• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Mitnahmeküchen zerlegt



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Keine Angst vorm Schraubendreher: Mitnahmeküchen zerlegt kaufen und selbst montieren

Sie träumen von einer tollen neuen Küche, doch Ihre Wünsche sind größer als das finanzielle Budget? Sie können viel Geld sparen, indem Sie bei Ihrem Einrichtungsdiscounter POCO Mitnahmeküchen zerlegt kaufen. Dies bedeutet, dass die einzelnen Schränke und andere Möbel für Ihre neue Küche in ihre Einzelteile zerlegt in Kartons bereitstehen. Nach der Onlinebestellung können Sie die Kartons dann entweder kostenlos in einem Markt  vor Ort abholen und so zusätzlich sparen oder gegen eine kleine Gebühr bequem nach Hause liefern lassen. Anschließend greifen Sie selbst zum Schraubenzieher und bauen Ihre Traumküche vor Ort zusammen.

Warum ist es günstiger, wenn Mitnahmeküchen zerlegt bestellt werden?

Kaufen Sie eine vormontierte Küchenzeile, ist bereits viel Handarbeit in die Montage der einzelnen Teile geflossen. Die Arbeitszeit der Mitarbeiter fließt dann natürlich in den Endpreis Ihrer Küche ein. Dabei wird für die Montage eigentlich nur Werkzeug benötigt, das in den meisten Privathaushalten vorhanden ist, und die Arbeit selbst ist einfach. Warum sollten Sie also viel Geld für die Arbeitszeit anderer Menschen zahlen, wenn Sie es selbst erledigen können? Wir bieten Ihnen darum die Möglichkeit, Mitnahmeküchen zerlegt zu kaufen und so von ganz besonders günstigen Preisen zu profitieren.

1576576930.264--imageFile.jpg

Welche Einzelteile umfasst eine zerlegte Mitnahmeküche?

Keine Sorge, Sie müssen keine Einbau-Elektrogeräte aus Einzelteilen zusammenbauen oder Wasserleitungen verlegen. Wenn Mitnahmeküchen zerlegt geliefert werden, handelt es sich dabei um leicht zu montierende Schränke. Küchengeräte wie die Herd-/Backofen-Kombi und den Geschirrspüler stellen Sie später in die dafür vorgesehenen Lücken. Welche Einzelteile konkret im Lieferumfang enthalten sind, hängt von der ausgewählten Küche ab. Typische Elemente sind:

  • Unterbauschränke (unter der Anrichte),
  • ein spezieller Spülenunterschrank mit Aussparung für das Abflussrohr,
  • ein Herdumbauschrank (in dem die Herd-/Backofen-Kombi Platz findet),
  • Hängeschränke (über der Anrichte),
  • Hochschränke (die das Set einrahmen) und
  • eine Arbeitsplatte.

Benötigen Sie mehr Stauraum in Ihrer Küche, können Sie weitere Schränke zusätzlich bestellen. Sehr beliebt sind Kommoden mit Abstellfläche für Küchenkleingeräte und Küchenvitrinen, in denen Sie Ihr schönstes Geschirr hinter Glas ausstellen.

Unterbauschränke

Wenn Sie bei Ihrem Möbeldiscounter Mitnahmeküchen zerlegt bestellen, sind zusätzlich zum unverzichtbaren Spülenunterschrank meist zwei oder drei weitere Unterschränke im Lieferumfang enthalten. Lesen Sie sich die Produktbeschreibung gut durch, um zu sehen, welche Unterschränke Sie bekommen:

  • Auszugschränke (oder Ausziehschränke) sind Unterschränke mit mehreren großen Schubladen. Tiefe Schubladen können Sie für Töpfe und Pfannen oder andere sperrige Dinge verwenden. In kleineren Schubladen finden Geschirrtücher, Handtücher, Gefrierbeutel und ähnliche Dinge Platz. Die oberste Schublade wird in der Regel als Besteckschublade verwendet.
  • Andere Unterschränke besitzen eine einzelne Schranktüre, hinter der sich ein Schrank mit mindestens einem Zwischenregal verbirgt. Sie erleichtern den Überblick, zum Beispiel über alle Töpfe, die Sie besitzen, erschweren aber auch das Sortieren und Aufräumen.

Überlegen Sie selbst, welche Art von Schrank Ihnen lieber ist, oder setzen Sie auf eine praktische Mischung aus beidem. In manchen Küchenzeilen gibt es auch heute noch einen speziellen Unterschrank für den Abfalleimer, dessen Deckel beim Öffnen der Tür automatisch angehoben wird.

1576577418.846--imageFile.jpg
1576577439.6729--imageFile.jpg

Hängeschränke

Achten Sie bei der Montage stets darauf, dass Sie problemlos in die Hängeschränke hineinreichen können und sie nicht zu hoch hängen (aber auch nicht so tief, dass Sie bei der Arbeit mit dem Kopf an die Unterkante stoßen). Wählen Sie im Zweifelsfall lieber einen breiten, aber nicht sehr hohen Schrank, den Sie nach oben aufklappen. Die Fläche darüber können Sie für dekorative Artikel nutzen.

Sehr attraktiv sind Vitrinenschränke mit Glasfront: Sie erlauben den Blick auf attraktives Küchenzubehör wie Trinkgläser, Kaffeebecher mit hübschen Motiven oder das bunte Keramikgeschirr, das Sie im Urlaub gekauft haben.

Denken Sie bei der Einrichtung Ihrer Küchenzeile daran, dass Hängeschränke nicht so stark belastet werden sollten wie stehende Unterschränke und Hochschränke. Verwahren Sie hier also lieber Geschirr und Ähnliches auf und nicht die schweren Kochtöpfe.

Ein Tipp: Wenn Sie Mitnahmeküchen zerlegt bestellen, ist generell kein weiteres Zubehör enthalten. Überlegen Sie, ob Sie eine zusätzliche Lampe unterhalb der Hängeschränke anbringen möchten, damit die Arbeitsplatte optimal beleuchtet wird. Planen Sie für die Lampe entsprechend Platz ein und achten Sie auf Zugang zu einer Steckdose.

1576577546.9079--imageFile.jpg

Hochschränke

Hochschränke rahmen Ihre Küchenzeile ein. Je nach Breite Ihrer Küche können Sie an beiden Seiten Hochschränke montieren oder nur an einer Seite. Oft ist hier auch schon ein Rahmen für einen Einbau-Kühlschrank vorgesehen. Einen freistehenden Kühlschrank können Sie dagegen auch an eine andere Wand stellen. Achten Sie nur darauf, dass er nicht zu weit von der Arbeitsplatte entfernt ist, damit Sie beim Kochen oder Backen stets schnell zu Milch, Butter, frischem Gemüse und anderen Lebensmitteln greifen können.

Hochschränke bestehen gewöhnlich aus zwei Schrankelementen, die wiederum mit einem Regal unterteilt sind. Die Schränke werden durch eine oder mehrere Schubladen voneinander getrennt. Nutzen Sie sie zur Aufbewahrung Ihrer Lebensmittelvorräte bei Zimmertemperatur und für diverses Küchenzubehör wie eher selten genutzte Elektrokleingeräte. Besitzen Sie viele Kleinteile, zum Beispiel eine umfangreiche Gewürzsammlung, ist ein schmaler Apothekerschrank eine gute Idee. Er besitzt lange tiefe Schubladen, die Sie weit ausziehen können. So wie der Apotheker zwei Dutzend Medikamente mit einem Blick sieht, haben Sie stets den Überblick über sämtliche Gewürze, Backzutaten und ähnliche Kleinigkeiten.

1576577769.6453--imageFile.jpg

Was benötige ich noch, wenn ich Mitnahmeküchen zerlegt bestelle?

Damit Sie Mitnahmeküchen zerlegt zu besonders günstigen Preisen bestellen können, ist die Ausstattung auf das Minimum reduziert. Welche Bestandteile in Ihrer Wunschküche enthalten sind, entnehmen Sie der Produktbeschreibung. Sofern Sie Ihre alten Elektrogeräte und andere Elemente Ihrer bisherigen Küche nicht weiter nutzen möchten oder können, benötigen Sie folgende Dinge zusätzlich:

  • eine Einbauspüle, die oberhalb des Spülenunterschranks montiert wird,
  • Armaturen für die Spüle,
  • Herdplatte und Backofen,
  • Kühlschrank und Gefrierschrank oder Kombigerät,
  • Beleuchtung für die Küchenzeile.

Dazu kommen weitere nützliche Küchenhelfer wie die Dunstabzugshaube für den Herd und der Geschirrspüler. In vielen Wohnungen und kleineren Häusern ohne Keller ist es außerdem üblich, dass die Waschmaschine Platz in der Küche findet und dort an die Wasserleitung angeschlossen wird.

Für Sie hat dies neben dem besonders günstigen Preis für die eigentliche Küchenzeile den Vorteil der freieren Auswahl. Soll Ihre Spüle aus klassischem, hochglänzendem Edelstahl sein oder bevorzugen Sie eine edle mattschwarze Variante? Reicht ein schlichtes Spülbecken oder soll es eine ungewöhnliche Form sein? Auch Armaturen und Leuchtmittel können Sie ganz nach Ihrem Geschmack auswählen.

1576577824.3713--imageFile.jpg
1576577849.1177--imageFile.jpg

Wie gehe ich bei der Montage vor, wenn Mitnahmeküchen zerlegt geliefert werden?

Jedem einzelnen Schrank liegt eine Montageanleitung bei. Befolgen Sie diese Schritt für Schritt und der erfolgreichen Montage dürfte nichts im Weg stehen. Ehe Sie mit der eigentlichen Arbeit beginnen, sollten Sie einige wichtige Punkte bei der Planung beachten.

  • Ganz wichtig: Prüfen Sie, wo sich der Wasseranschluss und die Steckdosen befinden. Stellen Sie die Küchenzeile so auf, dass die Spüle und eventuell eine Geschirrspülmaschine dicht am Wasseranschluss stehen. Planen Sie von Anfang an mit zusätzlichen Mehrfachsteckern, damit Sie alle Küchengeräte vom Kühlschrank bis zum Toaster mit Strom versorgen können.
  • Alle Arbeiten, die über den simplen Anschluss der neuen Spüle an die Wasserleitung und das Einstecken von Elektrogeräten in Steckdosen hinausgehen, sollten Sie einem Fachmann überlassen.
  • Legen Sie eine Zeichnung an, um zu wissen, wo jeder einzelne Schrank seinen Platz finden soll. Vermerken Sie dabei die Maße für jeden Schrank.
  • Denken Sie an eventuelle Zusatzausstattung: Möchten Sie zum Beispiel eine Dunstabzugshaube oberhalb der Herdplatten anbringen, müssen Sie zwischen den Hängeschränken der Küchenzeile entsprechend Platz lassen.

Haben Sie die Vorbereitung abgeschlossen, können Sie mit der eigentlichen Arbeit beginnen. Da Mitnahmeküchen zerlegt in mehreren Kartons geliefert werden, können Sie diese gleich in der richtigen Reihenfolge sortieren.

  • Fangen Sie mit der Spüle bzw. dem Unterspülschrank an, denn die Spüle muss unbedingt an der richtigen Stelle installiert werden.
  • Bauen Sie als Nächstes die Unterschränke zusammen und stellen Sie diese links und rechts neben der Spüle auf. Dazu gehört auch der Herdumbauschrank! Denken Sie dabei an den späteren Alltag in der Küche. Stellen Sie einen Ausziehschrank für schwere Töpfe und Pfannen am besten gleich neben dem Herd auf, damit Sie das Kochgeschirr stets schnell zur Hand haben.
  • Bringen Sie die Arbeitsplatte über den Unterschränken an und schrauben Sie alles fest.
  • Bauen Sie Küchengeräte wie Herd, Backofen und Geschirrspüler ein. Prüfen Sie alle Wasser- und Stromanschlüsse sorgfältig.
  • Montieren Sie nun die Oberschränke oberhalb der Anrichte und eventuell eine Dunstabzugshaube. Prüfen Sie dabei unbedingt mehrmals mit der Wasserwaage, dass alle Oberschränke exakt horizontal hängen.
  • Stellen Sie seitlich Hochschränke und Ihren Kühlschrank auf.
  • Prüfen Sie, dass Sie nirgendwo Fugen offen gelassen haben, in denen sich Staub sammelt, und dass sich alle Schranktüren problemlos öffnen lassen.

Ein Tipp: Wenn Sie für das Aufhängen der Oberschränke Löcher in die Wand bohren müssen, wird viel Staub freigesetzt. Decken Sie die frisch montierten Unterschränke samt Arbeitsplatte vorher mit einer Schutzfolie ab. Noch besser ist eine alte Decke: Sie verhindert, dass Ihre neue Arbeitsplatte verkratzt, falls Ihnen bei Arbeiten an den Oberschränken ein schwerer Schraubenzieher oder gar eine Schranktür herabfällt.

Sie erhalten bei POCO eine große Auswahl an Mitnahmeküchen zerlegt und zum Einbau bereit, mit denen Ihre Küche vollständig eingerichtet und einsatzbereit ist. Viele kleinere Küchen bieten gerade einmal genug Platz für die Küchenzeile und den einen oder anderen Schrank. Zum Essen müssen Sie dann ins Esszimmer hinübergehen. Wenn mehr Platz vorhanden ist, können Sie Ihrer Kücheneinrichtung mit weiteren Möbeln und attraktiver Deko den letzten Schliff geben.

Stellen Sie einen kleinen Esstisch mit zwei Stühlen ans Fenster, an dem Sie alleine oder zu zweit kleine Mahlzeiten einnehmen. Eine platzsparende Alternative ist eine Art Bartheke direkt am Fenster mit zwei hohen Barhockern. Hier können Sie morgens mit Blick auf die Straße Ihren Kaffee trinken und die Morgensonne genießen. In großen Küchen geht nichts über eine gemütliche Eckbankgruppe, an der Sie mit der Familie essen, Hausarbeiten erledigen oder mit den Kindern spielen.

Wie komplettiere ich meine Kücheneinrichtung?

Sie erhalten bei POCO eine große Auswahl an Mitnahmeküchen zerlegt und zum Einbau bereit, mit denen Ihre Küche vollständig eingerichtet und einsatzbereit ist. Viele kleinere Küchen bieten gerade einmal genug Platz für die Küchenzeile und den einen oder anderen Schrank. Zum Essen müssen Sie dann ins Esszimmer hinübergehen. Wenn mehr Platz vorhanden ist, können Sie Ihrer Kücheneinrichtung mit weiteren Möbeln und attraktiver Deko den letzten Schliff geben.

Stellen Sie einen kleinen Esstisch mit zwei Stühlen ans Fenster, an dem Sie alleine oder zu zweit kleine Mahlzeiten einnehmen. Eine platzsparende Alternative ist eine Art Bartheke direkt am Fenster mit zwei hohen Barhockern. Hier können Sie morgens mit Blick auf die Straße Ihren Kaffee trinken und die Morgensonne genießen. In großen Küchen geht nichts über eine gemütliche Eckbankgruppe, an der Sie mit der Familie essen, Hausarbeiten erledigen oder mit den Kindern spielen.

1576579243.5454--imageFile.jpg

Wie viele Elektrokleingeräte besitzen Sie und wo finden Sie Platz dafür? Manche Helfer wie die Kaffeemaschine sind von der Anrichte nicht wegzudenken, da sie sich im täglichen Dauereinsatz befinden. Andere Geräte wie der Mikrowellenherd nehmen dagegen viel wichtige Arbeitsfläche in Anspruch und wie oft brauchen Sie den Smoothie-Mixer eigentlich? Sind die Schränke Ihrer Mitnahmeküche schon ausgelastet, ist eine zusätzliche Kommode eine ebenso nützliche wie praktische Ergänzung: Auf der oberen Abstellfläche stehen die Mikrowelle und andere Dinge, die viel Platz einnehmen. Im Inneren warten weniger oft genutzte Küchengeräte auf ihren Einsatz. Runden Sie diesen Teil Ihrer Küche ab, indem Sie ein oder zwei dekorative Regale an der Wand anbringen. Hier können Sie frische grüne Küchenkräuter züchten, Aufbewahrungsdosen aufreihen oder Ihre Kochbücher.

Zum Schluss verleihen Sie Ihrer Küche mit Dekoration eine persönliche Note: Ein hübsches Wandtattoo oder Wandbilder, Blumen auf der Fensterbank und eine Obstschale auf dem Tisch sind nur einige der vielen Deko-Ideen für die Küche.

Bestellen Sie Mitnahmeküchen zerlegt zur Eigenmontage jetzt bei POCO

Ihr Möbeldiscounter POCO macht Ihnen das Sparen leicht: Bringen Sie etwas handwerkliches Geschick und Zeit mit, können Sie viel Geld sparen, indem Sie attraktive Möbel zerlegt online bestellen und zu Hause selbst montieren. Stöbern Sie einmal im Onlineshop und machen Sie sich auf die Suche nach Ihrer Traumküche. Haben Sie sie gefunden, legen Sie sie einfach in den Warenkorb. Bestellen Sie auf Wunsch weitere Bestandteile der Küche wie die Spüle dazu, eine Essecke und Elektrogeräte. Haben Sie auch schon an die vielen Kleinigkeiten für den Alltag gedacht? Gönnen Sie sich ein neues Kaffeegeschirr, mit dem Sie Ihre Gäste in der neuen Küche bewirten und vergessen Sie auch fast unsichtbare Helfer wie den Mülleimer nicht. Haben Sie alles zusammengestellt, was Sie sich für die Kücheneinrichtung wünschen, geben Sie Ihre Bestellung unkompliziert online auf. Schon in wenigen Tagen können Sie mit dem Aufbau Ihrer Küche beginnen!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.