• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Doppelrollos



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Doppelrollos: modern, dekorativ und funktionell

Die Fensterdekoration gehört zu den Dingen, die bei der Einrichtung häufig ins Hintertreffen geraten. Aber so wichtig schöne moderne Möbel auch sind: Auch Details beeinflussen die Raumwirkung wesentlich. Das macht sich beispielsweise nach dem Einzug in eine neue Wohnung bemerkbar: Alles befindet sich an seinem Platz, aber richtig gemütlich ist es noch nicht. Warum? In vielen Fällen liegt das an kahlen Fenstern, denen noch die passende Ausstattung fehlt.
Doppelrollos stellen neben Vorhängen, Jalousien und normalen Rollos eine weitere attraktive Fensterdekoration dar. Was für Doppelrollos, auch bekannt als Duorollos, spricht? Wegen ihrer Bauweise erlauben sie raffinierte Verstellmöglichkeiten und eignen sich hervorragend als Sichtschutz und Sonnenschutz. Darüber hinaus bestechen sie durch ihre schicke Optik, die fantastisch zu den aktuellen Wohntrends passt.
Bei Ihrem Möbeldiscounter POCO erhalten Sie Doppelrollos, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen. Neben den günstigen Preisen überzeugt ebenso unsere vielfältige Auswahl. Außer diversen Farben und Designs stehen Ihnen unterschiedliche Fixmaße zur Verfügung, passend für gängige Fenstergrößen. Im Folgenden erfahren Sie Wissenswertes zum Thema Doppelrollos und bekommen unter anderem Tipps zur Auswahl und Montage.

Was sind Doppelrollos und wie funktionieren sie?

1584619809.1413--imageFile.jpg

Das normale Rollo kennen Sie: Am oberen Ende befindet sich eine Rolle mit Federzug, die eine Stoffbahn je nach Bedarf auf- oder abwickelt. Auf den ersten Blick sehen Doppelrollos gleich aus. Schauen Sie genauer hin, offenbart sich jedoch der Unterschied: Ein Doppelrollo besitzt zwei Stoffbahnen, die in geringem Abstand gegeneinander laufen. Damit das funktioniert, bildet der Stoff von der Seite betrachtet eine große Schlaufe. Des Weiteren wechseln sich beim Stoff durchsichtige und undurchsichtige Flächen ab.

Der Vorteil der Konstruktion ist, dass sich die beiden Lagen beim Verstellen des Rollos gegeneinander verschieben. Dadurch verändert sich die Optik. Liegen die durchsichtigen Felder übereinander, können Sie an diesen Stellen hindurchblicken. Liegt hinter jedem durchsichtigen Feld ein undurchsichtiges, verwandelt sich das Duorollo in einen perfekten Sichtschutz. Einstellungen dazwischen sind selbstverständlich möglich. Die Stärke des Lichteinfalls lässt sich auf diese Weise zusätzlich regulieren.
Dank der Bauweise verbinden Doppelrollos die Eigenschaften von Jalousien und Rollos. Wie bei einer Jalousie können Sie den Lichteinfall im geschlossenen Zustand regulieren. Statt durch verstellbare Lamellen geschieht das beim Duorollo über die beiden versetzten Stofflagen. Gleichzeitig ähnelt ein Doppelrollo optisch einem normalen Rollo.

Was ist besser: Doppelrollo oder Plissee?

Das Plissee stellt ebenfalls eine Art Mischung aus Rollo und Jalousie dar. Wie das Rollo besteht es aus Textil. Zugleich erinnern die horizontalen Falten an die Lamellen einer Jalousie. Es fällt Ihnen schwer, sich zwischen Doppelrollo und Plissee zu entscheiden? Einerseits ist das eine Frage des persönlichen Geschmacks, andererseits gibt es aber auch einen wichtigen Unterschied hinsichtlich der Funktion:

  • Das Doppelrollo erlaubt es, den Lichteinfall und den Sichtschutz stufenlos zu verändern – auch im geschlossenen Zustand. Anders bei einem geschlossenen Plissee: Bei diesem entscheidet alleine das Material, wie viel oder wenig Licht hindurchscheint.
  • Dafür lässt sich ein Plissee bei Bedarf von oben nach unten aufziehen. Das erweist sich als nützlich, wenn Sie es als Sichtschutz an einem Fenster im Erdgeschoss verwenden: Öffnen Sie es oben ein Stück, können Sie bequem herausblicken. Gleichzeitig bleibt Ihre Privatsphäre gewahrt.

Wie dunkel wird ein Raum mit einem Doppelrollo?

Die Intensität der Abdunklung hängt von der Beschaffenheit der undurchsichtigen Segmente des Doppelrollos ab. Dabei kommt es auf die Dichte und die Farbe des Stoffes an diesen Stellen an. Am wichtigsten ist die Dichte des Materials: Auch ein heller Stoff hält viel Licht ab, wenn er dicht gewebt ist. Umgekehrt dringt durch einen locker gewebten dunklen Stoff noch relativ viel Licht.
Bei durchscheinenden Geweben spielt auch die Farbe eine Rolle. Bei gleicher Dicke dringt durch einen hellen Stoff etwas mehr Licht als durch einen dunklen Stoff. Das liegt daran, dass bei hellen Geweben die einzelnen Fasern das Licht stärker reflektieren – zum Teil in Richtung des Raumes.
Bei den meisten Doppelrollos bestehen die undurchsichtigen Segmente aus einem Material, das noch etwas Licht durchlässt. Aufgrund der versetzten Ebenen scheint noch zusätzlich Licht hindurch. Diese Doppelrollos eignen sich also prima, um grelles Sonnenlicht abzuschirmen, ohne den Raum vollständig abzudunkeln.
Möchten Sie einen Raum komplett verdunkeln? Für solche Fälle empfehlen sich spezielle Verdunklungsrollos mit einer lichtundurchlässigen Beschichtung. Auch diese Variante bekommen Sie bei Ihrem Möbeldiscounter POCO zu unseren gewohnt günstigen Preisen.

Doppelrollos in vielen Farben und Designs

Wenn Sie sich für ein Doppelrollo entschieden haben, können Sie bei POCO aus diversen Farben und Designs wählen. Sind Sie noch unschlüssig, haben wir hier einige Tipps für Sie:

  • Soll das Rollo optisch eher dezent sein? In diesem Fall empfiehlt sich ein Modell, dessen Farbe sich nicht zu stark von der Wandfarbe abhebt. Neben Weiß zu Weiß kommen ebenso dezente Kontraste infrage. Sehr schön zu Weiß sieht beispielsweise ein helles Beige oder ein helles Grau aus. Bei einer dunklen Wand greifen Sie entsprechend zu einem Duorollo in einem dunklen Ton.
  • Zum Blickfang wird das Duorollo, wenn sich dessen Farbe deutlich von der Wand unterscheidet. Denken Sie beispielsweise an ein dunkelgraues Doppelrollo vor einer beigefarbenen Wand. Ausgezeichnet funktioniert diese Gestaltungsmöglichkeit in Räumen mit nur einem Fenster, etwa dem Bad oder der Küche. Bei mehreren Rollos in einem Raum ist Fingerspitzengefühl erforderlich: Hier wirken starke Kontraste teilweise zu unruhig.
  • Bei Doppelrollos in auffälligeren Farben wie Grün ist es reizvoll, wenn sich der Farbton im Raum wiederholt. Das muss nicht unbedingt bei den Möbeln sein. Ebenso gut eignen sich Accessoires und Wohntextilien. Sie verleihen zum Beispiel dem Badezimmer eine freundliche und frische Note, indem Sie die Handtücher passend zur Farbe des Rollos aussuchen.
  • Neben mehreren Farben stehen unterschiedliche Muster zur Verfügung. Puristisch und schnörkellos präsentieren sich Doppelrollos, bei denen sich transparente und undurchsichtige Streifen abwechseln. Falls es einen Tick ausgefallener sein darf, verwenden Sie beispielsweise Modelle mit durchsichtigen Ausschnitten in Dreiecks- oder Wabenform.

Letztlich kommt es vor allem darauf an, wie die Farbe und das Muster mit Ihrer Einrichtung harmonieren. Tipp: Orientieren Sie sich nicht alleine an dem Produktfoto. Gehen Sie stattdessen in den Raum und stellen Sie sich dort die ausgewählten Rollos mit geschlossenen Augen vor. Dadurch erhalten Sie einen besseren Eindruck, wie eine bestimmte Farbe oder ein Design in Ihrer Wohnung wirken kann.

Wie messe und befestige ich ein Doppelrollo?

Bei der Montage eines Doppelrollos gibt es zwei beliebte Varianten: Entweder Sie befestigen es an der Wand bzw. Decke oder direkt am Fensterflügel. Welche Pluspunkte beide Anbringungsarten bieten und wie Sie dafür Maß nehmen, erfahren Sie jetzt.

Montage an Wand oder Decke

Bei der Befestigung an der Wand verdeckt das Doppelrollo die komplette Fensternische. Daraus entsteht eine ausgesprochen puristische Optik. Darüber hinaus hat diese Methode den Vorteil, dass Sie einen größeren Spielraum bei der Breite des Rollos haben. Um ein Rollo mit den richtigen Maßen zu finden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Messen Sie zuerst die lichte Breite der Fensternische aus. Idealerweise steht das Doppelrollo auf jeder Seite mindestens 5 cm über und ist somit insgesamt 10 cm breiter als die Nische. Wenn ein Modell mit diesem Maß nicht erhältlich ist, darf das Rollo gerne einige Zentimeter mehr überstehen. Ein Duorollo, das weniger als 5 cm auf jeder Seite überlappt, empfiehlt sich weniger. Zum einen wirkt es zu klein für das Fenster, zum anderen schirmt es an den Seiten nicht richtig ab.
  • Das zweite wichtige Maß ist die Höhe der Fensternische von der Oberkante bis zum Fensterbrett. Wenn Sie zu dieser Zahl 10 cm addieren, erhalten Sie die empfohlene Mindesthöhe des Rollos. Dieser Wert gilt, wenn Sie es direkt über der Nische anbringen. Möchten Sie es an der Decke befestigen, muss es entsprechend länger sein. Ist das Doppelrollo zu lang, stellt das kein Problem dar – denn Sie müssen es nicht komplett abrollen.

Ihr Wunschrollo befestigen Sie an der Wand auf klassische Weise mit Schrauben und Dübeln. Dieses Montagematerial gehört bei den Rollos aus unserem Sortiment in der Regel zum Lieferumfang.

Montage am Fensterflügel

Die zweite Option stellt die Montage am Fensterflügel dar. Diese Variante hat den Vorteil, dass Sie das Rollo nicht hochziehen müssen, um das Fenster zu öffnen. Zudem lassen sich viele Doppelrollos aus unserem Sortiment ohne Werkzeug am Fenster befestigen.

  • Damit das Rollo exakt auf den Fensterflügel passt, ermitteln Sie zuerst die Breite der Fensterscheibe plus den gewünschten Überstand. Wir empfehlen einen Überstand von rund 2 cm auf jeder Seite. Achten Sie aber darauf, dass zwischen Doppelrollo und Fenstergriff ein kleiner Abstand bleibt.
  • Die empfohlene Mindesthöhe des Rollos entspricht der Höhe des kompletten Fensterflügels, also der Scheibe einschließlich Rahmen. Hier gilt ebenso: Im Zweifel wählen Sie ein längeres Modell.

Halt finden die Rollos am Fensterflügel mittels kleiner Klemmträger, die Sie am oberen Falz des Fensterflügels einhängen. Wie das genau funktioniert, verrät ihnen die Montageanleitung, die jedem Doppelrollo beiliegt.

Duorollos – nicht nur eine Fensterdekoration

1584621503.9945--imageFile.jpg

Sie können Doppelrollos als Fensterschmuck oder auch als moderne, stylishe Raumteiler einsetzen. Im Gegensatz zu festen Raumteilern bieten die Rollos den Vorteil, dass sie ihren Charakter rasch verändern können. Wahlweise präsentieren sich die Modelle durchscheinend oder blickdicht und lassen sich bei Bedarf komplett aufziehen.
In puncto Raumgestaltung setzt Ihnen hier nur Ihre Fantasie Grenzen. Nutzen Sie eines oder mehrere Rollos beispielsweise, um den Wohnbereich mit Sofa vom Essbereich zu trennen. Oder Sie verbergen in einer Einzimmerwohnung den Schlafbereich. Auch einen Arbeitsplatz integrieren Sie mithilfe von Doppelrollos als Raumteiler stilvoll in den Wohnbereich.

Um die Funktion als Raumteiler zu erfüllen, muss das Duorollo nicht ganz bis zum Boden reichen. Zu groß sollte der Abstand aber auch nicht sein: In den meisten Fällen sind Modelle mit 200 cm Länge für eine durchschnittliche Raumhöhe von 240 cm ausreichend.

Wie lässt sich ein Doppelrollo reinigen?

Wie alle textilen Fensterdekorationen benötigen auch Doppelrollos eine gewisse Pflege. Ganz leicht klappt das Saubermachen mit unseren nützlichen Tipps:

  • Damit das Rollo gar nicht erst stark verschmutzt, stauben Sie es regelmäßig ab. Wirkungsvoll und sanft entfernen Sie Staub mit einem Staubwedel aus Mikrofaser. Haben Sie keinen zur Hand, ist ein Mikrofasertuch mit flauschiger Struktur ausreichend. Vergessen Sie beim Abstauben die Innenseite des Rollos nicht. Im Laufe der Zeit lagert sich dort vermehrt Schmutz ab.
  • Viele Doppelrollos können Sie feucht reinigen. Ausnahmen bilden beispielsweise beschichtete Modelle. Achten Sie deshalb auf jeden Fall auf die Hinweise des Herstellers.
  • Für die intensive Reinigung feuchten Sie ein Mikrofasertuch an und wischen damit das Doppelrollo sorgfältig ab. Das sollten Sie aber erst tun, nachdem Sie es trocken abgestaubt haben. Sonst reiben Sie den Staub mit dem feuchten Tuch in den Stoff hinein. Gehen Sie bei hellen Rollos besonders sorgfältig vor, damit keine Schmutzschlieren zurückbleiben.
  • Reicht klares Wasser nicht aus, nehmen Sie etwas Feinwaschmittel zu Hilfe. Anschließend lassen Sie das Rollo im ausgezogenen Zustand gut trocknen.
  • Seien Sie vorsichtig beim Einsatz eines Staubsaugers: Hier passiert es allzu schnell, dass der Sauger den Stoff des Duorollos einzieht und beschädigt. Aus diesem Grund raten wir Ihnen vom Absaugen des Rollos ab.

Wo kann ich Doppelrollos zu Tiefpreisen online kaufen?

Moderne Doppelrollos kosten nicht die Welt, jedenfalls nicht bei Ihrem Möbeldiscounter POCO! Dank unserer attraktiven Preise spendieren Sie Ihren Fenstern ein frisches Aussehen und sparen gleichzeitig bares Geld. Darüber hinaus bieten wir Ihnen mehrere Einkaufsmöglichkeiten. Sie können die Duorollos direkt online kaufen und sich bequem nach Hause liefern lassen. Sie möchten die Ware lieber vor Ort in Augenschein nehmen? Schauen Sie in einem unserer Märkte vorbei und holen Sie Ihre neuen Rollos selbst ab. Zur Sicherheit empfehlen wir, vorher die Verfügbarkeit vor Ort über unseren POCO Onlineshop zu prüfen.
Stöbern Sie jetzt durch unser vielfältiges Sortiment und entdecken Sie das günstige Angebot für Doppelrollos!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.