• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Gläser & Glaswaren



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Das passende Glas für Ihre Lieblingsgetränke

Wenn Sie mit Ihrer Freundin bei einer Flasche Wein plaudern, genießen Sie den guten Tropfen aus langstieligen Weingläsern. Mit den Kumpels trinken Sie frisch gezapftes Bier aus Biertulpen und zum Anstoßen mit Sekt holen Sie schlanke Sektflöten aus dem Schrank. Für fast jedes Getränk gibt es ein spezielles Glas, denn erst mit dem richtigen Glas kann sich der Geschmack optimal entfalten. Natürlich müssen Sie nicht unbedingt ein Dutzend verschiedener Gläser bereithalten. Doch eine gewisse Grundausstattung bei Glaswaren ist sinnvoll. Schließlich möchten Sie nicht mit Limonadengläsern anstoßen, wenn Ihre Freunde Ihnen zum Geburtstag eine Flasche Sekt mitbringen.

Welches Glas für welches Getränk? Ein Überblick

1587034444.0381--imageFile.jpg

Bei Ihrem Möbeldiscounter POCO erwartet Sie eine vielfältige Auswahl an Gläsern. Sind Sie unsicher, welche Sie benötigen und welche Getränke Sie in welches Glas gießen? Als Grundlage sollten Sie folgende Varianten im Haus haben:

  • normale Trinkgläser für alkoholfreie Erfrischungsgetränke
  • Weißwein- und Rotweingläser
  • Biergläser für Ihre liebste Biersorte
  • Sektgläser zum Anstoßen
  • kleine Schnapsgläser

Eine tolle Ergänzung zu verschiedenen Gläsern sind Glastassen. Diese werden meist für Tee genutzt, da Sie durch das transparente Glas sehen, wie gut der Tee gezogen ist. Doch auch für winterliche Köstlichkeiten wie Glühwein und heißen Kakao mit Schuss sind Glastassen gut geeignet.

Trinkgläser für den Alltag

Ein normales Glas fasst etwa 0,2 bis 0,4 Liter Flüssigkeit. Wenn Sie Ihre Lieblingsgetränke gern kalt und frisch trinken, wählen Sie eher kleine Gläser, die Sie regelmäßig nachfüllen. Größere Gläser ersparen Ihnen den häufigeren Gang zum Kühlschrank und sind ideal, wenn Sie gern Drinks mit Eiswürfeln genießen. Gut zu wissen: Kohlensäurehaltige Getränke wie Mineralwasser, Limonade und Cola bleiben in schlanken Gläsern länger frisch. In breiten Gläsern verfliegt die Kohlensäure schneller. Dann schmecken Softdrinks abgestanden und schal.

Weißwein und Rotwein

Warum wird Weißwein aus einem anderen Glas als Rotwein getrunken? Ganz einfach: Beide Weine entfalten ihre köstlichen Aromen auf unterschiedliche Weise. Rotwein benötigt mehr Luftzufuhr und wird daher in größeren bauchigen Gläsern serviert. Beeindrucken Sie Ihre Gäste, indem Sie für jeden Wein das passende Glas bereithalten.

Die Vielfalt der Biergläser

Für Biergläser gilt das gleiche: Jede Sorte hat ihre eigenen Ansprüche. Das weitverbreitete Pils wird beispielsweise aus sogenannten Biertulpen mit 0,3 Litern Fassungsvermögen getrunken. Das Glas erinnert in der Form ein wenig an den Blütenkelch einer Tulpe. Im Kelch sammeln sich die Aromen besonders gut.
Weizenbier oder Weißbier trinken Sie dagegen aus besonders hohen 0,5-Liter-Gläsern, die sich nach oben erweitern. Dadurch steigt die Kohlensäure nur langsam hoch und das Bier bleibt länger frisch. Am oberen Rand ist genug Platz für eine köstliche schaumige Krone.
Genau andersherum verhält es sich mit dem im Rheinland genossenen Kölsch: Es wird in 0,2-Liter-Stangen serviert, die Sie schnell leeren, ehe es schal wird. Daneben gibt es noch eine Reihe Sonderformen wie den bayerischen Maßkrug und die Schale für Berliner Weiße.

Edle Sektkelche

Ob Geburtstag, Verlobung oder Silvesterabend: Es gibt immer wieder gute Gründe zum Anstoßen. Sektgläser dürfen darum in Ihrem Schrank nicht fehlen. Die langstieligen, schmalen Gläser werden meist Sektkelch oder Sektflöte genannt. Auch hier bestimmt die Kohlensäure die Form: In schmalen Gläsern bleibt sie länger erhalten. So schmeckt der Sekt auch nach einiger Zeit noch köstlich prickelnd und perlend.

Das richtige Glas für Spirituosen

Spirituosengläser sind fast schon eine Wissenschaft für sich. Fast jede alkoholische Spezialität erfordert ihr eigenes Glas. Sehr beliebt sind Schnapsgläser, die nur 0,02 Liter fassen. Sie füllen das Glas zur Hälfte mit dem gewünschten Getränk und trinken es „auf Ex“ sofort aus.
Sie haben es oft genug in Hollywoodfilmen gesehen: Whiskys wie Bourbon und Scotch trinken Sie aus einem breiten, schweren Glas. Der Fachbegriff lautet Tumbler. Feine Cognacs bieten Sie dagegen in einem Schwenker an, einem kleinen bauchigen Glas mit Stiel. Während für Weine die Regel gilt, dass Sie das Glas am Stiel anfassen sollen, dürfen Sie den Schwenker in der Hand halten. Damit erwärmen Sie das Glas und den Inhalt leicht, der seine Aromen dann besser entfaltet.

Spezialgläser

Daneben gibt es noch unzählige weitere Gläser für spezielle Getränke. So kennen Sie zweifellos die ausladende Cocktailschale für Margaritas, das edle Martini-Glas und das bauchige Hurricane-Glas für tropische Mixgetränke wie Piña Colada.

Manchmal lesen Sie auch die Bezeichnung Longdrinkglas. Als Longdrinks werden Cocktails bezeichnet, bei denen Sie eine Spirituose mit Säften oder Softdrinks verlängern. Zu den bekanntesten Longdrinks gehören zum Beispiel Whisky oder Rum mit Cola und Wodka mit Bitter Lemon.
Mit den Kaffeevollautomaten haben Spezialitäten wie Latte macchiato Einzug gehalten, die nicht aus Tassen, sondern aus schmalen Gläsern getrunken werden. Diese haben entweder einen Henkel oder sind aus besonders dickem Glas gefertigt, damit Sie sich nicht die Finger verbrennen. Gießen Sie Heißgetränke auf keinen Fall in ein normales Trinkglas: Das dünne Glas kann springen.

1587035637.0773--imageFile.jpg

Ein pfiffiger Trend für den Sommer sind Trinkgläser mit Schraubdeckel und wiederverwendbarem Strohhalm. Nutzen Sie diese, wenn Sie kalte Erfrischungen im Garten genießen oder im Park ein Picknick veranstalten: Der Deckel hält ungebetene Gäste wie Wespen und Mücken fern. Außerdem erwärmt sich der Inhalt nicht so schnell.

Geheimtipp: Das Trinkglas für Desserts verwenden

Sind Sie unsicher, ob sich der Kauf selten genutzter Gläsern lohnt? Dann werden Sie bei der Verwendung kreativ und richten Sie beispielsweise köstliche mehrschichtige Desserts in einem Tumbler an. Durch das transparente Glas kommt jede Lage toll zur Geltung. Sorgen Sie für einen Hingucker, indem Sie eine fruchtige Creme oder vollmundige Mousse au Chocolat in Martini-Gläsern auftischen.

Passende Glasware für Ihre Gläser: Karaffen, Krüge und Dekanter

Wenn Sie Gäste begrüßen, machen Getränkeflaschen und Saftkartons aus dem Supermarkt keinen so guten Eindruck auf dem hübsch gedeckten Tisch. Zumindest Säfte sollten Sie vorab in eine Glaskaraffe oder einen Glaskrug umfüllen. Diese Behälter eignen sich auch gut, um schlichte Getränke etwas aufzuwerten. Gießen Sie eine Flasche Mineralwasser in einen Krug und geben Sie einige Zitronenscheiben und Minzblätter hinein. Sie verleihen dem Wasser eine köstliche erfrischende Note. Auch andere Zitrusfrüchte und Gurkenscheiben sind gut geeignet.
Wollen Sie Wein auf stilsichere Art servieren, gießen Sie ihn nicht einfach aus der Flasche ins Glas, sondern nehmen Sie einen Dekanter. Dabei handelt es sich um eine Karaffe mit bauchigem Boden und schmalem Hals. Durch das „Dekantieren“ wird der Wein mit Sauerstoff angereichert und kann seine Aromen besser entfalten. Außerdem macht sich das edel geformte Gefäß gut auf Ihrem Tisch.

Weitere Glaswaren für den Haushalt

1587039081.7294--imageFile.jpg

Glaswaren sind nicht auf Trinkgläser beschränkt. Glasschalen und -schüsseln sollten in Ihrer Grundausstattung nicht fehlen. Je nach Größe können Sie sie auf vielfältige Weise einsetzen:

  • als dekorative Obstschale auf dem Esszimmer- oder Küchentisch
  • für das morgendliche Müsli
  • als Salatschüssel mit passenden Schalen bei gemeinsamen Mahlzeiten
  • zum Servieren von Desserts
  • als Sahneschüssel bei der Kaffeetafel
  • für Knabbereien beim abendlichen Fernsehen
  • für Dips wie Guacamole und Zaziki beim Grillen

Am besten wählen Sie ein Set, das aus einer großen Schüssel und mehreren kleinen Schalen besteht. Haben Sie Gäste zum Essen eingeladen, verwenden Sie beides zusammen zum Beispiel für den Salat. Im Alltag setzen Sie sie nach Belieben ein: Füllen Sie Popcorn für den Fernsehabend in die große Schüssel oder bereiten Sie morgens Ihre Cornflakes mit Zimt in einer Schale zu. Möchten Sie das Sonntagsfrühstück so richtig stilvoll präsentieren, füllen Sie Brotaufstriche wie Quark und Kräutercremes in Glasschalen oder tischen Sie der Familie frisches Rührei in einer Schüssel auf.

Blumenvasen verschönern jedes Zimmer

Auch wenn der Liebste Sie nicht jede Woche mit roten Rosen überrascht, sollten Sie stets Vasen vorrätig haben. Vielleicht bringen Ihnen Gäste zum Dank für die Einladung einen Blumenstrauß mit oder Sie verwöhnen sich ab und zu selbst mit frischen Blumen. Selbst bei Nichtgebrauch sind Vasen tolle Deko-Artikel, die Sie zum Beispiel in einer Vitrine hinter Glas ausstellen oder auf einem Beistelltisch präsentieren.
Ein großer Trend der letzten Jahre sind hohe transparente Glasvasen, die Sie kreativ befüllen. Stecken Sie einfach ein paar Kunstzweige hinein, wenn Sie ein minimalistisches Dekor mögen, oder gestalten Sie sie saisonal: Forsythienzweige mit Ostereiern im Frühling, Sand, Muscheln und Seesterne im Sommer und besinnliche Stechpalmenzweige und Tannenzapfen zur Weihnachtszeit. Dekorieren Sie damit eine leere Ecke im Zimmer oder das Lowboard, auf dem Ihr Flachbildfernseher steht.

Wie wird Glas richtig sauber?

Normale Trinkgläser dürfen in die Spülmaschine. Diese reinigt sie gründlich und trocknet sie streifen- und fusselfrei. Sie müssen sie nur noch in den Schrank einräumen. Hochwertigen Gläsern sollten Sie jedoch eine gründlichere Pflege zukommen lassen. Langstielige Gläser haben beispielsweise nichts in der Spülmaschine verloren: Durch den Wasserdruck kann der dünne Stiel leicht brechen. Reinigen Sie sie stattdessen von Hand im Spülbecken. Legen Sie nur jeweils ein Glas ins Wasser, waschen Sie es mit einem Spüllappen oder Schwamm gründlich von innen und am Trinkrand, spülen Sie mit heißem Wasser nach und stellen Sie es dann kopfüber auf die Abtropffläche, ehe Sie mit dem nächsten Glas fortfahren. Liegen zwei oder drei Gläser zusammen im Spülbecken, können sie leicht zusammenstoßen und Schaden leiden.
Benutzen Sie ein fusselfreies Mikrofasertuch zum Abtrocknen und Polieren. Halten Sie das Glas gegen helles Licht (Fenster oder Deckenlampe) und prüfen Sie, ob Sie keine Fingerabdrücke hinterlassen haben.
Nach einem langen Partyabend haben Sie verständlicherweise keine Lust mehr zum Aufräumen. Bis Sie am nächsten Vormittag die benutzten Gläser einsammeln und spülen, haben sich oft schon Weinreste am Boden abgelagert. Versuchen Sie es nicht mit Schrubben. Geben Sie lieber lauwarmes Wasser und einen Spritzer Essig in das Glas und lassen Sie die Mischung eine halbe Stunde einwirken. Die Reste lösen sich dann von selbst.

Die richtige Aufbewahrung von Glas

Gläser, die Sie fast täglich verwenden, bewahren Sie im Küchenschrank auf. Sehr empfehlenswert ist ein Hängeschrank direkt neben dem Kühlschrank. So ist jedes Mal, wenn Sie eine Flasche Sprudel oder Limo aus dem Getränkefach nehmen, ein sauberes Glas in direkter Reichweite.
Alle nur selten genutzten Trinkgläser räumen Sie in Ihren Esszimmer- oder Wohnzimmerschrank. Stellen Sie am besten jedes Glas kopfüber hinein. So verhindern Sie, dass sich Staub am Boden ablagert.
Ein toller Tipp: Bewahren Sie Glaswaren in einem halbhohen Sideboard auf, dessen Oberfläche genug Platz für eine üppige Grünpflanze bietet. Sie nimmt Staub aus der Luft auf. So kann dieser nicht in den Schrank eindringen und sich auf dem Glas ablagern.

Glas sicher transportieren

Sie haben Ihrer Schwester versprochen, ihr für die große Feier Trinkgläser zu leihen oder wollen eine Fahrradtour mit Picknick unternehmen? Dabei stellt sich stets die Frage nach dem Transport der empfindlichen Glasware. Die einfachste und sicherste Methode sind spezielle Gläserkörbe, wie sie in der Gastronomie zum Einsatz kommen. Den flachen Korb legen Sie so in den Kofferraum Ihres Autos, dass er in Kurven und beim Bremsen nicht verrutschen kann.
Für Ihr Picknick verwenden Sie möglichst robuste Gläser, die die ein oder andere Erschütterung wegstecken. Packen Sie immer ein Glas mehr als nötig ein, falls doch mal eins zu Bruch geht. Wickeln Sie jedes Glas in ein Stück Luftpolsterfolie und legen Sie sie nebeneinander auf den Boden des Picknickkorbs.

Glaswaren online bei POCO bestellen

Bei Ihrem Einrichtungsdiscounter POCO finden Sie das passende Glas für jeden Anlass – und das zu besonders günstigen Preisen. Die meisten Gläser sind als praktisches Set erhältlich. So stellen Sie sich ganz einfach die richtige Grundausstattung zusammen: vier oder sechs Trinkgläser für den Alltag sowie je vier Rotwein-, Weißwein- und Sektgläser. Belassen Sie es bei ganz schlichten, transparenten Modellen oder peppen Sie den Alltag mit bunt gefärbtem Glas auf.
Stöbern Sie im großen Sortiment und wählen Sie die Gläser aus, die Ihren Getränkevorlieben entsprechen. Legen Sie alles in den Warenkorb und geben Sie Ihre Bestellung auf!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite