• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Rollos



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Rollos: effektiver Schutz vor intensivem Sonnenlicht und neugierigen Blicken

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Wenn wärmere Sonnenstrahlen über lange Zeit direkt in die Räume fallen, steigen die Temperaturen in die Höhe. Was tun? Sperren Sie die Sonne tagsüber einfach mit einem Thermo-Rollo aus, welches die Wärme abweist. Abends schützen diese praktischen Helfer Ihre Privatsphäre, wenn hell erleuchtete Zimmer neugierige Blicke von Passanten oder Nachbarn erlauben. Nachts sorgen sie für erholsamen Schlaf in echter Dunkelheit.

Rollos sind so vielfältig wie die Varianten, in denen es den praktischen Schutz für Ihre Fenster gibt. Vom dekorativ-transparenten Fensterschmuck bis zu thermobeschichteten Varianten zur Verdunklung und zur Hitzeabwehr: Finden Sie bei Ihrem Möbeldiscounter POCO eine große Auswahl zu günstigen Preisen.

Was genau sind Rollos?

Im Bereich Sicht- und Sonnenschutz gibt es heute verschiedene Optionen für Ihre Fenster. Die klassischen Rollläden lohnen sich eigentlich nur dort, wo bereits ein Rollladenkasten im Mauerwerk integriert ist. Fehlt dieser, wäre ein nachträglicher Einbau nur mit hohem zeitlichem und finanziellem Aufwand verbunden. In Mietshäusern untersagt der Mietvertrag zudem häufig bauliche Veränderungen an den Außenwänden.

Hier kommen Rollos ins Spiel: Sie übernehmen die gleiche Aufgabe wie Rollläden, lassen sich aber ganz unkompliziert am Fenster festklemmen. Sie müssen keine Löcher bohren und können das Rollo nach Lust und Laune austauschen. Rollos sind in zahlreichen verschiedenen Materialien und Farben erhältlich. Sie können mit zusätzlichen Beschichtungen für bessere Verdunklung oder Wärmedämmung versehen sein.

Das deutsche Wort Rollo ist dabei eine vereinfachte Schreibweise des französischen Wortes „Rouleau“, das übersetzt „Rolle“ bedeutet. Gemeint ist damit eine aufgerollte durchgehende Stoffbahn, die Sie herabziehen, wenn Sie das Fenster von innen abdecken.

1588064163.3538--imageFile.jpg1588064174.7241--imageFile.jpg

Wie unterscheiden sich Rollos von Jalousien und Plissees?

Das wichtigste Merkmal des Rollos ist die durchgängige Bahn aus Stoff, die das Fenster komplett abdeckt. Sie ist an einer Kunststoffwelle befestigt, deren Halterung am oberen Fensterrahmen oder an der Wand über dem Fenster montiert wird. Plissees werden dagegen mit zwei dünnen Stangen am oberen und unteren Ende des Stoffs direkt in den Rahmen geklemmt. Sie sind wie ein Fächer gefaltet und können – ähnlich wie ein Akkordeon – auseinandergezogen oder zusammengeschoben werden. Der Vorteil des Plissees ist die individuelle Verstellbarkeit. Decken Sie im Bad oder WC die untere Fensterhälfte ab, um Sichtschutz bei der Körperpflege zu garantieren. Darüber kann jedoch Sonnenschein ungehindert ins Zimmer fallen.

1588064352.3926--imageFile.jpg

Jalousien unterscheiden sich im Design noch stärker. Sie bestehen aus zahlreichen dünnen Lamellen, die übereinander angebracht sind. Diese Lamellen sind entweder aus Aluminium oder aus Holz gefertigt. Mit einem Wendestab können Sie die Lamellen so drehen, dass sie eine einheitliche Fläche bilden und so das Fenster komplett verdecken. Mit einer halben Drehung stellen Sie die Lamellen waagerecht und lassen Tageslicht durch die Lücken strömen. Dazwischen können Sie den Lichteinfall nach Wunsch millimetergenau einstellen. Möchten Sie an einem grauen, regnerischen Tag so viel Licht wie möglich ins Zimmer lassen, ziehen Sie die Jalousie komplett hoch.

Ob Sie sich für Rollos, Plissees oder Jalousien entscheiden, ist letztendlich eine Geschmacksfrage. Jalousien sind dort gut geeignet, wo Sie besonders viel Wert auf Ihre Privatsphäre legen, zum Beispiel in der Ecke, in der Sie sich mit einem Buch entspannen. Auch bei sehr großen Fenstern und verglasten Fronten sind Jalousien praktisch. Rollos sind dagegen bestens geeignet, um normal große Fenster abends, nachts und bei hellem Sonnenlicht komplett abzudecken.

1588064774.5363--imageFile.jpg

Welche verschiedenen Rollos gibt es?

Rollos unterscheiden sich in der Funktion und im Material voneinander. Die wichtigsten Varianten im Überblick:

  • Schnapprollos oder Softrollos sind mit einer mittig befestigten Schnur ausgestattet. Bei einigen Modellen ziehen Sie an der im Stoff eingearbeiteten Stange. Auf gewünschter Höhe geben Sie dem Rollo einen sanften Ruck, durch den die Feder in der Rollowelle aktiviert wird. So bleibt die Stoffbahn auf dieser Höhe hängen. Möchten Sie das Rollo einrollen, ziehen Sie wieder daran. Die Feder löst sich und lässt das Rollo nach oben „schnappen“. Die Handhabung erfordert etwas Fingerspitzengefühl, ist aber schnell gelernt.
  • Das Kettenzugrollo hat sich mittlerweile als Favorit etabliert. Dabei ist seitlich an der Welle ein Kettenzug angebracht, mit dem Sie das Rollo nach oben oder unten ziehen. Einfacher geht es nicht.
  • Doppelrollos sind eine Variante des Kettenzugrollos mit zwei hintereinander angebrachten Stoffbahnen. Bei diesen wechseln sich transparente und blickdichte Bereiche ab. Mithilfe des Kettenzugs können Sie den Lichteinfall beim Doppelrollo nach Wunsch einstellen, indem Sie den transparenten Teil schmälern oder verbreitern. Es gibt sie mit Streifen, modernen Cut-Outs oder anderen angesagten Mustern.
  • Beim elektrischen Rollo ist ein kleiner Motor in die Welle integriert. In Privathaushalten sind diese Modelle eher selten anzutreffen. Sie können jedoch sinnvoll sein, wenn Sie sehr hohe Fenster haben und ein Kettenzug außerhalb Ihrer Reichweite wäre oder wenn Sie die Fensterfront zur Terrasse hin per Knopfdruck verdunkeln wollen. Sie finden elektrische Rollos meist im geschäftlichen Bereich, wo auf Knopfdruck mehrere große Rollos hinabgleiten, um die Glasfront eines Konferenzzimmers oder Großraumbüros abzudecken.
  • Für Dachfenster an schrägen Wänden benötigen Sie spezielle Dachfensterrollos. Diese verfügen am unteren Ende über eine zusätzliche Stange, die in eine Halterung am Fensterrahmen gesteckt wird.
  • Das Raffrollo ist eine Sonderform, die eher dem Plissee ähnelt. Der Stoff wird hier nicht auf einer Welle aufgerollt, sondern in Falten gerafft. Das ist wunderbar dekorativ – vor allem, wenn Sie edle Farben und Stoffe verwenden, die perfekt auf andere Heimtextilien im gleichen Raum abgestimmt sind.

Aus welchen Materialien bestehen Rollos?

Die meisten Modelle sind aus robusten, langlebigen Kunstfasern wie Polyester gefertigt und unifarben gehalten. Einige sind mit zarten Mustern versehen, die im ausgerollten Zustand ein echter Eyecatcher sind. Daneben finden Sie bei Ihrem Einrichtungsdiscounter POCO auch ungewöhnliche Varianten wie Bambusrollos.

Zahlreiche dünne Bambusrohre sind so dicht nebeneinander aufgereiht, dass sie perfekten Sicht- und Sonnenschutz bieten. Das natürliche Material und die warmen Brauntöne verleihen Ihrem Zimmer eine ganz besonders gemütliche Atmosphäre mit einem Hauch Exotik. Kleiner Tipp: Kombinieren Sie Bambusrollos am besten mit gemütlichen Rattansesseln, Holzmöbeln und anderen naturnahen Accessoires wie geflochtenen Körben.

1588065409.7176--imageFile.jpg

Was bedeutet Lichtdurchlässigkeit bei Rollos?

Wenn Sie nachts in einem völlig dunklen Zimmer ungestört von Straßenlaternen, dem Vollmond oder der aufgehenden Sonne schlafen möchten, muss das Rollo Licht von außen komplett abblocken. Wohnen Sie jedoch in einer Erdgeschosswohnung und möchten – ungestört vor neugierigen Blicken – bügeln, kochen oder Yoga machen, benötigen Sie Rollos, die flexibel sind: Sie sollten einen Schutz vor Blicken geben, aber zugleich natürliche Helligkeit zulassen. Darum spielt die Lichtdurchlässigkeit eine große Rolle.

  • Transparente Rollos lassen sehr viel Licht durch. Allerdings sind sie als Sichtschutz nur begrenzt effektiv. Passanten oder Nachbarn, die von außen in Ihr Zimmer schauen, können hinter dem Stoff noch immer schemenhafte Umrisse sehen. Im Wohnzimmer ist das kein Problem, doch im Schlafzimmer oder Bad unerwünscht.
  • Hier sind blickdichte Rollos die bessere Wahl. Sie garantieren einen echten Sichtschutz und lassen weniger Licht durch. Das ist überall dort angenehm, wo Sie es nicht zu hell mögen, zum Beispiel am Fernseher oder Computerbildschirm, auf denen sich das Tageslicht spiegelt.
  • Die dritte Stufe der Lichtdurchlässigkeit sind verdunkelnde Rollos. Diese halten Licht von außen ganz fern und verdunkeln Ihr Zimmer auch tagsüber sehr gut, wenn Sie ein Mittagsschläfchen halten oder als Schichtarbeiter schlafen möchten. Sie sollten auf jeden Fall im Schlafzimmer und in den Kinderzimmern verwendet werden.
  • Noch mehr Schutz bieten sogenannte Thermo-Rollos. Sie sind auf der Außenseite mit einer dünnen Aluminiumbeschichtung versehen. Diese sorgt nicht nur für eine besonders zuverlässige Verdunklung, sondern reguliert auch das Raumklima. Im Sommer reflektiert die Beschichtung das Sonnenlicht und verhindert ein Aufheizen des Zimmers durch hereinfallende Sonnenstrahlen. Im Winter sorgt sie für zusätzliche Wärmedämmung, da weniger warme Luft über die Fenster entweichen kann.

Ein Tipp: Rollos sind günstig und lassen sich leicht austauschen. Verwenden Sie im Hochsommer Thermo-Rollos im Wohnzimmer, damit es auch an sonnigen Tagen angenehm kühl im verdunkelten Raum bleibt. Im Herbst wechseln Sie dann zu blickdichten Modellen, die Ihre Privatsphäre schützen, aber das wenige Tageslicht hineinlassen.

1588066142.2513--imageFile.jpg
1588066171.2598--imageFile.jpg

Wie befestige ich Rollos am Fenster?

Die meisten bei POCO erhältlichen Produkte sind Klemm- oder Kleberollos, für die Sie keine Löcher in die Wand oder Fenster bohren müssen. Zum Lieferumfang gehört die zweiteilige Halterung, die Sie an den Seiten des Fensterrahmens anbringen. Sie können sie einfach aufkleben oder auf den oberen Rand klemmen. Natürlich können Sie das Fenster trotzdem noch zuverlässig schließen.

Auch wenn der verwendete Klebstoff ein hohes Gewicht aushält, sollten Sie die Halterungen lieber festklemmen. Warum? Zum einen vermeiden Sie so eventuelle Klebstoffreste auf dem Kunststoffrahmen, wenn Sie ausziehen. Zum anderen lässt sich die Halterung bei Bedarf noch einige Millimeter seitlich verschieben und flexibler an die Breite des Rollos anpassen.

In der beiliegenden Montageanleitung sehen Sie, wie die Klemmträger am Fenster befestigt werden. Sie müssen nur noch die kleinen Schrauben festziehen. Wichtig: Die beiden Klemmträger sind jeweils für eine Seite der Rollowelle vorgesehen. Überlegen Sie zuerst, auf welcher Seite der Kettenzug hängen soll. Achten Sie dann darauf, die richtige Halterung auf dieser Seite anzubringen. Stecken Sie die Rollowelle in die seitlichen Halterungen und ziehen Sie die Schrauben noch einmal fest. Fertig!

1588066340.5229--imageFile.jpg

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Rollos online kaufen

Ehe Sie Ihre Bestellung aufgeben, sollten Sie sich über einige Dinge Gedanken machen. Als Erstes messen Sie das Fenster sorgfältig aus.

  • Ermitteln Sie die ideale Breite, indem Sie das Fenster innerhalb des Rahmens messen und einen Zentimeter (0,5 cm auf jeder Seite) hinzurechnen. Der Stoff sollte ein wenig über das Fensterglas hinausgehen und auf dem Fensterrahmen aufliegen. So verhindern Sie, dass an der Seite helles, störendes Licht ins Zimmer fällt. Denken Sie aber auch an den Fenstergriff: Beim Herablassen des Rollos sollte es nicht gegen den Griff stoßen, sondern innen daran vorbeigleiten.
  • Anschließend messen Sie auch die Länge. Auf keinen Fall darf die Stoffbahn zu kurz sein. Ideal ist ein Überstand von etwa 5 cm, damit das untere Ende mit der Fensterbank abschließt. Eine längere Stoffbahn ist kein Problem, da Sie die Länge mit dem Kettenzug individuell regulieren können.
  • Zum Material: Für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit – wie dem Bad – sind hochwertige Textilien ungeeignet. Sie nehmen die Feuchtigkeit auf und können unter Umständen schimmeln. Robuste Kunstfasern wie Polyester oder Jalousien mit Aluminiumlamellen sind hier die bessere Idee.
  • Überlegen Sie sich, welche Funktion Ihnen wichtig ist. Dafür lesen Sie sich stets die Produktbeschreibungen gut durch. Achten Sie zum Beispiel darauf, ob Ihre Wunschmodelle über eine Thermobeschichtung verfügen und ob es sich um ein Kettenzugrollo oder ein Softrollo mit Feder handelt. Je nach Anwendungsbereich ist ein anderes Rollo praktisch.

Unser Tipp bei Sondermaßen: Unsere Rollos sind in verschiedenen Maßen erhältlich, die auf die Standardmaße der in Deutschland üblichen rechteckigen Fenster abgestimmt sind. Für ungewöhnlich geformte Fenster sind die Klemmträger nicht geeignet. Für Rundbogenfenster wählen Sie besser Plissees im unteren Fensterbereich oder eine Scheibengardine.

Dekorative Ideen für Fenster mit Rollos

Ein direkt am Fensterrahmen befestigtes Rollo bietet effektiven Sicht- und Sonnenschutz, kann das Fenster jedoch etwas nackt wirken lassen. Am besten ergänzen Sie es mit attraktiven Dekoschals, die an einer Vorhangstange oberhalb des Fensters befestigt werden und es an den Seiten einrahmen. Stimmen Sie beide Elemente aufeinander ab: Haben Sie sich für anthrazitgraue Rollos entschieden, hängen Sie dazu edel schimmernde silbergraue Vorhänge auf. Lieben Sie es romantisch und verspielt, kombinieren Sie ein weißes Rollo mit Dekoschals in zartem Rosa oder mit einem Blumenmuster.

Ihre Fensterbank können Sie nach Herzenslust mit Grünpflanzen und Dekoartikeln versehen. Versuchen Sie nur darauf zu achten, zwischen Fenster und Deko etwas Platz zu lassen, damit die Stoffbahn bis zur Fensterbank hinuntergleiten kann.

1588066770.6565--imageFile.jpg

Rollos und anderen Sichtschutz bei POCO bestellen

Stöbern Sie im großen Angebot Ihres Möbeldiscounters nach genau den richtigen Rollos für Ihre Fenster und Ihren Einrichtungsstil. Ob unifarben oder mit dezentem Muster verziert, ob aus robustem Polyester oder natürlichem Bambus: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wählen Sie zwischen einfachen Rollos zur Verdunklung und modischen Doppelrollos, mit denen sich der Lichteinfall besonders flexibel steuern lässt. Haben Sie Ihre Auswahl getroffen und die richtigen Maße gefunden, legen Sie Ihre Artikel in den Warenkorb und geben Ihre Bestellung bequem online auf. Viel Spaß dabei!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.