• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Vinyltapeten



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Die Vinyltapete - frischer Wind für Ihre vier Wände

Demnächst steht in Ihrer Wohnung eine Renovierung an und Sie sind noch auf der Suche nach neuen Tapeten? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Onlineshop, wo wir eine Vielzahl an attraktiven Wandverkleidungen zu kleinen Preisen für Sie bereithalten. Besonders beliebt sind Vinyltapeten von POCO, da sie mit vielen positiven Eigenschaften überzeugen und in verschiedenen Designs erhältlich sind.

Was zeichnet eine Vinyltapete aus?

Vinyltapeten sind nicht nur Hobbyheimwerkern, sondern auch Laien ein Begriff. Doch was genau verbirgt sich eigentlich dahinter? Bei Vinyl handelt es sich um einen Kunststoff mit dem Namen Polyvinylchlorid, im Volksmund besser bekannt als PVC. Das vielseitige Material kommt unter anderem bei Baustoffen, Schallplatten, Fußböden und eben Tapeten zum Einsatz.

Genau genommen besteht beim Wandbelag nur die Oberfläche aus Vinyl. Als Trägermaterial kommt entweder Vlies oder Papier infrage. Vlies, ein Mix aus Zellulose und Textilfasern, ist die beliebtere Variante. Denn das Material gilt als formstabiler und die Tapete lässt sich mithilfe eines Spezialkleisters ohne Einweichen direkt an die Wand kleben. Vinyltapeten auf Papierbasis wiederum müssen Sie zunächst einkleistern, ehe Sie sie an der Wand anbringen.

1583492646.571--imageFile.jpg

Welche verschiedenen Arten von Vinyltapeten gibt es?

Mit einer Vinyltapete von POCO profitieren Sie von zahlreichen Vorzügen. Da ist zunächst einmal die Vielfalt an Designs, in denen Sie die Wandverkleidung bekommen. Da Vinyl sehr gut formbar ist und der Kunststoff in manchen Fällen auf das Trägermaterial aufgeschäumt wird, sind Oberflächenstrukturen mit Relief- und Tiefenwirkung möglich. Dadurch entsteht ein leichter 3-D-Effekt, der dem Raum eine ganz spezielle Note verleiht.

Weitere positive Eigenschaften von Vinyltapeten sind die gute Wasser- und die hohe Lichtbeständigkeit. Genauere Informationen hierzu finden Sie in den jeweiligen Produktangaben. Sofern es sich um Vinyltapeten auf Vliesbasis handelt, erfreuen Sie sich an einem unkomplizierten Tapeziervorgang, da Sie den Kleber direkt auf die vorbereitete Wand streichen und die Tapete anschließend aufkleben können.

Des Weiteren zeichnen sich Vinyltapeten durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit aus. Somit haben Sie lange Zeit Freude an Ihrer Vinyltapete von POCO. Für den Fall, dass Sie nach einer Weile Lust auf eine neue Farbe oder ein anderes Muster haben, ist das kein Problem: Denn Vinyltapeten lassen sich leicht überstreichen. Beachten Sie, dass bei Tapeten mit Struktur diese nach einem frischen Anstrich noch sichtbar sein kann.

Vinyltapeten unterscheiden sich in der Art und Weise, wie der Kunststoff auf dem Trägermaterial angebracht wird. Daraus ergeben sich vier Typen:

  • Vliestapeten mit Vinyl beschichtet,
  • Papiertapeten mit Vinyl beschichtet,
  • Vliestapeten mit PVC-Schicht laminiert sowie
  • Papiertapeten mit PVC-Schicht laminiert.

Bei den ersten beiden Varianten wird das Vinyl in flüssiger Form als Acrylschicht auf die Vorderseite aufgesprüht, in den beiden anderen Fällen wird der Kunststoff als feste PVC-Schicht auf dem Untergrund angebracht.

Welche Vorteile bieten Vinyltapeten?

Mit einer Vinyltapete von POCO profitieren Sie von zahlreichen Vorzügen. Da ist zunächst einmal die Vielfalt an Designs, in denen Sie die Wandverkleidung bekommen. Da Vinyl sehr gut formbar ist und der Kunststoff in manchen Fällen auf das Trägermaterial aufgeschäumt wird, sind Oberflächenstrukturen mit Relief- und Tiefenwirkung möglich. Dadurch entsteht ein leichter 3-D-Effekt, der dem Raum eine ganz spezielle Note verleiht.

Weitere positive Eigenschaften von Vinyltapeten sind die gute Wasser- und die hohe Lichtbeständigkeit. Genauere Informationen hierzu finden Sie in den jeweiligen Produktangaben. Sofern es sich um Vinyltapeten auf Vliesbasis handelt, erfreuen Sie sich an einem unkomplizierten Tapeziervorgang, da Sie den Kleber direkt auf die vorbereitete Wand streichen und die Tapete anschließend aufkleben können.

Des Weiteren zeichnen sich Vinyltapeten durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit aus. Somit haben Sie lange Zeit Freude an Ihrer Vinyltapete von POCO. Für den Fall, dass Sie nach einer Weile Lust auf eine neue Farbe oder ein anderes Muster haben, ist das kein Problem: Denn Vinyltapeten lassen sich leicht überstreichen. Beachten Sie, dass bei Tapeten mit Struktur diese nach einem frischen Anstrich noch sichtbar sein kann.

Für welche Räume eignen sich Vinyltapeten?

Ob Essecke, Schlafzimmer oder Wohnbereich: Vinyltapeten sind flexibel einsetzbar und eignen sich für sämtliche Räume in Ihrer Wohnung. Aufgrund ihrer hohen Strapazierfähigkeit und der unkomplizierten Reinigung sind sie beliebt in stark frequentierten Räumen wie Treppenhäusern oder Dielen. Dank wasserabweisenden Eigenschaften bieten sie sich zudem für die Verwendung im Badezimmer oder der Küche an.

Tipp: Wenn Sie eine Vinyltapete für das Bad oder die Küche suchen, achten Sie darauf, dass die Nutzung in Feuchträumen auf der Produktverpackung empfohlen ist. So halten Sie die Schimmelgefahr gering.

Welche Vinyltapeten stehen bei POCO zur Auswahl?

In Ihrem Möbeldiscounter erwartet Sie ein vielfältiges Sortiment an Vinyltapeten, die Sie in unterschiedlichen Ausführungen erhalten. Sie haben unter anderem die Wahl zwischen einfachen und Strukturtapeten, glänzenden Varianten oder Wandverkleidungen in Putzoptik. Je nachdem, ob Sie es dezent oder auffällig lieben, entscheiden Sie sich für eine unifarbene Vinyltapete oder setzen auf ein aufwendig gemustertes Modell. Infrage kommen etwa dekorative Ornamente oder Blumenranken, extravagant zeigen sich Tapeten in Steinoptik.

Was muss ich beim Ansatzmuster beachten?

Wenn Sie auf der Suche nach einer geeigneten Vinyltapete sind, finden Sie in unseren Produktbeschreibungen nähere Informationen zu den jeweiligen Eigenschaften und Merkmalen der Wandverkleidung. Hier spielt vor allem das Ansatzmuster beziehungsweise der Rapport eine Rolle.

Als Rapport bezeichnet man ein nach einer bestimmten Länge wiederkehrendes Muster auf der Tapetenbahn. Grundsätzlich weist jede Vinyltapete einen Rapport auf, bei unifarbenen Varianten fällt er allerdings nicht auf. In diesem Fall handelt es sich um ansatzfreie Tapeten, was bedeutet, dass Sie beim Zuschneiden und Tapezieren keinen Verschnitt beachten müssen. Alle Bahnen können Sie einfach fortlaufend direkt nebeneinanderkleben.

Bei Vinyltapeten mit geradem Ansatz bringen Sie die Muster der jeweiligen Bahnen auf gleicher Höhe an. Der Hersteller druckt für den korrekten Musteransatz die Maße auf die Rückseite und den Einleger, zum Beispiel 64/0. Das heißt, dass der Rapport 64 cm beträgt, sich das Muster also nach 64 cm wiederholt, und dass das Muster der nächsten Bahn um 0 cm versetzt wird.

1583494860.6973--imageFile.jpg
1583494874.2022--imageFile.jpg

Anders sieht es bei Tapeten mit versetztem Ansatz aus. Bei ihnen bringen Sie die Muster der Bahnen mit einem angegebenen Versatz an der Wand an. 50/25 bedeutet beispielsweise, dass der Rapport 50 cm beträgt und das Muster der nächsten Bahn jeweils um 25 cm versetzt wird. Um einen exakten Verlauf zu gewährleisten, müssen Sie also das Muster ausgehend von der nächsten Tapetenbahn stets 25 cm nach oben oder unten verschieben.

Welche Tapetenfarben und -muster passen in welches Zimmer?

Je nachdem, welchen Raum Sie gerade neu gestalten, bieten sich manche Vinyltapeten aus unserem Sortiment besonders gut an.

  • Schlafzimmer: Hier sind helle, unifarbene oder dezent gemusterte Tapeten angebracht. Empfehlenswert sind Weiß, Cremefarben oder Pastelltöne. Auffällige Motive wiederum wirken sehr lebendig und bringen schnell Unruhe in den Raum.
  • Wohnzimmer: Welche Vinyltapete in Ihren Wohnbereich passt, hängt maßgeblich von Ihrer Einrichtung ab. Wenn Sie es minimalistisch mögen, sind weiße oder cremefarbene Wandverkleidungen eine ausgezeichnete Idee. Sehr modern wirkt ein Strukturmuster in Grau. Einem traditionellen Wohnstil verleihen Sie mit floralen Ornamenten eine romantische Note. Vintage-Flair wiederum versprühen Sie mit Blumenranken in Schwarz-Weiß-Optik.
  • Küche: Schön sehen Vinyltapeten mit Kaffeemotiven aus.
  • Badezimmer: Neutral halten Sie es in Weiß oder Beige, mit Türkis an der Wand verwandeln Sie Ihr Bad in eine traumhafte Wellnessoase.
  • Diele: Bei einem kleinen Flur sollten Sie sich an helle Farben halten, da dunkle den Raum optisch verkleinern. In einem weitläufigen Eingangsbereich sorgen Sie für einen tollen Blickfang, wenn Sie eine Wand mit einer Vinyltapete in Steinoptik tapezieren.
  • Treppenhaus: Das Treppenhaus gestalten Sie freundlich und einladend mit beigen Vinyltapeten in leichter Glanz- oder zeitloser Putzoptik.

Tapezieren mit Vinyltapeten: So geht’s

Ist die Entscheidung für ein Design Ihrer Vinyltapete erst einmal gefallen, setzen Sie sich mit den praktischen Aspekten auseinander. Sie müssen ermitteln, wie viele Tapetenrollen Sie benötigen und welcher Kleister geeignet ist. Sind sämtliche Vorbereitungen getroffen, geht es an die eigentliche Arbeit – das Tapezieren.

Wie viele Tapetenrollen brauche ich und welchen Kleister soll ich kaufen?

Eine Standardtapetenrolle von POCO ist 53 cm breit und 10,05 m lang. Das reicht für etwas mehr als 5 m2. Um Ihren Tapetenbedarf zu berechnen, müssen Sie zunächst einmal den Raum ausmessen und mithilfe einer Formel die benötigte Menge ermitteln.

Misst Ihr Zimmer zum Beispiel 3,5 m in der Breite, 4 m in der Länge und 2,5 m in der Höhe, sieht die Rechnung wie folgt aus:

2 x 3,5 m + 2 x 4 m = 15 m x 2,5 m = 37,5 m²

Diese Summe teilen Sie dann durch 5 und runden das Ergebnis auf. In diesem Fall sind demnach 8 Rollen Vinyltapete notwendig.

Beim Kleister setzen Sie am besten auf Kraft- oder Spezialkleister aus Ihrem Einrichtungsdiscounter. Sie eignen sich dank der hohen Klebekraft und sehr guten Haftung optimal für schwere Vinyltapeten.

1583495118.6388--imageFile.jpg

Wie tapeziere ich eine Vinyltapete richtig?

Wie Sie Ihre Vinyltapete anbringen, hängt davon ab, ob das Trägermaterial aus Vlies oder Papier besteht. Bei Vlies erfolgt das Tapezieren unkomplizierter, da Sie statt der Tapete direkt die Wand einkleistern.

In beiden Fällen sollten Sie gewisse Vorkehrungen treffen. Dazu gehört es, die Heizungen abzudecken, die Fußleisten nach Möglichkeit abzunehmen und die Fenster in der Wohnung zu schließen. Außerdem ist es wichtig, dass Sie die erste Tapetenbahn an der Decke oder der Wand gut ausloten. Nehmen Sie dafür ein Senklot oder eine Wasserwaage zu Hilfe und machen Sie eine Markierung mit einem Bleistift. So stellen Sie sicher, dass die Bahn später gerade an der Wand klebt.

Möchten Sie Vinyltapeten auf Vliesbasis an der Wand anbringen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Geben Sie Wasser und Kleisterpulver in einen Eimer und rühren Sie das Ganze mit einem Holzstab an. Informationen zum Mischverhältnis entnehmen Sie der Verpackung des Produkts. Rühren Sie die Masse gründlich durch, sodass keine Klümpchen zurückbleiben. Halten Sie danach die vom Hersteller angegebene Quellzeit ein. Ist diese vorbei, rühren Sie den Kleister noch einmal kräftig um, ehe Sie zum nächsten Schritt übergehen.
  2. Greifen Sie zu einer kurzflorigen Rolle oder einer Kleisterbürste und kleistern Sie die Wand ein. Orientieren Sie sich dabei an der ausgeloteten Markierung und tragen Sie den Kleister satt und gleichmäßig auf.
  3. Bringen Sie die Tapetenbahn direkt nach dem Einkleistern an. Setzen Sie hierzu die erste Bahn der Vinyltapete an der Markierungslinie an und bringen Sie sie mit einem einkalkulierten Überstand von 5 cm über der Wandoberkante an. Drücken Sie die Bahn sanft an und rollen Sie sie nach unten hin ab. Jetzt nehmen Sie eine Tapetenbürste zur Hand und streichen Sie die Bahn von der Mitte nach außen unter sanftem Druck fest.
  4. Damit die Vinyltapete optimal hält, drücken Sie sie mithilfe einer Tapezierwalze an. Arbeiten Sie sich dafür von unten nach oben und von der Mitte nach außen vor.
  5. Nun müssen Sie noch die Überstände oben und unten abschneiden. Sofern Sie die Fußleisten zuvor demontiert haben, entfällt das Letztere. Greifen Sie zu einem Lineal und einem Tapezierspachtel oder einer Tapezierschiene und setzen Sie diese oben und unten jeweils an den Kanten an. Dann schneiden Sie den Überstand mit einem Cuttermesser oder einer Schere präzise ab.

Nun sind Sie mit Ihrer ersten Bahn fertig. Mit den Übrigen fahren Sie genauso fort.

Bei Papiertapeten erfolgt der erste Schritt – das Anrühren des Kleisters – wie bei Vliestapeten. Danach kleistern Sie statt der Wand die Tapete ein. Breiten Sie die Bahn dazu auf einem Tapeziertisch aus und markieren Sie die Mitte mit einem Bleistift.

Jetzt tragen Sie den Kleister mit einer Kleisterbürste von der Mitte nach außen hin gleichmäßig auf. Tipp: Das geht leichter von der Hand, wenn Sie die beiden Enden der Tapetenbahn mit ein paar Gegenständen beschweren. Danach schlagen Sie die Vinyltapete bis zur markierten Mitte ein, und zwar so, dass die Längskanten genau aufeinanderliegen, und lassen sie einweichen. Die Dauer der Einwirkzeit entnehmen Sie der Produktverpackung. Halten Sie die Zeit genau ein und stellen Sie sich dazu einen Timer.

Beim eigentlichen Tapezieren gehen Sie dann wieder ähnlich wie bei Vliestapeten vor: Öffnen Sie die nach oben gefaltete Seite (die untere bleibt noch zusammen) und legen Sie die Bahn an der ausgeloteten Linie an, wobei Sie auch hier mit 5 cm Überstand zur Decke arbeiten. Drücken Sie die Vinyltapete leicht an und verfahren Sie mit der unteren Hälfte genauso. Streichen Sie die Bahn mit einer Tapetenbürste von der Mitte bis zum Rand glatt und fahren Sie mit einem Nahtroller die Seitenkanten ab. Zum Schluss schneiden Sie die Überstände ab.

Ihre Vinyltapete bei POCO entdecken

In unserem Onlineshop profitieren Sie von einem umfangreichen Sortiment an Vinyltapeten zu attraktiven Preisen. Sie bekommen Tapeten mit und ohne Struktur und finden unifarbene ebenso wie gemusterte Varianten. Wählen Sie zwischen schlichten und aufwendigen Designs und suchen Sie sich bei Bedarf den passenden Kleister bei POCO aus. Stöbern Sie jetzt durch unsere Angebote und bestellen Sie Ihre Vinyltapete günstig online!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.