• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Gardinen Zubehör



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Dekoratives Gardinen-Zubehör als Sahnehäubchen für Ihren Fensterschmuck

Ab und zu verdienen Ihre Fenster eine Verjüngungskur – zum Beispiel mit neuen, blütenweißen Stores und edlen Dekoschals. Doch was wären die Textilien ohne passendes Zubehör, das ihnen den letzten Schliff verleiht? Ziehen Sie Ihre schweren, mit Ornamenten versetzten, Vorhänge mit einer Raffschnur schwungvoll zur Seite oder binden Sie zarte Stoffe mit einer sanft schimmernden Spange zusammen.

Haben Sie Meterware bestellt, benötigen Sie für die weitere Bearbeitung Ihrer neuen Gardinen einiges an Zubehör wie Rollringe und Kräuselbänder. Und haben Sie eigentlich schon nachgesehen, ob Sie noch genügend Nähgarn in der richtigen Farbe zu Hause haben? Hier erfahren Sie alles, was Sie zum Thema Gardinen-Zubehör wissen müssen.

Inhaltsverzeichnis

Welches Gardinen-Zubehör ist zum Aufhängen wichtig?

Eine Gardine kann auf unterschiedliche Weise am Fenster aufgehängt werden. Lesen Sie sich die jeweilige Produktbeschreibung sorgfältig durch und prüfen Sie, welches Gardinen-Zubehör für den gewünschten Fensterschmuck erforderlich ist. Nachfolgend ein Überblick über die bekanntesten Aufhängungsarten:

Gardinenleiste

Gardinenleisten, auch Gardinenschienen genannt, werden oberhalb des Fensters an die Decke montiert. Sie bestehen aus leichtem Kunststoff und verfügen teilweise über einen robusten Holzkern. Möchten Sie nur eine einzige Gardine aufhängen, genügt eine Schiene mit einer Laufleiste. Für die klassische Kombination aus weißem Store als Sichtschutz und seitlichen, dekorativen Vorhängen brauchen Sie eine doppelte Laufleiste. So können Sie die Vorhänge abends über die Stores zuziehen. Sogar dreireihige Varianten sind erhältlich, wenn Sie Ihr Fenster besonders umfangreich schmücken möchten. Das ist das vollständige Zubehör für die Aufhängung:

  • Gardinenleiste
  • Dübel und Schrauben zur Montage an der Decke
  • Rollringe (Gardinenröllchen)
  • Endstücke für die Leiste
  • Rundbögen (nur falls Ihre Gardine an zwei rechtwinklig angeordneten Fenstern in einer Zimmerecke entlang laufen soll)

Ein Tipp: Die nur ein bis zwei Zentimeter hohe Gardinenleiste ist an der Zimmerdecke kaum zu sehen. Stören Sie sich trotzdem daran, können Sie die Aufhängung hinter einer Blende verstecken. Dabei handelt es sich um eine dünne Leiste aus Holz, Kunststoff oder Metall, die Sie vor der Schiene anbringen.

1598001235.1713--imageFile.jpg

Gardinenstange

Eine Gardinenstange wird alleine oder in Kombination mit einer Gardinenleiste verwendet. Die Gardinenstange wird gut sichtbar an der Wand über dem Fenster befestigt und wirkt sehr dekorativ. Mit dem richtigen Material und Design fügt sie sich perfekt in Ihren bevorzugten Wohnstil ein. Zu einer gemütlich-rustikalen Einrichtung passt beispielsweise eine Holzstange mit fein gedrechselten Enden. Modern-geradlinige Möbel mit hochglänzenden, schwarzen und grauen Fronten ergänzen Sie mit einer Stange aus Metall. Erforderlich sind hier:

  • Gardinenstange
  • Seitliche Halterungen
  • Dübel und Schrauben zur Montage der Halterungen an der Wand
  • Dekorative Endstücke mit Pfeilen, Kringeln und ähnlichem
  • Faltenlegehaken und Ringe zur Aufhängung der Gardine
1598001655.2816--imageFile.jpg

Besonders praktisch sind Gardinenstangen-Sets, die alle Einzelteile enthalten. Bei ihnen können Sie sicher sein, dass alles optimal aufeinander abgestimmt ist und Ihnen bei der Montage nichts fehlt.

Die Faltenlegehaken werden in das Gardinenband am oberen Rand gesteckt und zum Schließen einfach eingeklickt wie Sicherheitsnadeln. Die Haken sind mit den Ringen verbunden, die an der Gardinenstange hängen. Bevorzugen Sie eine zeitsparende Alternative, stehen gleich zwei Varianten zur Auswahl:

  1. Bei Schlaufenschals sind große Schlaufen aus dem gleichen Stoff am oberen Rand des Dekoschals angenäht. Sie schieben die Gardinenstange einfach durch die Schlaufen.
  2. Bei Ösenschals sind große Runde Ösen aus Metall in den Stoff am oberen Rand integriert. Auch hier genügt es, die Stange durch die Ösen zu schieben.

Das einfache Aufhängen und Abnehmen ist sehr angenehm, wenn Sie Ihre Gardinen waschen. Allerdings können Sie mit Schlaufen oder Ösen keine so schönen Raffungen gestalten wie mit Faltenlegehaken und Ringen.

1598001986.4113--imageFile.jpg

Bistroschienen

Scheibengardinen, manchmal auch Bistrogardinen genannt, bedecken nur einen Teilbereich des Fensters. So bieten sie Sichtschutz und lassen zugleich viel Tageslicht ins Zimmer. Sie werden an leichten Bistroschienen aus Kunststoff aufgehängt – diese sind meist im Lieferumfang enthalten. Viele dieser Stangen werden einfach in den Fensterrahmen geklemmt. Andere bieten sicheren Halt, indem sie mit kleinen Schrauben am Fensterrahmen montiert werden. Beide Ausführungen sind eine gute Wahl, wenn Sie keine Löcher in die Wand bohren oder wenn Sie ein kleines oder ungewöhnlich geformtes Fenster verschönern möchten. Weiteres Gardinen-Zubehör ist hier nicht erforderlich.

1598002339.3406--imageFile.jpg

Was benötige ich zur Bearbeitung von Meterware?

Beim Kauf von Fertiggardinen erhalten Sie auf die angegebenen Maße einen bereits zurechtgeschnittenen Stoff, den Sie nur noch mit Gardinenröllchen oder Haken versehen. Werden Sie dagegen selbst kreativ und bestellen günstige Meterware, benötigen Sie für Ihre zukünftigen Gardinen einiges an Zubehör zur Fertigstellung.

Selbst nähen mit Rollringen oder Faltenlegehaken

Sie sind ein Profi an der Nähmaschine? Dann nähen Sie Ihre Gardine mit Rollringen oder Faltenlegehaken einfach selbst. Und das geht so:

  • Gardinenband (Kräuselband) wird am oberen Ende des Stoffs eingenäht. Mit den integrierten Fäden gestalten Sie die Raffung der Gardine ganz nach Ihren Wünschen.
  • In das Gardinenband nähen Sie entweder Rollringe zur Aufhängung in einer Gardinenleiste oder Faltenlegehaken zur Befestigung an den Ringen der Gardinenstange.
  • Den unteren Saum der Gardine beschweren Sie mit einem sogenannten Bleiband. Dieses besteht heute nicht mehr aus Blei, sondern aus umweltfreundlichen Kunststoffen.

Wichtig: Bevor Sie loslegen, Ihren Gardinentraum zu verwirklichen, sollten Sie Ihren Garn-Vorrat überprüfen. Ist in Ihrem Nähkästchen auch die richtige Farbe vorhanden? Weiß für klassische Stores ist fast immer vorhanden. Doch wenn Sie einen Dekoschal in zartem Pastellrosa bestellt haben, sollte das Nähgarn einen möglichst ähnlichen Farbton besitzen. Bei Ihrem Einrichtungsdiscounter POCO erhalten Sie neben dem eigentlichen Gardinen-Zubehör auch vielfältiges allgemeines Nähzubehör wie Garne, Nähnadeln und Reißverschlüsse.

1598003000.9332--imageFile.jpg

Schnelle Alternative: Klammern als Multitalente

Das Einnähen von Gardinenröllchen und Faltenlegehaken erfordert etwas Zeit und Geduld. Je nach Breite der Gardine müssen Sie etwa 30 bis 50 Stück einnähen, damit die Gardine später optimal gerafft ist. Fehlt Ihnen dazu die Zeit oder die Lust, weichen Sie auf Klammern aus. Es gibt sowohl Röllchen als auch Faltenlegehaken, die am unteren Ende mit kleinen Klammern versehen sind. Sie benötigen nur wenige Sekunden, um jede Klammer am Stoff festzustecken. Achten Sie nur darauf, dass kleine Kinder beim Verstecken spielen nicht aus Versehen am bodenlangen Vorhang ziehen.

1598003248.0527--imageFile.jpg

Welches dekorative Gardinen-Zubehör kann ich einsetzen?

Sie sehen schon, dass sich bei der Gestaltung Ihrer Fensterdekoration viele kleine Elemente zu einem harmonischen Gesamtbild zusammenfügen. Intensive Raffungen sind ohne ein geschickt eingenähtes Kräuselband nicht möglich. Edle geradlinige Schiebegardinen benötigen nicht nur eine Laufleiste oberhalb des Fensters, sondern auch dezente Stangen zur Beschwerung am unteren Ende. Während sich diese Helfer eher verstecken, dürfen andere ruhig optisch hervorstechen. Sie verleihen dem Fenster auf dekorative Weise zusätzliches Flair. Das sind einige der schönsten Dekorationsaccessoires unter dem Gardinen-Zubehör:

Raffhalter und Haken

Sollen Ihre Dekoschals nicht einfach seitlich am Fenster herabhängen, ziehen Sie sie leicht gerafft zur Seite. Die obere Hälfte darf dabei gerne einen schönen Bogen beschreiben. Als Raffhalter dienen meist Stoffbänder oder Kordeln, die den Vorhang umschließen. An den Enden sind zwei kleine Haken oder Ringe eingenäht, die Sie an einer Halterung an der Wand befestigen. Möchten Sie die Vorhänge abends zuziehen, lösen Sie den Raffhalter einfach.

Kordeln aus gedrehten Seilen in sanft schimmernden Farbtönen bestechen mit ihrer edlen Ausstrahlung. Oft hängt ein einzelner Quast herab. Achten Sie darauf, dass der Raffhalter farblich zum Dekostoff passt. Haben Sie sich beispielsweise für bezaubernd romantische Vorhänge mit rosafarbenen und roten Blüten auf weißem Hintergrund entschieden, kaufen Sie am besten eine Kordel in rosa oder rot dazu. Einen barocken, schwarzen Vorhang mit integrierten Goldfäden veredeln Sie mit einem golden schimmernden Raffhalter, den Sie an einer Wandhalterung aus Messing befestigen.

1598003539.156--imageFile.jpg

Dekospangen

Möchten Sie auf die Montage einer zusätzlichen Wandhalterung verzichten, sind Dekospangen die perfekte Alternative. Genauso als würde man längere Haare am Hinterkopf mit einer Haarspange zusammenbinden, fassen Sie den Gardinenstoff an einer Stelle eng zusammen und schließen die Klammer darum. Setzen Sie mit der Auswahl der passenden Spange tolle dekorative Akzente. Verwenden Sie ein stilisiertes Laubblatt oder eine strahlende Sonne, eine antik angehauchte, bronzefarbene Spirale oder ein cleanes, modernes Design aus Metall.

Bitte beachten Sie: Am besten passen Dekospangen zu dünnen Stoffen wie Satin und Polyester, die sich eng zusammenfassen lassen und die nur etwa 60 Zentimeter breit sind. Einen 140 Zentimeter breiten, dicken Verdunklungsstoff können Dekospangen nicht umschließen. Hier sind Raffhalter oder Dekospiralen die bessere Wahl. Bei letzteren handelt es sich um Kordeln, mit denen Sie Vorhänge mittig zusammenbinden und so eine Raffung erzielen.

1598003769.2091--imageFile.jpg

Worauf muss ich bei Montagearbeiten achten?

Bei einigen Elementen der Fensterdekoration müssen Sie zur Bohrmaschine greifen: Gardinenleisten werden an die Decke montiert, Gardinenstangen oberhalb des Fensters an die Wand. Zur Befestigung von Stoffbändern und Raffkordeln sind wiederum Wandhalterungen erforderlich. Prüfen Sie vor dem Bohren bitte, ob an der vorgesehenen Stelle möglicherweise eine Stromleitung oder sogar eine Wasserleitung verläuft. Je größer Ihr Fenster ausfällt, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit. Haben Sie die Baupläne Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung nicht zur Hand, können Sie Leitungen mit Hilfe eines günstigen Messgerätes aufstöbern.

Bei Gardinenstangen und -leisten nehmen Sie sorgfältig Maß. Achten Sie darauf, die Bohrlöcher im richtigen Abstand zueinander zu bohren und für Ihre Wand oder Decke passende Dübel zu verwenden. Gerade bei Bohrarbeiten an der Decke sollte eine zweite Person anwesend sein, die Sie bei Bedarf stützt, während Sie auf der Leiter stehen. Tragen Sie eine Schutzbrille, damit Ihnen der Bohrstaub nicht in die Augen rieselt.

Gestaltungsideen für verschiedene Wohnstile

Leiste oder Stange? Karomuster oder schimmerndes Satin? Scheibengardine oder Store? Bei der Gestaltung Ihrer Fenster haben Sie heute eine Fülle verschiedener Möglichkeiten. Bei POCO finden Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Gardinen und Zubehör für jeden Geschmack:

Landhausromantik

Dieser beliebte Wohnstil wird durch Helligkeit und Bodenständigkeit geprägt. Hängen Sie am besten Scheibengardinen an dünnen Bistroleisten auf, die Sie nur in die Fenster klemmen. Tauschen Sie nach Belieben saisonal aus: zarte Blüten im Frühling, maritime Motive zum Sommerurlaub, Herbstlaub zur kühleren Jahreszeit und vorweihnachtliche Symbole wie Kerzen und Sterne im Dezember. In Zimmern, in denen Sie abends Wert auf Sichtschutz legen, rahmen Sie die Scheibengardinen mit blickdichten Dekoschals ein, die Sie an einer hölzernen Gardinenstange aufhängen. Möchten Sie die Schals raffen, binden Sie sie mit einer süßen Schleife zurück.

1598005372.3091--imageFile.jpg

Stilvolle Nostalgie

In einem edel eingerichteten Wohnzimmer mit schweren Polster- oder Ledermöbeln und Massivholzschränken tragen ornamentale bodenlange Vorhänge aus glänzenden Stoffen wie Samt oder Satin zur gehobenen Atmosphäre bei. Ideal sind helle Farbtöne wie Champagner, Beige oder Altrosa, damit das Zimmer nicht zu dunkel wird. Die Stores dürfen ebenfalls bis auf den Boden herabfallen und bieten optimalen Sichtschutz. Am besten hängen Sie beides an einer doppelten Gardinenleiste auf, die hinter einer Blende unsichtbar bleibt. Unser Profi-Tipp: Gestalten Sie die Blende in der gleichen Farbe wie die seitlichen Vorhänge. Für die Raffung verwenden Sie Kordeln mit dekorativem Quast.

1598005900.2066--imageFile.jpg

Moderne Kühle

Ein bewusst reduzierter, geradliniger Look in nüchternen Farben wie Grau, Anthrazit und Schwarz ist der Gegenentwurf zum verspielten Landhausstil und anderen Einrichtungsstilen mit üppiger Dekoration. Die Fenster spiegeln dies wider. Verzichten Sie ganz auf Stores und säumen Sie die Fenster mit grauen oder silbernen Dekoschals, die glatt zu Boden fallen. Hängen Sie sie an einer chromglänzenden oder matt-metallischen Gardinenstange auf. Ist kein Rollladen im Fenster integriert, lassen Sie abends ein Rollo als Sichtschutz herab. Weitere Dekoration ist hier gar nicht nötig. Sie können jedoch mit einer eleganten Orchidee oder einer Grünpflanze einen bewusst intensiven Farbtupfer setzen

1598006265.684--imageFile.jpg

Filmhelden für das Kinderzimmer

Nicht vergessen: Auch Ihre Kinder freuen sich über Gardinen, die ganz ihrem Geschmack und ihrer Zimmereinrichtung entsprechen. Schenken Sie einem kleinen Disney-Fan Schlaufenschals beliebter Filmfiguren wie Elsa, der Eisprinzessin oder Arielle, der Meerjungfrau. Sie lassen sich ganz einfach an einer Gardinenstange aufhängen und können jederzeit zum Waschen abgenommen werden.

1598006563.8483--imageFile.jpg

Vielfältiges Gardinen-Zubehör online kaufen

Ihr Möbeldiscounter POCO hält eine riesige Bandbreite an Gardinen und Zubehör für Sie bereit. Kaufen Sie alles, was Sie für die Neugestaltung Ihrer Fenster benötigen in einem praktischen Set. Oder stellen Sie individuelle Einzelteile nach Ihren Wünschen zusammen: Gardinen-Meterware mit Kräuselbändern und Rollringen, praktische Schlaufen- und Ösenschals mit einer neuen, zu Ihrem Einrichtungsstil passenden, Gardinenstange und vieles mehr.

Oft genügen auch schon einige sorgfältig ausgewählte Accessoires, um der vorhandenen Einrichtung mehr Pfiff zu verleihen: Verschönern Sie Ihren schlichten weißen Store mit einer Macramee-Borte oder binden Sie die Vorhänge mit einer auffälligen Spange als Hingucker zurück. Stöbern Sie gleich im großen Sortiment an Gardinen-Zubehör und bestellen Sie Ihre Auswahl bequem online!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite