• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Topfsets & Pfannensets



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Topfsets und Pfannensets – lecker kochen leicht gemacht

1589445418.8739--imageFile.jpg

Am Morgen braten Sie sich gern ein Spiegelei, am Abend kommt das Steak in die Pfanne. Oder kochen Sie gern Suppen, Soßen oder dünsten knackiges Gemüse? Wenn Sie es lieben zu kochen, wissen Sie, dass verschiedene Lebensmittel und Zubereitungsformen unterschiedliche Töpfe und Pfannen benötigen. Zum Beispiel gelingt das Steak in einer speziellen Steakpfanne besser als in einer Universalpfanne.

Mit Topfsets und Pfannensets erhalten Sie verschiedene Größen und Varianten in einem praktischen Mehrpack. Das hat zahlreiche Vorteile: Sie sparen Geld und Zeit bei der Suche nach den passenden Einzelteilen. Die Sets sind meist günstiger als der Einzelkauf. So stellt sich die Frage, welche Topf- und Pfannensets zu Ihnen passen. Die Kaufentscheidung fällt anhand von verschiedenen Kriterien. Dazu gehören die Durchmesser beziehungsweise Fassungsgrößen des Kochgeschirrs. Das Material ist ebenfalls wichtig, denn von ihm hängt ab, wie Sie die Teile pflegen und aufbewahren. Holen Sie sich Tipps und Tricks für den Kauf und erfahren Sie mehr darüber, worauf es bei Kochtopfsets und Pfannensets ankommt.

Topfsets und Pfannensets bei POCO

Richten Sie gerade Ihre erste eigene Küche ein, sind Sets eine clevere Möglichkeit, schnell und zum kleinen Preis an die wichtigsten Utensilien zu kommen, die Sie zum Kochen brauchen. Auch wenn Sie Ihr vorhandenes Kochgeschirr aufrüsten, kommen die praktischen Garnituren infrage. Die verschiedenen Ausführungen unterscheiden sich in einigen Punkten:

  • in den Materialien,
  • in der Anzahl der Einzelteile,
  • in den Durchmessern der Töpfe und Pfannen sowie
  • in den Formen und Funktionen.

So finden Sie zum Beispiel Pfannen im Zweierset für die grundlegenden Kochaktionen. Oder Sie entscheiden sich für ein zehn- oder mehrteiliges Set, das mit allen erdenklichen Ausführungen daherkommt.

Woraus bestehen Topfsets und Pfannensets?

Jedes Material hat seine bestimmten Eigenschaften. Einige leiten die Hitze besser als andere, manche sind pflegeleichter. Für Töpfe und Pfannen werden diese Materialien eingesetzt:

  • Edelstahl und Aluminium
  • Stahl-Emaille
  • Aluguss und Gusseisen

Bei Edelstahl handelt es sich um rostfreien, legierten Stahl. Er enthält Anteile von Nickel und Kupfer und ist dadurch sehr hart und widerstandsfähig. Zugleich hat Edelstahl ein geringes Gewicht, sodass sich die Töpfe und Pfannen komfortabel handhaben lassen. Da Edelstahl selbst Wärme nicht optimal leiten kann, wird es in der Regel mit einem Boden aus Aluminium oder Kupfer verbunden. Beide Metalle zeichnen sich durch eine hohe Wärmespeicherung aus: Die Hitze vom Herd gelangt schneller an die Speisen. Das spart Zeit und Energie. Edelstahl-Kochgeschirr lässt sich außerdem einfach reinigen. Sie geben es in die Spülmaschine oder waschen es per Hand mit einem Topfreiniger. Keine Angst vor Kratzern: Edelstahl hält selbst eine Behandlung mit Reinigungsstahlwolle stand.

1589445655.7605--imageFile.jpg

Stahl-Emaille wird aus Glas und Stahlblech erzeugt. Es punktet mit vielen positiven Eigenschaften: Es ist absolut rostfrei, einfach zu reinigen und dank der glatten Oberfläche sehr hygienisch. Zudem bietet es von Haus aus eine gute Wärmeleitfähigkeit. Darüber hinaus gibt es einen optischen Vorteil: Emaille ist in vielen Farben erhältlich, sodass Sie Ihr Kochgeschirr ganz nach Ihren Design-Vorlieben auswählen können.

Achtung: Nutzen Sie einen Induktionsherd, eignet sich Emaille-Geschirr sehr gut. Auch einige Edelstahltöpfe und -pfannen funktionieren auf dieser Herd-Art. Ein Aluminiumboden dagegen nicht. Der Grund: Die Unterseite muss magnetisch sein.

Auch Varianten aus Aluguss oder Gusseisen sind bei Topf- und Pfannensets sehr beliebt. Sie nehmen Hitze langsam auf und entwickeln im Verlauf des Garprozesses eine sehr hohe Wärmespeicherung. Vielfach sind gusseiserne Ausführungen mit einer Emailleschicht versehen. Dann vereinen sie die guten Eigenschaften beider Materialien, zum Beispiel werden sie so spülmaschinenfest. Gusseisen-Töpfe und -pfannen ohne Beschichtung spülen Sie mit der Hand. Achtung: Besteht der gesamte Topf inklusive Griffen aus einem Guss, nehmen diese große Hitze an. Verwenden Sie in diesem Fall unbedingt Topflappen, wenn Sie mit den Töpfen hantieren.

Topfsets und Pfannensets mit Antihaftbeschichtung

Edelstahl- und Aluminium-Sets finden Sie häufig mit einer Keramik- oder Teflon-Beschichtung. Sie verhindert, dass die Lebensmittel anbraten. So lösen Sie sie spielend leicht aus der Pfanne oder dem Topf. Bei beschichteten Varianten ist Vorsicht bei der Reinigung und Aufbewahrung geboten. Sie können zerkratzen, wenn sie mit harten Gegenständen oder Stahlwollschwämmen in Verbindung kommen. Nutzen Sie zur gestapelten Aufbewahrung einen Pfannenschutz aus Papier oder Kunststoff.

Welches Kochgeschirr eignet sich für welche Lebensmittel?

Ein Topfset umfasst in der Regel mehrere Ausführungen:

  • Bratentöpfe
  • Kasserollen
  • Fleischtöpfe
  • Suppentöpfe
  • Gemüsetöpfe

Einige Sets bieten zusätzliche spezielle Formen wie extrahohe Spaghetti- oder Spargeltöpfe oder Bräter.

Das Gelingen der Speisen hängt in hohem Maße vom passenden Geschirr ab. Bei einigen ist der Name Programm: Bratentöpfe sind extrabreit, sodass selbst große Fleischstücke optimal hineinpassen. Für Speisen, die lange garen, erweisen sich Gusseisentöpfe als optimal, da sie die Hitze über einen langen Zeitraum konstant halten.

Kasserollen erkennen Sie an ihrem geringen Durchmesser und dem langen Stiel. Sie kochen darin unter anderem Soßen oder Pudding. Auch zum Aufwärmen von Speisen eignen sie sich gut.

Fleischtöpfe zeichnen sich durch ihre flache, breite Form aus. In ihnen garen Sie Schmorgerichte wie Gulasch, aber auch Risotto, Kartoffeln und Gemüse gelingen in dem Universaltopf.

Ein Suppentopf darf in der Küche nicht fehlen. Er ist höher als etwa Braten- oder Fleischtöpfe, damit sich Suppen bequem pürieren lassen, ohne dass Spritzer auf die Arbeitsplatte oder Fliesen gelangen.

Gemüsetöpfe präsentieren sich ebenfalls als universelle Helfer. Sie fassen üblicherweise zwischen drei und vier Liter und eignen sich damit perfekt, um Gemüse zu dünsten. Größere Sorten wie Brokkoli und Blumenkohl passen bequem hinein. Für Kartoffeln eignen sich diese Ausführungen ebenfalls.

Pfannensets: Darauf kommt es an

1589445919.7038--imageFile.jpg

Eine Pfanne ist nicht genug: Schon allein aufgrund unterschiedlicher Größen ist es ratsam, mindestens zwei, besser noch drei Pfannen parat zu haben. Darüber hinaus ist nicht jede Pfanne für alle Speisen geeignet. Das beste Beispiel sind Bratkartoffeln. Sie können das knusprige Gericht zwar auch in einer beschichteten Aluminium- oder Edelstahlpfanne zubereiten, perfekt gelingt es jedoch in einem Modell aus Gusseisen. Neben dem Material entscheiden die Formen beziehungsweise Größen über die geeignete Pfanne. In Pfannensets erhalten Sie diese Varianten:

  • Klassische Bratpfannen
  • Schmorpfannen
  • Wokpfannen
  • Grill- und Steakpfannen

Ein Muss und immer mit dabei ist die Bratpfanne. Sie ist mit einem flachen Rand und langen Stiel ausgestattet. Dieser macht es Ihnen einfach, die Speisen zu wenden und zu schwenken. In der Bratpfanne bereiten Sie Eierspeisen, Schnitzel, Fischfilet und andere Bratgerichte zu.

Scharf anbraten – Pfannen für Fleischgerichte

Für manche Menschen gehört hin und wieder ein saftiges Steak einfach dazu. In der Grillpfanne, auch als Steakpfanne bezeichnet, gelingt das in Perfektion. In den Rillen am Pfannenboden sammelt sich der Fleischsaft und Steak & Co liegen so leicht erhöht. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass es nicht im eigenen Saft kocht, sondern scharf angebraten wird. Tipp: Legen Sie Rindersteaks nur kurz in die Pfanne und lassen Sie sie bei etwa 80 Grad Hitze in Alufolie im Ofen circa zehn Minuten weiter garen.

1589446039.3173--imageFile.jpg

Gesund kochen mit Schmor- und Wokpfannen

Die Schmorpfanne hat einen höheren Rand. Damit passt sie zu Gerichten, die mehr Flüssigkeit erfordern. Sahnige Gemüsepfannen oder Tomatengerichte garen Sie darin sicher und spritzfrei. Besonders bei langen Garzeiten ist ein Deckel empfehlenswert um Energie zu sparen.

Für knackige Wok- und Pfannengerichte stehen Wokpfannen zur Verfügung. Sie erkennen sie an ihrem extrahohen Rand und der durchgehenden Wölbung. In der Mitte ist die Wokpfanne sehr heiß, an die Ränder gelangt weniger Hitze. Dank dieses Prinzips braten Sie Gemüse und Fleisch erst scharf an, schieben es mit einem Pfannenwender zur Seite und garen es auf sanfte Weise fertig.

Wie groß sollten Ihre neuen Töpfe und Pfannen sein?

Leben Sie allein oder zu zweit und kochen üblicherweise geringe Mengen? Oder bereiten Sie täglich Speisen für viele Personen zu? Vor allem entscheiden diese beiden Fragen darüber, zu welchen Durchmessern Sie bei Töpfen und Pfannen greifen. In der Regel umfassen Sets mehrere Größen. Neben der Entscheidung für das passende Kochgeschirr für unterschiedliche Speisen sollten Sie auch einen Blick auf die Größen werfen.

Suppen- und Gemüsetöpfe für ein bis zwei Personen fassen circa zwei bis vier Liter. Bei diesen Größen bleibt ausreichend Platz, damit nichts überkocht. Essen drei bis vier Personen mit, sind fünf bis sechs Liter Volumen optimal. In großen Haushalten kommen Töpfe mit acht bis zehn Litern zum Einsatz.

Bereiten Sie ein bis zwei Spiegeleier zu, genügt eine kleine Bratpfanne mit 18 Zentimetern Durchmesser. Schmor- und Wokpfannen sollten Durchmesser zwischen 24 und 28 Zentimeter aufweisen, da die Gerichte meist mehr Zutaten erfordern.

Welche Topf- und Pfannensets passen zu mir?

Für Einsteiger, für Profiköche und für Familien: Topf- und Pfannensets gibt es für alle Ansprüche. Zu welchem Kochtyp gehören Sie?

Kochen Sie selten oder machen Ihre ersten Kocherfahrungen, investieren Sie in ein Basic-Set. Es besteht meist aus einer kleinen und einer großen Bratpfanne, einer Kasserolle und einem Gemüsetopf. In diesem lassen sich zudem kleine Mengen Suppen zubereiten oder aufwärmen. Mit besonders günstigen Preisen warten Modelle aus Edelstahl auf. Sie sparen damit Geld und freuen sich über hochwertige Qualität sowie lange Lebensdauer.

Anspruchsvolle Küchenzauberer benötigen eine größere Auswahl. Zusätzlich zur Basic-Ausstattung umfassen umfangreiche Topf- und Pfannensets Schmortöpfe, Wok- und Grillpfannen, Spargel- und Spaghettitöpfe. Gusseisen und Emaille stellen bei passionierten Köchen die Materialien der Wahl dar.

In Familien muss das Kochen oft schnell gehen und zugleich variantenreich sein. Viel Hausarbeit möchten Sie sich nicht machen. Sets aus beschichtetem und pflegeleichtem Kochgeschirr sind daher für Ihre Ansprüche ideal. Sie bestehen aus zahlreichen Töpfen und Pfannen in verschiedenen Formen und Größen. Damit steht Ihnen für jedes Gericht das passende Geschirr zur Verfügung: kleine und große Suppentöpfe zum Kochen und Aufwärmen, Kasserollen, Gemüsetöpfe in zwei bis drei Größen sowie Pfannen zum Grillen, Braten und Schmoren.

Wie pflege und reinige ich die verschiedenen Kochgeschirr-Varianten?

Mit einem Topf- und Pfannenset rüsten Sie sich für alle Koch-Herausforderungen. Das soll so bleiben – schließlich möchten Sie nicht ständig neu investieren. Die richtige Pflege und Reinigung sowie ein wenig Augenmerk beim Kochen genügen, um die Lebensdauer Ihrer Töpfe und Pfannen zu verlängern.

Achten Sie darauf, das Kochgeschirr leer nicht zu stark aufzuheizen – es kann sich verformen. Vor allem Edelstahl und Aluminium sind dafür anfällig. Wölbt sich der Boden, gelangt die Hitze nicht mehr gleichmäßig an die Speisen. Verzichten Sie bei beschichteten Ausführungen auf scharfes und spitzes Kochbesteck. Nutzen Sie stattdessen Utensilien aus Holz, Silikon oder Kunststoff.

Bei der Reinigung von Teflon und Keramik ist ebenfalls Vorsicht geboten. Verwenden Sie spezielle, für Antihaftbeschichtungen geeignete Schwämme. Sie bestehen aus extraweichen Materialien. Alternativ verwenden Sie eine Spülbürste oder ein Baumwolltuch.

Edelstahl- und Aluminiumgeschirr können Sie dagegen sogar mit Stahlwolle behandeln und angebratene Reste mühelos entfernen.

Gusseiserne Töpfe und Pfannen vertragen kein Spülmittel. Verwenden Sie zur Reinigung lediglich eine Spülbürste und warmes Wasser. Trocknen Sie das Geschirr anschließend gut ab, damit es keine Flecken in den Schränken hinterlässt. Achtung: Der leichte Fettfilm, der nach dem Spülen zurückbleibt, ist gewollt. Er dient als natürliche Antihaftschicht.

Grundsätzlich dürfen die meisten Topfsets und Pfannensets in die Spülmaschine, auch beschichtete Exemplare. Eine Ausnahme ist Gusseisen. Reinigen Sie dieses stets mit der Hand. Beachten Sie zudem die Pflegehinweise des Herstellers. Sie finden Sie in der Anleitung oder auf dem Boden des Geschirrs.

Topfsets und Pfannensets günstig online bei POCO kaufen

Kochen Sie mit vielfältigen Topfsets und Pfannensets die verschiedensten Gerichte. Bei POCO finden Sie eine große Auswahl praktischer Sets zum gewohnt günstigen Preis.

Ob für Einsteiger und kleine Haushalte oder für den passionierten Hobbykoch, bei POCO finden Sie das für Sie passende Set: preiswerte Basic-Garnituren aus Aluminium, mit und ohne Antihaftbeschichtung, gusseiserne Pfannen für die perfekten Bratkartoffeln oder umfangreiche Sets mit allem, was Sie für das perfekte Dinner brauchen.

Benötigen Sie zusätzlich clevere Küchenhelfer und Zubehör zum Kochen, Verstauen und Lagern von Lebensmitteln? Sehen Sie sich doch einmal in unserer Haushalts-Abteilung um und statten Sie Ihre Küche mit schlauen Lösungen von Ihrem Einrichtungsdiscounter aus!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.