• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Umzug



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Zubehör für Ihren Umzug: billig bei POCO

1584442614.7199--imageFile.jpg

Ist das neue Domizil gefunden, geht die Umzugsplanung schon los! Für einen reibungslosen Ablauf ist eine frühzeitige und genaue Organisation sinnvoll. Aber wo und wie sollten Sie am besten anfangen?

Als Ihr Möbeldiscounter haben wir wertvolle Tipps parat, wie Ihr nächster Umzug zum Kinderspiel wird. Checklisten unterstützen Sie Schritt für Schritt beim planen des Umzugs. Sie erfahren außerdem, wie Sie richtig ausmisten und Ihre Umzugskartons packen. Kartons sowie Zubehör wie Klebebänder, Folien und Packdecken bestellen Sie bequem in Ihrem POCO Onlineshop.

Wie der Wechsel ins neue Zuhause stressfrei gelingt

Ist der Mietvertrag für ein WG-Zimmer, eine Wohnung oder ein Haus unterschrieben, steht ein weiterer spannender Lebensabschnitt bevor. Damit der Umzug in Ihr neues Zuhause gut klappt, legen Sie am besten eine Umzugs-Checkliste an und planen die Dinge, die der Reihe nach zu erledigen sind.

Checkliste für Ihren Umzug

  • Der Umzugstermin: Er gibt den zeitlichen Rahmen für alle weiteren Aktivitäten vor und sollte zeitnah festgelegt werden.
  • Arbeitgeber informieren: Informieren Sie Ihren Arbeitgeber von Ihren Umzugsplänen und nehmen Sie gegebenenfalls, zusätzlich zu den Umzugstagen, noch einige Urlaubstage dazu.
  • Verträge der alten Wohnung: Steht der Übernahme-Termin der neuen Wohnung, kündigen Sie Ihren bisherigen Mietvertrag. Zugleich sollten Sie prüfen, welche Verträge übernommen oder gekündigt werden müssen. Das betrifft beispielsweise Strom-, Gas- und Internetverträge. Nun ist der Zeitpunkt ideal, um Angebote zu vergleichen und möglicherweise den Anbieter zu wechseln.
  • Umzugshelfer: Planen Sie Ihren Umzug mit einem Transportunternehmen oder organisieren Sie ihn privat? Wenn Sie in Eigenregie umziehen, sollten Sie als Faustregel doppelt so viele Helfer wie benötigt einplanen. Der Grund: die Vorbereitung auf Unvorhergesehenes oder der kurzfristige Ausfall einiger Umzugshelfer. Falls Sie lieber ein Umzugsunternehmen beauftragen, lohnt sich ein Anbietervergleich!
  • Umzugswagen: Auch das Fahrzeug sollte so früh wie möglich reserviert werden. Planen Sie eine realistische Fahrzeuggröße und Zeitspanne für den Umzug ein. Denken Sie auch an Zurrgurte, um Ihre Fracht zu sichern. Diese finden Sie in unserem Autozubehör.
  • Umzugskartons und weitere Verpackungsmaterialien: Verwenden Sie belastbare sowie verschließbare Kartons und beschriften Sie diese gut. Rechnen Sie durchschnittlich 20 bis 25 Stück pro Familienmitglied ein. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Verpackungsmaterial wie Zeitungen, Packdecken und Folien zur Verfügung haben, um empfindliches Geschirr, persönliche Gegenstände, Bilder und Deko sicher zu transportieren.
  • Ummeldungen: Erstellen Sie eine weitere Liste mit allen Personen und Ämtern, denen Sie Ihre Adressänderung mitteilen wollen und müssen. Bedenken Sie dabei auch Ihr Auto sowie Mitgliedschaften, Versicherungen und Banken. Stellen Sie bereits vor dem Umzug einen Nachsendeauftrag bei der Post.
1584444055.7579--imageFile.jpg1584444065.6249--imageFile.jpg

Wie Sie einen Umzug zum Entrümpeln nutzen

In Schubladen und Schränken landen viele Dinge, die man vermeintlich eines Tages noch brauchen könnte. Der Wechsel in eine neue Wohnung ist deshalb die ideale Gelegenheit, um gründlich auszumisten. Sie werden von der befreienden Wirkung überrascht sein und ziehen mit spürbar leichterem Gepäck um.

Diese Mission können Sie direkt nach der Entscheidung für den Umzug in Angriff nehmen. Dabei bewegen Sie sich am besten nach und nach durch die einzelnen Wohnbereiche.

Checkliste zum Ausmisten

Ist der Entschluss für eine gründliche Entrümpelung gefasst, gehen Sie strategisch vor:

  • Kategorien: Denken Sie in Kategorien – wie zum Beispiel Küchenutensilien, Werkzeuge, Bastelsachen, Kleidung, Bettwäsche, Schuhe und so weiter.
  • Gleiches zu Gleichem: Sammeln Sie alle Dinge einer Kategorie aus Ihrem Zuhause zusammen.
  • Entscheidung: Jetzt helfen ein kritischer Blick und die Überlegung, wann Sie die einzelnen Sachen zuletzt verwendet haben. Dabei gilt als Maßstab: Was Sie ein Jahr oder länger keines Blickes gewürdigt haben oder mit negativen Gefühlen verbinden, werden Sie auch in Zukunft kaum vermissen.
  • Blick in jede Ecke: Auf Dachböden, in Abstellkammern und Kellern sammeln sich naturgemäß Erinnerungsstücke und selten gebrauchte Dinge an. Unterziehen Sie auch diese Orte einer gründlichen Bestandsaufnahme und verabschieden Sie sich von allem, was Sie nicht zwingend brauchen oder was Ihnen keine Freude mehr bereitet.
  • Altlasten entsorgen: Nicht mehr Benötigtes können Sie verkaufen, verschenken oder spenden.

Wie Sie Umzugskartons optimal packen

Hier gilt: Gut gepackt, ist halb gesiedelt. Das Ein- und Auspacken der persönlichen Habe macht den Löwenanteil des gesamten Umzugs aus. Richtiges Packen erleichtert das Umziehen erheblich.

Tipps zum Packen

1584444555.0421--imageFile.jpg
  • Kaufen Sie stabile Umzugskartons und beachten Sie beim Packen die maximale Belastbarkeit. Diese liegt bei unseren Kartonvarianten bei 30 Kilogramm.
  • Damit Umzugshelfer die Kartons später gut tragen können, sollten Sie beim Einpacken die Griffbereiche freilassen.
  • Beschriften oder markieren Sie Kartons einzelner Wohnbereiche mit unterschiedlichen Farben, um Umzugshelfern eine rasche Zuordnung zu ermöglichen.
  • Packen Sie jeweils die Dinge gemeinsam ein, die auch zusammengehören.
  • Verstauen Sie schwere Dinge ganz unten und leichte darüber. Für Bücher können Sie auch Koffer und Taschen verwenden.
  • Kleidung verstauen Sie ganz praktisch in großen Tüten oder Säcken.
  • Teller schützen Sie mit Packpapier, Zeitungen oder Luftpolsterfolien. Ein bruchfreier Transport gelingt durch stehendes Stapeln in Kartons.
  • Nutzen Sie Geschirr-, Hand- und Badetücher als Schutz für empfindliche Dinge. Für größere Gegenstände eignet sich unsere Umzugs-Packdecke.
  • Möbel mit Schubladen umwickeln Sie mit Stretchfolie, um ein Herausfallen zu verhindern.
  • Empfindliche Einrichtungsgegenstände versehen Sie ebenfalls zum Schutz mit Stretchfolie.
  • Organisieren Sie eine Lastkarre und/oder einen Transportroller für schwere Möbel und Pflanzen.
  • Packen Sie einen Karton mit den wichtigsten Dingen für den ersten Tag in Ihrem neuen Zuhause.

Sie haben nun den perfekten Plan für Ihren Umzug! Denken Sie an unsere praktischen Checklisten und Tipps? Dann können Sie direkt loslegen, indem Sie das passende Umzugszubehör im Onlineshop von POCO bestellen.

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite