• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Kleider- & Garderobenständer



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Kleider- und Garderobenständer: die praktischen Alltagshelfer

Ordnung im Flur ist wichtig: Kehren Sie nach einem anstrengenden Tag zurück, erwartet Sie ein wohltuend aufgeräumter Eingangsbereich. Jacken und Mäntel hängen an Garderobenständern, Schals, Tücher und Mützen befinden sich in der passenden Kommode.
Garderoben- und Kleiderständer sorgen auch im Schlafzimmer für Übersicht: Sie hängen Blusen und Hemden, Kleider, Röcke und Hosen geordnet auf Bügel und haben Ihre Outfits stets im Blick. Die Bekleidung ist vor Knitterfalten geschützt und wird platzsparend aufbewahrt.
Mit Kleider- und Garderobenständern, die zu Ihren Bedürfnissen und dem vorgesehenen Einsatzbereich passen, erhalten Sie eine clevere Lösung für zahlreiche Räume. Ob im Flur, im Schlafraum, im Keller oder auf dem Speicher: Wo immer Sie Ihre Kleidung aufbewahren, punkten die praktischen Möbelstücke mit hoher Funktionalität. Planen Sie, Kleider- oder Garderobenständer online zu kaufen, sollten Sie auf einige Faktoren achten. Welche das sind und was Sie außerdem über die Aufbewahrungsmöbel wissen sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Platz für Ihre Garderobe: Diese Varianten stehen Ihnen zur Verfügung

Wohin mit der Bekleidung? Wer viele Kleidungsstücke besitzt, benötigt durchdachte Verstaumöglichkeiten. Kleider- und Garderobenständer bieten zahlreiche Vorteile, denn sie nehmen wenig Platz ein. Ihre Bekleidung haben Sie ohne langes Suchen stets griffbereit. Kleiderständer schaffen bei kompakten Maßen viel Stauraum. Das macht sie nicht zuletzt für kleine Wohnungen und Appartements beliebt. Die praktischen Kleideraufbewahrungen sind in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen und Varianten zu bekommen, zum Beispiel als

  • klassische Garderobenständer für Flur und Diele,
  • fest stehende Kleiderstangen und
  • Kleiderwagen mit Rollen.
1597398307.5616--imageFile.jpg

Die verschiedenen Ständer weisen jeweils unterschiedliche Eigenschaften auf. Das gilt für das Material ebenso wie für das Design und die Funktionalität. Auch die Einsatzgebiete variieren.

Garderobenständer für den Flur

Der Eingangsbereich Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung ist der Ort, an dem Jacken, Schals und Mützen ihren Platz finden. Gleich nach dem Betreten des Flurs entledigen Sie sich Ihrer Jacke und möchten sie platzsparend aufhängen.
Im Flur erweisen sich frei stehende Garderobenständer als nützliche Alternative oder Ergänzung zu einer Hängegarderobe oder einem Garderobenschrank. Die schmalen Ständer finden Platz in jeder Ecke und nehmen Jacken und Mäntel ebenso auf wie Hüte, Mützen und Schals. Klassischerweise bestehen sie aus einer schmalen Stange, die mit mehreren Haken ausgestattet ist. Einige Modelle verfügen zusätzlich über einen Schirmständer im Fuß oder weitere Haken im unteren Bereich. So vereinen sie zahlreiche Funktionen auf kleinem Raum. Die weiter unten liegenden Haken sind zum Beispiel für Ihren Nachwuchs bequem zu erreichen und Sie sparen sich das Geld für eine Kindergarderobe.

Kleiderständer als Alternative und Zusatz zu Schränken

Kleiderständer bestehen aus einer waagerecht angebrachten Stange, Seitenteilen zur Stabilisierung und je nach Ausführung aus Rollen oder Standfüßen. Modelle mit Rollen finden Sie auch unter der Bezeichnung Garderobenwagen. Kleiderständer mit oder ohne Rollen sind besonders in Schlaf- und Ankleideräumen beliebt. Dominieren in Ihrem Schrank Fächer und befindet sich nur eine kleine Kleiderstange darin, kommen die nützlichen Helfer ins Spiel. Sie erhalten die Modelle mit einer oder mehreren Stangen. Garderobenwagen bieten übersichtlichen Platz für Blusen, Hemden und andere Bekleidung, die auf Bügeln am besten aufgehoben ist.
Suchen Sie einen Ersatz für einen klassischen Kleiderschrank, können Ständer in Verbindung mit Regalen eine Option sein, die sich insbesondere in großzügigen Schlafräumen anbietet. Tipp: In offenen Regalen schützen Sie Ihre Garderobe mit einem Vorhang, einer Jalousie oder einer Schiebegardine vor Staub. Diese kommt auch als Deko-Objekt ansprechend zur Geltung und verleiht dem Raum eine gemütliche Ausstrahlung.

In welche Wohnbereiche passen Kleider- und Garderobenständer?

Kleiderständer und Garderobenwagen passen nicht nur in den Schlafraum oder den begehbaren Kleiderschrank. Garderobenständer finden außer im Flur in vielen weiteren Wohnbereichen Verwendung. An diesen Orten leisten die Stauraummöbel darüber hinaus gute Dienste:

  • Kinderzimmer,
  • Hobby- oder Werkzeugkeller,
  • Nähzimmer,
  • Keller oder Speicher.

Im Kinder- und Jugendzimmer schaffen Sie mehr Platz in Schränken, die Sie etwa für Spielzeuge oder Bettwäsche nutzen. In den verschiedenen Zimmern kommt es auf unterschiedliche Voraussetzungen bei der Lagerung Ihrer Bekleidung an.

Platz für Garderobe in Ihren Hobbyräumen

Ein Garderobenständer steht im Hobby- oder Werkzeugkeller als funktionales Möbelstück zur Verfügung. So bewahren Sie Ihren Malerkittel oder Overall an einem festen Platz auf. Selbst in kleinen Räumen erweist er sich als vorteilhaft. Stellen Sie ihn zum Beispiel hinter die Tür oder in eine Nische.
Kleiderständer dienen in einem Nähzimmer als temporäre Aufbewahrungs- oder Präsentationslösung für Ihre selbst genähten Kreationen. In Modellen mit zusätzlichen Ablagen bewahren Sie Stoffe und Nähzubehör auf.

Winter- und Sommergarderobe einlagern: Kleiderständer im Keller und auf dem Speicher

Bewahren Sie saisonale Garderobe im trockenen Keller oder auf dem Dachboden auf, leisten Kleiderstangen hervorragende Dienste. Beachten Sie, dass Jacken, Ski-Bekleidung und Co mit ausreichend Abstand zueinander hängen. Schützen Sie die Teile mit Hüllen oder Kleidersäcken vor Staub.
Auf dem Speicher kann es im Sommer zu hoher Sonneneinstrahlung kommen. Mit einer blickdichten Hülle verhindern Sie, dass die Textilien ausbleichen oder ihre Elastizität verlieren.

Welche Materialien werden eingesetzt?

1597398602.5458--imageFile.jpg

Die Materialien spielen bei der Auswahl von Kleider- und Garderobenständern eine wichtige Rolle. Sie bestimmen die Haltbarkeit und Robustheit sowie die Optik. Von funktionalen, zurückhaltend gestalteten Kleiderstangen bis zu kunstvollen Garderobenhaltern reicht die Auswahl. Dafür kommen diese Werkstoffe zum Einsatz:

  • Holz und Holzwerkstoffe,
  • Kunststoff und
  • Metall (Edelstahl, Eisen).

Welche Eigenschaften die jeweiligen Materialien auszeichnen, fassen wir im Folgenden für Sie zusammen.

Holen Sie sich die Natur ins Haus: Garderobenmöbel aus Holz

Der Naturwerkstoff Holz ist ein Alleskönner in der Möbelherstellung – kein Wunder, dass er für Wohnobjekte so beliebt ist. Holz strahlt eine angenehme Wärme aus und verleiht jedem Raum ein natürliches Flair. Dazu trägt nicht zuletzt der Duft von frischem Holz bei.
Garderobenständer aus Holz sind robust, langlebig und pflegeleicht. Sie erfordern lediglich eine bis zwei Behandlungen im Jahr mit Holzöl oder einer Politur. Die Reinigung ist ebenso einfach: Stauben Sie den Ständer ab oder wischen Sie ihn mit einem weichen, fusselfreien Tuch und ein wenig Wasser ab.
Holz kommt auch als Element in Kleiderständern zum Einsatz. Insbesondere für Ablagen im unteren Bereich der Stange ist Holz beliebt. Die Stange selbst hingegen besteht in aller Regel aus Kunststoff oder Metall.

Funktional und leichtgewichtig: Kleiderständer aus Kunststoff

Kunststoff beweist seine Vorteile als funktionaler und trendiger Alleskönner in jeder Einrichtung. Das Material ist leicht und zugleich sehr widerstandsfähig. Tipp: Garderobenständer aus Kunststoff werden häufig mit einem Fuß aus Metall oder Marmor verstärkt. Das ist notwendig, damit sie einen festen Stand haben. Kleiderstangen aus Kunststoff erweisen sich als äußerst praktisch, weil sie ein geringes Gewicht haben. Die Modelle können Sie mühelos von Raum zu Raum transportieren.

Robuste Begleiter: Kleider- und Garderobenständer aus Metall

Metall zählt zu den härtesten Materialien. Für Stangen und Ständer kommen vor allem Edelstahl und Eisen zum Einsatz. Edelstahl strahlt einen sanften Glanz aus und wirkt deshalb sehr elegant. Es ist außerdem hygienisch, da Keime an dem glatten Material nicht haften. Vorteile hat das nicht zuletzt für die Pflege: Sie reinigen Edelstahl einfach mit einem leicht angefeuchteten Tuch.
Eisen, insbesondere Gusseisen, wird gerne für Garderobenständer mit romantischen Verzierungen eingesetzt. Da es bereits ein hohes Gewicht hat, benötigen Sie keine Verstärkungen. Sowohl Eisen als auch Edelstahl erlauben eine Nutzung im Freien. So schaffen Sie beispielsweise auf der Terrasse Platz für Kleidung, die Sie bei der Gartenarbeit tragen.

Leben Sie Ihren Stil: So fügen Sie die Ständer in Ihr Wohnambiente ein

Das Material beeinflusst nicht zuletzt das Design – und als Wohnobjekte sollten auch funktionale Garderobenmöbel mit Ihrer Einrichtung harmonieren. Welche Umgebung bevorzugen Sie? Mögen Sie es rustikal mit einer romantischen Note, wie es typisch für den Landhausstil ist? Oder fühlen Sie sich in einer kühlen, modernen Umgebung am wohlsten? Hier finden Sie einige Tipps für das passende Design Ihrer neuen Kleider- und Garderobenständer.

Leben im Landhaus: Garderobenlösung mit verspielten Elementen

Der Landhausstil zählt zu den beliebtesten Einrichtungsarten. Typisch für den gemütlichen Stil sind Möbel aus Echtholz und aus Gusseisen, geschwungene Details und Verzierungen. Helle Farben dominieren bei Möbeln, während Accessoires und Wohntextilien sich häufig mit Blümchen, Punkten, Karos oder Streifen zeigen.
Ein Garderobenständer aus Gusseisen ist eine tolle Ergänzung zu diesem Wohnstil. Filigrane Haken mit leichtem Schwung sorgen für den besonderen Effekt. Tipp: In einem Flur mit hellen Wänden, sandfarbenen Läufern und hellem Holzboden kommt ein weißes Modell optimal zur Geltung. Auch Garderobenständer aus Holz sind bei Fans des Landhausstils beliebt. Passen Sie die Holzart auf die vorherrschende Sorte Ihrer Einrichtung an. Sollte das nicht möglich sein, setzen Sie auf Kontraste: So kann ein Ständer aus dunklem Holz ein wunderbarer Blickfang zu weiß lackierten oder lasierten Flurmöbeln sein.

Kühle Moderne – Garderobenständer und Kleiderstangen für eine trendorientierte Möblierung

Eine dem Zeitgeist entsprechende Einrichtung zeichnet sich durch helle, kühle Farben und den Einsatz von viel Glas und Stahl sowie Fronten in Hochglanzoptik aus. Gerne werden Weiß- und Grautöne mit einer Knallfarbe ergänzt, zum Beispiel bei Teppichen, Kissen oder Vorhängen.
Kleiderstangen aus Edelstahl und in einem reduzierten Design passen hervorragend in eine moderne Umgebung. Gebürsteter Edelstahl weist eine matte Optik auf und kommt zum Beispiel zu Möbeln mit Glaselementen fabelhaft zur Geltung. Polierte Edelstahlmöbel kombinieren Sie geschickt zu Hochglanzfronten.
Garderobenständer aus Edelstahl empfangen Sie im Flur mit einer klaren Eleganz. Tipp: Deko-Elemente aus Chrom oder Stahl fügen Sie mit dem Ständer im Eingangsbereich zu einem harmonischen Ensemble zusammen.

 

1597399074.9848--imageFile.jpg

Reduzierte Designs im skandinavischen Stil

Typisch für den Scandi Chic ist die luftig-leichte Ausstrahlung von Möbeln und Zubehör. Helle Hölzer, weiße oder pastellfarbene Fronten und gerundete Formen zeichnen die Einrichtung im skandinavischen Stil aus. Wie wäre es mit einem Kleiderständer aus Metall samt Ablage aus Kiefer oder Buche? Oder geben Sie einer Garderobe mit gerundeten Metall-Elementen ein neues Zuhause. Haken, die wie Äste angeordnet sind, sorgen für einen tollen Effekt, der an typische skandinavische Designs erinnert.

Funktionale Details machen mehr aus Ihren Garderobenmöbeln

Kleiderablagen sollen praktisch sein und auf kleiner Fläche großzügigen Platz bieten. Nicht zuletzt ist ein einfaches Handling wichtig. Um diese Ansprüche zu erfüllen, weisen sowohl Kleiderstangen als auch Garderobenständer einige nützliche Details für mehr Platz und eine komfortable Handhabung auf:

  • Rollen für den unkomplizierten Transport,
  • zusätzliche Ablagen,
  • zweite Ebenen,
  • Schirmständer und
  • platzsparende Aufhängungen für Bügel.

Garderobenwagen beweisen ihr Potenzial als Multitalente. Sie transportieren den Wagen einfach dorthin, wo Sie ihn gerade benötigen. Holen Sie Ihre Kleider bei Bedarf zum Beispiel näher ans Fenster oder bringen Sie sie vom Nähzimmer in den Schlafraum. Rollen sollten Sie idealerweise feststellen können.
Zusätzliche Ablagen machen aus einer klassischen Garderobe einen Allrounder. So setzen Sie etwa Kleiderstangen mit Ablagefächern im Flur ein und nutzen den verfügbaren Platz geschickt aus. Schuhablagen im unteren Bereich bieten Stauraum für Stiefel, Sneaker und Co, während seitliche Fächer für Schals, Mützen und Tücher ausgezeichnet geeignet sind.
Eine zweite Ebene kann in Form einer weiteren, versetzt angeordneten Kleiderstange oder als zusätzliche Ablage im oberen Teil eines Garderobenständers auftreten. In jedem Fall schafft sie Platz, ohne welchen einzunehmen.
Schirmständer sind oft Bestandteil von frei stehenden Garderobenlösungen für den Flur. So erhalten Schirme aller Familienmitglieder und Ihrer Gäste einen festen Ort direkt im Eingangsbereich. Tipp: Lassen Sie nasse Schirme vollständig trocknen, bevor Sie sie verstauen. Ansonsten besteht Schimmelgefahr.
An Kleiderstangen können Sie viele Bügel unterbringen. Noch effizienter nutzen Sie den Platz mit speziellen Aufhängevorrichtungen. Die cleveren Kunststoffaufsätze mit geriffelter Oberfläche erlauben es, mehrere Bügel untereinander aufzuhängen.

Kleider- und Garderobenständer günstig online bei POCO kaufen

Sie benötigen mehr Platz für Ihre Kleidung? Kleider- und Garderobenständer machen in vielen Wohnbereichen eine gute Figur. Wenn Sie die praktischen und ansprechenden Lösungen im POCO Onlineshop kaufen, freut sich auch Ihre Geldbörse. Bei uns zahlen Sie stets den besten Preis und erhalten Möbel in hoher Qualität. Stöbern Sie jetzt durch unser Angebot und bestellen Sie Ihre neuen Garderobenmöbel gleich online.

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.