Bielefeld, 29. August 2016

Discounter bietet auf 6.000 Quadratmetern alles unter einem Dach

POCO kommt an den Wunschstandort Bielefeld: 70 neue Arbeitsplätze im neuen Einrichtungsmarkt

Bergkamen/Bielefeld. POCO erfüllt sich einen alten Traum und eröffnet den nächsten Einrichtungsmarkt in Bielefeld. Am Samstag, 3. September 2016, startet der große deutsche Einrichtungsdiscounter an der Detmolder Straße 351 seinen nunmehr 116. Einrichtungsmarkt in Deutschland.
„Wir haben schon seit längerer Zeit Ostwestfalen-Lippe im Blick“, sagt Vorstandsvorsitzender Thomas Stolletz. Nach der Eröffnung von Einrichtungsmärkten in Minden, Löhne und Rheda-Wiedenbrück sei es deshalb eine glückliche Fügung, auf die ehemalige Praktiker-Immobilie zurückgreifen und hier nun nach entsprechenden Umbauten in hoch attraktiver Lage einen modernen Einrichtungsmarkt präsentieren zu können.
POCO hat sich die Philosophie „Schönes Wohnen für weniger Geld“ auf die Fahnen geschrieben: „Wir möchten, dass auch Paare, Familien oder Singles, die mit einem spitzen Bleistift rechnen, nicht auf Wohnqualität in ihren vier Wänden verzichten müssen. Daher garantieren wir unseren Kunden ein optimales Preis- Leistungsverhältnis“, erklärt Vertriebsgeschäftsführer Thomas Kurz. Dass das nicht nur eine Werbefloskel ist, zeigt die Resonanz in den bestehenden Märkten: Mittlerweile kommen auch Kunden mit gehobenen Ansprüchen an Produkt und Leistung zu POCO.
Im zweigeschossigen Verkaufshaus in Bielefeld präsentiert POCO auf rund 6.000 Quadratmetern Verkaufsfläche sein Sortiment rund ums Einrichten und Renovieren: von Möbeln, Küchen, Teppichen und Bodenbelägen bis hin zu Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten sowie Elektro- und Geschenkartikeln. Mehr als 10.000 Artikel und damit mehr als 90 Prozent des Sortiments können die Kunden sofort mit nach Hause nehmen. Damit stellt POCO eine hohe Warenverfügbarkeit sicher. Zum Verkaufshaus in Bielefeld gehören ein Mitnahmelager direkt im Haus sowie nur etwa zweieinhalb Kilometer entfernt ein Hochregal-Außenlager mit rund 7.000 Quadratmetern Fläche.

POCO investiert 6,5 Millionen Euro

„Der neue Standort spricht für uns. Denn Bielefeld gehört derzeit zu den wachstumsstärksten Regionen unseres Landes. Und POCO ist ebenfalls auf Expansionskurs“, sagt Thomas Kurz. Ursprünglich war die Hauptstadt Ostwestfalens ein Zentrum für Leinweberei und ist heute weltweit mit Unternehmen aus Nahrungs-, Genussmittel-, Druck- und Bekleidungsindustrie bekannt. Für die Ansiedlung in Bielefeld hat POCO von der Stadt Rückenwind bekommen – sowohl vom Rathaus als auch von der örtlichen Agentur für Arbeit bzw. von der Arbeitsagentur bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter.
In den vergangenen Wochen liefen im ehemaligen Gebäude des Baumarktes Praktiker die Renovierungsarbeiten auf Hochtouren: Fachleute aus verschiedenen Gewerken haben das Gebäude und die Ausstattung auf den modernsten Stand gebracht. POCO investierte rund 6,5 Millionen Euro. Die Lage in der Nähe der Autobahn 2 und der Bielefelder Stadtmitte an der Detmolder Straße ist ideal: In einem Wohngebiet und mit anderen Fachmärkten befindet sich POCO in einer guten Nachbarschaft und ist aus allen Himmelsrichtungen bestens erreichbar – mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie mit dem Pkw. Darüber hinaus können sich die Kunden direkt ins Einkaufsvergnügen stürzen: Etwa 200 kostenlose Stellplätze sind direkt vor dem Haus.

Gewinnspiel zur Eröffnung

Mit der Neueröffnung in Bielefeld entstehen 70 neue Arbeitsplätze. Die Mitarbeiter sind für den Start bestens vorbereitet: In den vergangenen Wochen wurden sie in der POCO-Akademie in Dortmund, der unternehmenseigenen Aus- und Weiterbildungseinrichtung, und in bestehenden POCO-Märkten geschult. Gemeinsam mit ihrem Marktleiter Michael Rudge waren die Mitarbeiter an der Einrichtung des neuen Marktes beteiligt. Sie sind also gut gerüstet, um den Kunden den bewährten Rund-um-Service von der Beratung und Finanzierung bis hin zur Lieferung und Montage zu bieten. Und damit während der offiziellen Eröffnung am Samstag, 3. September, wirklich alles rund läuft, findet am Donnerstag und Freitag sozusagen die Generalprobe statt: Das POCO-Team will unter Echtbedingungen die Abläufe testen, die Kunden können bereits shoppen.
Die Eröffnung des Marktes will das POCO-Team feiern: Am kommenden Samstag und Montag erwarten die Besucher neben einem attraktiven Einkaufsangebot auch Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele für die ganze Familie. Mit etwas Glück können die Kunden einen Mittelklasse-Pkw im Wert von 30.000 Euro gewinnen.

Zurück zum Anfang der Seite

POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.