Bonn, 30. November 2015

Mehr als 30.000 Besucher am ersten Wochenende

Super Start für POCO Bonn

Bonn. Furioser Start für POCO in der ehemaligen Bundeshauptstadt: Die Eröffnung des Einrichtungsmarktes an der Christian-Lassen-Straße 4 am letzten Novemberwochenende übertraf kühnste Erwartungen. Schon während der ersten Tage wurden mehr als 30.000 Kunden gezählt. Die Menschen standen geduldig Schlange – acht Kassen waren geöffnet. „Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Das war wohl die bisher beste Eröffnung in der POCO-Geschichte. Wir sind sehr zufrieden. Die Stimmung ist großartig“, so Marktleiter Mohamed Fakhmi Maimouni, der mit seinem rund 70-köpfigen Team alle Hände voll zu tun hatte. Und auch wenn die Parkplätze zwischenzeitlich knapp wurden, kam es zu keinerlei größeren Problemen. „Eine rundum gelungene Eröffnung an einem Standort, an dem wir uns jetzt schon richtig wohl fühlen“, so Mohamed Fakhmi Maimouni.Am neuen Standort in Bonn präsentiert POCO auf einer Verkaufsfläche von rund 5.600 Quadratmetern ein ausgesprochen vielfältiges Programm. Es reicht von Möbeln über Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten, Teppichböden und Teppichen bis hin zu Elektro- und Geschenkartikeln. Zum Verkaufshaus gehört am Standort ein Mitnahmelager mit rund 8.000 Quadratmetern Fläche. Das stellt die von POCO gewöhnte hohe Warenverfügbarkeit sicher: Die meisten Einrichtungsgegenstände können die Kunden gleich mitnehmen. Für dieses Konzept gab es von den Kunden bei der Eröffnung jede Menge Lob. Alles unter einem Dach – das kommt an.

POCO richtet sich mit seinem Angebot vor allem an Haushalte, die auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis Wert legen. Die Kunden schätzen darüber hinaus den Rundum-Service von der Beratung und Finanzierung bis hin zu Lieferung und Montage sowie die freundliche Atmosphäre in den Märkten. „Die Menschen legen auch im Discountbereich Wert auf gute und umfassende Dienstleistungen. Und dafür steht POCO“, sagt Marktleiter Mohamed Fakhmi Maimouni.