• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Einfache Lattenroste



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Einfache Lattenroste für unterschiedlich große Betten

Wie man sich bettet, so liegt man: Diese Redensart kennen Sie zweifellos. Damit Sie nachts zur Ruhe kommen und erholsam schlafen, ist eine sorgfältige Zusammenstellung Ihrer Schlafstätte unverzichtbar. Das durchschnittliche Bett besteht aus Rahmen, Lattenrost, Matratze sowie Bettzeug, Kopfkissen und Bettwäsche. Für die meisten Menschen sind einfache Lattenroste die bevorzugte Wahl. Lattenroste federn Ihr Gewicht ab, wenn Sie auf der Matratze liegen, und fördern eine gute Luftzirkulation. Zugleich sind sie preisgünstiger als Komfortmodelle. Ihr Möbeldiscounter POCO bietet Ihnen eine große Auswahl einfacher Lattenroste, die Sie separat oder passend zu Ihrem ausgewählten Bettgestell online kaufen können.

Was zeichnet einfache Lattenroste aus?

Einfache Lattenroste bestehen aus einem festen Holzrahmen und vielen schmalen Federholzleisten. Die Anzahl variiert je nach gewünschtem Liegekomfort und Flexibilität zwischen 12 bis 13 Leisten für sehr schlichte Modelle und 27 bis 28 Leisten für hochwertige Alternativen. Breitere Lattenroste sind mit einem mittig verlaufenden elastischen Gurt versehen, damit Sie dort nicht durchsacken können.
Im Vergleich zu den besonders günstigen Rollrosten bieten einfache Lattenroste ein wesentlich besseres Liegegefühl, da die auf dem Rahmen aufliegenden Leisten Ihre Matratze und Ihr Gewicht besser abfedern. Der Begriff „einfach“ bezieht sich darauf, dass diese Modelle keine zusätzlichen Funktionen wie das Anheben von Kopf- und Fußteil oder eine elektrische Steuerung bieten.

Welche verschiedenen Lattenroste gibt es?

1599126519.0758--imageFile.jpg

Zunächst einmal spielt die Größe des Lattenrosts eine wichtige Rolle. Einfache Ausführungen sind in allen gängigen Größen für Einzel- und Doppelbetten erhältlich. Wenn Sie ein neues Bett online kaufen, achten Sie darauf, dass die Maße der einzelnen Bestandteile aufeinander abgestimmt sind. Die wichtigsten Größen im Überblick:

  • 90 x 200 cm,
  • 100 x 200 cm,
  • 120 x 200 cm,
  • 140 x 200 cm,
  • 160 x 200 cm,
  • 180 x 200 cm,
  • 200 x 200 cm.

Daneben gibt es heute immer häufiger Betten mit einer Länge von 220 cm. Damit reagieren die Möbelhersteller auf die Tatsache, dass die Menschen in den letzten Jahrzehnten immer größer geworden sind.

Tipps zum Einzelbett

Singles entscheiden sich zunehmend für breitere Betten. Eine Breite von 140 oder 160 cm ist heute nichts Ungewöhnliches mehr. Sie erlaubt besonders bequemen Schlaf, bei dem auch nächtliches Herumdrehen kein Problem ist. Außerdem kann eine zweite Person ab und zu über Nacht bleiben.
Ist die Größe des Betts eine Platzfrage, sollten Sie ein Funktionsbett mit integrierten Schubladen für mehr Stauraum in Erwägung ziehen. Bei diesen Modellen gehört ein Lattenrost oder Rollrost in der Regel bereits zum Lieferumfang.

Tipps zum Doppelbett

Bei Doppelbetten haben Sie die Wahl zwischen einer durchgängigen Liegefläche und zwei getrennten Betten. Wenn Sie sich für eine großformatige Matratze entscheiden, müssen Sie auch einen entsprechend großen Lattenrost kaufen. Bei zwei getrennten Matratzen in den Maßen 90 x 200 oder 100 x 200 cm legen Sie zwei einfache Lattenroste in den gleichen Maßen darunter. Für welche Variante Sie sich entscheiden, ist Geschmacksfrage. Viele junge Paare möchten gerne auf einer durchgängigen Matratze ohne störende Besucherritze kuscheln.
Auf Dauer kann es aber den Schlaf rauben, wenn Sie ständig jede Bewegung des Partners im Bett miterleben. Getrennte Matratzen erlauben dann den besseren Schlaf. Für die Zeit zu zweit können Sie die Besucherritze mit einer sogenannten Liebesbrücke schließen.

Wie lassen sich einfache Lattenroste individuell anpassen?

Auch einfache Lattenroste lassen sich optimal auf die bevorzugte Liegeposition einstellen. Dazu nutzen Sie die Schieber, die bei höherwertigen Modellen auf den mittleren Holzleisten angebracht sind. Am weitesten verbreitet sind O-Schieber, die zwei übereinanderliegende dünne Latten umschließen. Für diese gilt: Je weiter nach innen sie geschoben werden, umso weicher wird die jeweilige Latte. Passen Sie die Schieber folgendermaßen auf Ihre Schlafposition an:

  • Für Seitenschläfer sollten die Schieber eine Art O bilden. Im Schulterbereich stehen die Schieber recht eng zusammen, damit die seitlich liegende Schulter tief einsinken kann. Am Oberkörper sind die Leisten dann etwas härter, ehe sie zum Becken hin wieder weicher und nachgiebiger sind.
  • Für Rückenschläfer ist ein V ideal: Sie benötigen nur im Beckenbereich etwas weichere Leisten, damit Hüfte und Po an diesen Stellen tiefer in die Matratze sinken.
  • Bauchschläfer profitieren von einem möglichst unnachgiebigen Lattenrost, damit sie mit dem Bauch nicht zusätzlich einsinken und mit einem Hohlkreuz schlafen. Lassen Sie die Schieber möglichst am Rand stehen, damit die einzelnen Leisten hart bleiben.

Dazu gilt ganz allgemein für einfache Lattenroste mit O-Schiebern: Leichtere Schläfer sollten eine harte Einstellung wählen und Schwergewichte eine weichere Einstellung. Dies entlastet den Körper.
Wenn Sie bei POCO ein neues Bett mit Lattenrost und Matratze gekauft haben, testen Sie am besten mehrere Einstellungen aus. Erst wenn Sie die perfekte Liegeposition für sich gefunden haben, beziehen Sie das Bett zum ersten Mal.

Worauf muss ich bei Lattenrosten noch achten?

Sehen Sie genau hin, wenn Sie einfache Lattenroste ordern möchten. Schon kleine Details können die Schlafqualität stark beeinflussen. Hier erhalten Sie einige wichtige Tipps zur Auswahl:

  • Die einzelnen Leisten sollten leicht nach oben gewölbt sein. Dadurch sind sie elastischer und federn besser, wenn Sie im Bett liegen.
  • Kleine Halterungen aus Kautschuk oder Gummi stellen die Verbindung zwischen Holzrahmen und Leisten her. Diese verstärken die Federung zusätzlich und bieten damit weit mehr Komfort als Modelle, bei denen die Leisten direkt auf dem Rahmen aufliegen.
  • Je mehr Leisten der Lattenrost besitzt, umso individueller passt er sich an die Körperform an.
  • Hochwertige Lattenroste sind genau wie Matratzen in mehrere Liegezonen eingeteilt. Die Leisten im Schulter- und Beckenbereich sind etwas nachgiebiger oder sogar tiefer gelegt. Beim Schlafen in Seitenlage können Ihre Schulter und Ihr Beckenknochen noch komfortabler hineinsinken.
  • Für einfache Lattenroste gilt ein bestimmtes Maximalgewicht, das in der Produktbeschreibung angegeben ist. Wenn Sie viel Gewicht auf die Waage bringen oder einen einzelnen Lattenrost zu zweit nutzen möchten, prüfen Sie vorher, was der gewünschte Artikel aushält.
1599131913.1739--imageFile.jpg

Denken Sie auch daran, dass Lattenrost und Matratze zusammenpassen müssen. Bei den immer beliebter werdenden Schaummatratzen darf der Abstand zwischen den einzelnen Leisten maximal 3 bis 4 cm betragen. Ist er zu groß, kann es vorkommen, dass der anpassungsfähige Schaum zwischen die Leisten sinkt.

Welche Pflege benötigen einfache Lattenroste?

Aus Holz gefertigte einfache Lattenroste sind relativ pflegeleicht. Allerdings kommt es häufig vor, dass beim Hausputz nur um das Bett herum gesaugt und gewischt wird. Einmal im Monat, zum Beispiel wenn Sie ohnehin die Bettwäsche wechseln, sollten Sie die Matratze anheben und den Lattenrost reinigen. Verwenden Sie dazu den Bürstenaufsatz des Staubsaugers oder ein feuchtes Tuch. Die Ecken erreichen Sie mit einer schmalen Düse.
Möchten Sie die Lebensdauer Ihrer Lattenroste verlängern, drehen Sie sie ab und zu seitlich um 180 Grad. Der Kopfteil wird zum Fußteil und umgekehrt. So verhindern Sie, dass bestimmte Leisten stärker belastet werden als andere. Denken Sie daran, dass Sie ebenso die O-Schieber neu anpassen müssen.
Es versteht sich von selbst, dass Ihr Nachwuchs das eigene Kinderbett oder das Elternbett nicht als Trampolin nutzen sollte. Bei zu starker Belastung durch wilde Sprünge können einzelne Leisten im Ernstfall sogar brechen.

Welche Alternativen zu einfachen Lattenrosten gibt es?

Für die meisten Menschen sind einfache Lattenroste vollkommen ausreichend, da sie das Bett nur zum Schlafen benutzen. Wenn Sie abends noch gerne lesen oder fernsehen, können Sie den Kopf mit einem zusätzlichen Kissen stützen oder sich aufrecht sitzend an den weichen Kopfteil eines Polsterbettes lehnen. Reicht Ihnen dies nicht, stehen Ihnen noch andere Optionen zur Verfügung:

1599132274.3449--imageFile.jpg
  • Bei verstellbaren Lattenrosten können Sie den Kopf- und Beinteil separat oder zusammen hochklappen. Dies erfolgt manuell ähnlich wie beim Liegestuhl, in dem Sie im Sommer die Sonne genießen. So besteht die Möglichkeit, nach einem langen Arbeitstag eine halbe Stunde die Beine zur Entspannung hochzulegen oder aufrecht sitzend im Bett fernzusehen.
  • Noch komfortabler sind elektrisch verstellbare Lattenroste. Diese relativ teuren Modelle sind eine hervorragende Wahl, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen viel Zeit im Bett verbringen müssen oder sich einfach etwas Luxus gönnen möchten. Mit einem Knopfdruck können Sie Kopf- und Beinteil verstellen und immer wieder Ihre Position ändern.
  • In den letzten Jahren sind Boxspringbetten als Alternativlösung zur klassischen Kombination aus Lattenrost und Matratze immer beliebter geworden. Der Lattenrost wird hier durch einen mit Federn gefüllten Kasten – die Box – ersetzt, auf dem eine überdurchschnittlich dicke Matratze und ein Topper aufliegen. Boxspringbetten punkten mit viel Liegekomfort, nehmen aber auch viel Raum ein. Zudem lässt sich der Kasten nicht punktgenau auf individuelle Bedürfnisse einstellen.

Es mag aus Kostengründen reizvoll erscheinen, auf einfache Lattenroste und Bettgestelle zu verzichten und die Matratze auf den Boden zu legen. Als Zwischenlösung für die WG oder das Studentenappartement ist das eine Zeit lang in Ordnung, doch Sie sollten nicht dauerhaft auf einen Lattenrost verzichten. Dafür gibt es zwei gute Gründe:

  • Die Matratze allein kann Ihr Gewicht nicht komplett abfedern. Durch die unzureichende Unterstützung können sich schon bald Beschwerden wie Rückenschmerzen bemerkbar machen.
  • Liegt die Matratze direkt auf dem Fußboden, kann keine Luft unter ihr zirkulieren. Die Feuchtigkeit, die Sie nachts ausschwitzen, kann nicht aus der Matratze entweichen. Auf Dauer wird sie so zum Magneten für ungebetene Gäste wie Milben und Schimmel.

Welches Zubehör für Lattenroste ist sinnvoll?

Für den Lattenrost selbst benötigen Sie kein weiteres Zubehör. Es kann höchstens nach langjähriger Nutzung einmal vorkommen, dass die seitlichen Kautschukhalterungen ausleiern oder rissig werden. Dann können Sie diese einzeln als Ersatzteile nachkaufen.
Sehr praktisch sind spezielle Auflagen, die Sie zwischen Lattenrost und Matratze legen. Die Auflagen schützen die Unterseite der Matratze vor Abrieb durch die hölzernen Leisten und vor einem Absinken der Matratze zwischen die Leisten. Achten Sie darauf, dass die Auflage atmungsaktiv ist, damit die Matratze Feuchtigkeit nach außen abgeben kann. Sie sind nicht mit Matratzenschonern und Toppern zu verwechseln, die Sie über die Oberseite der Matratze spannen, um diese vor Flecken zu schützen.

Wie verbessere ich meinen Schlafkomfort?

Ein optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Bett bildet die Grundlage für erholsamen Schlaf. Dazu kombinieren Sie einfache Lattenroste und eine hochwertige Matratze mit einem Bettgestell, das ganz Ihren Wünschen entspricht. Umgeben Sie sich in einem Bett aus Massivholz mit rustikaler Gemütlichkeit oder kuscheln Sie sich in ein Polsterbett. Fühlen Sie sich im Schlaf leicht eingeengt, wählen Sie ein Futonbett ohne Fußteil, das Ihnen mehr Platz zum Ausstrecken bietet.
Gestalten Sie ein gesundes Schlafklima: Als ideale Schlaftemperatur gelten etwa 16 bis 18 Grad. Ist es zu warm, kommen Sie leicht ins Schwitzen. Ist es zu kalt, frieren Sie. Lüften Sie abends kurz durch, damit sich die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht. Vielleicht nutzen Sie das Stoßlüften für einige Minuten Yoga oder Meditation am offenen Fenster, damit Ihr Geist zur Ruhe kommt.
Wichtig ist auch, dass die Matratze auslüften kann. Machen Sie morgens nicht gleich nach dem Aufstehen das Bett, sondern lassen Sie die Bettdecke eine Weile zurückgeschlagen am Fußende liegen. Nutzen Sie den leeren Bereich unter dem Bett für Aufbewahrungsboxen, sollten zwischen den Deckeln und dem Lattenrost noch einige Zentimeter Platz bleiben, damit die Luft zirkulieren kann.
Verwenden Sie dezente Farben im Zimmer und setzen Sie Dekoration eher sparsam ein. Unterhaltungselektronik hat im Schlafzimmer nichts zu suchen. Lassen Sie den Blick vor dem Schlafengehen lieber auf einem stimmungsvollen Landschaftsbild ruhen, statt sich einen aufregenden Thriller im TV anzuschauen.

Einfache Lattenroste, Matratzen und Co für Ihr Schlafzimmer bei POCO

Bei Ihrem Einrichtungsdiscounter POCO sind die Wege kurz. Alles, was Sie für ein komfortabel eingerichtetes Schlafzimmer brauchen, können Sie bequem online kaufen. Wählen Sie zunächst Ihre Schlafzimmermöbel und Betten aus und anschließend Zubehör wie einfache Lattenroste, Matratzen und Bettwäsche. Haben Sie an nützliche Accessoires wie die Nachttischlampe und attraktive Deko gedacht? Legen Sie Ihre Wunschartikel nach und nach in den Warenkorb und geben Sie dann Ihre Bestellung auf!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite