Kategorievorschläge
{{ #attributes.parentCategory }}{{ attributes.parentCategory }} / {{ /attributes.parentCategory }}{{{ name }}}

Alle Produkte mit "" anzeigen
Produktvorschläge
{{{ name }}} {{ #subName }} {{ subName }} {{ /subName }} {{ #attributes.Preisdifferenz }} {{ attributes.Streichpreis }} € {{ /attributes.Preisdifferenz }} {{attributes.Preis}} € {{ #attributes.Preisprefix }} {{ attributes.Preisprefix }}  {{ /attributes.Preisprefix }}

Bergkamen, 20. April 2017

Einrichtungsdiscounter präsentiert auf 6.600 Quadratmetern:

POCO startet im Frühsommer neuen Einrichtungsmarkt in Böblingen

Bergkamen/Böblingen. Die stark expandierende POCO-Gruppe baut ihr Engagement auch in Baden-Württemberg aus und eröffnet einen weiteren Einrichtungsmarkt im Frühsommer in Böblingen an der Talstraße 7. Die Arbeiten für die Modernisierung des Komplexes haben bereits begonnen.

„Wir freuen uns, unser Angebot im Großraum der Landeshauptstadt Stuttgart ausbauen zu können, wo wir bereits mit zwei erfolgreichen Standorten in Bad Cannstatt und Fellbach vertreten sind“, schildert Vertriebsgeschäftsführer Volker Matzke. Böblingen als aufstrebender Wirtchaftsstandort mit einer hohen Lebensqualität sei da bereits seit längerer Zeit im Blick. Als der Komplex an der Talstraße auf den Markt kam, habe POCO sofort zugegriffen.

In den vergangenen Jahren diente das ehemalige Kaufhaus-Gebäude bereits als Möbelhaus (Mömax). POCO hat den Komplex nun langfristig angemietet und wird künftig vier Geschosse für den Verkauf nutzen sowie  weitere drei Geschosse als Lagerfläche. Das Unternehmen legt bei den Mitnahme-Artikeln größten Wert darauf, eine weit über 90-prozentige Warenverfügbarkeit bei den Artikeln sicherzustellen: Es nimmt deshalb am Ort zusätzlich ein Mitnahmelager in Betrieb und schließt den Markt überdies an ein Regionallager an.

POCO setzt bei der 6.600 Quadratmeter umfassenden hochwertigen  Warenpäsentation in Böblingen auf ein klares Discountkonzept, bei dem das exzellente Preis-Leistungsverhältnis im Mittelpunkt steht, so Volker Matzke: „Wir werben mit einer offensiven Preispolitik um die Kunden und bieten ihnen dafür trotzdem ein Optimum an Qualität – unter anderem mit einem hohen Anteil an Produkten aus deutscher Produktion.“ Mit einer anspruchsvollen Präsentation wird der Einrichter deshalb auch in Böblingen auftreten und sein umfangreiches Sortiment anbieten: Es reicht von Möbeln über Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten, Teppichböden und Teppichen bis hin zu Elektro- und Geschenkartikeln.

POCO hat bereits die Mannschaft für den neuen Markt rekrutiert: An der Spitze steht Hans-Jürgen Matthé als erfahrener Marktleiter. Insgesamt werden 70 Mitarbeiter künftig am Standort tätig sein, die Anfang April ihre Tätigkeit bereits aufgenommen haben. Sie werden derzeit in Schulungskursen in der Dortmunder POCO-Akademie sowie in anderen Filialen auf ihre künftigen Aufgaben intensiv vorbereitet und beteiligen sich anschließend an der Einrichtung des neuen Marktes.

Der Einrichtungsdiscounter POCO, inzwischen Nummer 6 unter den deutschen Möbel-Gruppen, befindet sich auf striktem Expansionskurs: Er beschäftigt annähernd 8.000 Mitarbeiter in derzeit 118 Märkten. Weitere Standorte hat das Unternehmen weiterhin fest im Blick: Neben Böblingen stehen Neueröffnungen in diesem Jahr noch an den Standorten Lüdinghausen (Baden-Württemberg), Petersberg bei Fulda (Hessen), Oberhausen (NRW), Wetzlar (Hessen) und Zwickau (Sachsen) an. Bis Ende des Jahrzehnts will POCO an 150 Standorten sein umfangreiches Sortiment rund ums Einrichten und Renovieren anbieten.

Zurück zum Anfang der Seite

POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.