Idee

Die Chance auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben hängt maßgeblich vom individuellen Bildungserfolg ab.
Doch während der Schulzeit fällt es manchen Kindern schwer, sich die geforderten Lerninhalte anzueignen. Sie brauchen Unterstützung. Oft können Schule oder Eltern allein diese nicht leisten. Um Kindern, auch aus bildungsfernen Verhältnissen, die Entfaltung ihrer Potenziale zu ermöglichen, wurde 2004 Chancenwerk e.V. gegründet. Das Konzept ist einfach: Student/innen fördern eine Gruppe von Schüler/innen aus höheren Jahrgängen. Diese wiederum unterstützen im Gegenzug jüngere Schüler/innen. Wichtige Interessengruppen – Schüler/innen, Eltern, Lehrer, Student/innen – werden mit eingebunden. Die Organisation vor Ort übernimmt Chancenwerk e.V.

Vision

Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund erhalten die Chance, ihr Potenzial zu entfalten und aktiv ein Teil der Bildungsgesellschaft zu werden. Der Einsatz von Rollenvorbildern motiviert dabei nachhaltig zur Verantwortungsübernahme und macht die Wichtigkeit bürgerschaftlichen Engagements erfahrbar. Als Bindeglied zwischen Schule, Schüler/innen, Eltern und Berufswelt entsteht durch die Arbeit des Vereins ein Chancenwerk, das auf der Basis von Vertrauen und Zutrauen aller Beteiligten Perspektiven schafft und die Weichen für einen Zukunft versprechenden Werdegang stellt.

Lernkaskade

Chancenwerk e.V. hat einen innovativen Ansatz entwickelt, um Kindern und Jugendlichen aus Familien mit Migrationshintergrund sowie aus sozial schwachen oder bildungsfernen Elternhäusern bessere Chancen auf wertvolle Bildungsabschlüsse zu verschaffen: „Student/innen helfen Schüler/innen & Schüler/innen helfen Schüler/innen“. Das Konzept: Schüler/innen der höheren Jahrgänge verschiedener Schulformen erhalten einmal pro Woche intensive Hilfe durch Studierende. Diese werden über Kooperationen mit regionalen Hochschulen ausgesucht; die Bezahlung übernimmt das Chancenwerk. Die Schüler/innen wiederum verpflichten sich – anstatt für den Intensivkurs zu bezahlen – vorbereitet durch Workshops und unter Anleitung eines qualifizierten Coachs, selbst Wissen und Zeit an Kinder der unteren Jahrgänge weiterzugeben. Das Hindernis „Geld“ in Bezug auf die Förderung von Kindern fällt weitgehend weg: Beim Chancenwerk zahlen Kinder der Unterstufe lediglich einen minimalen Beitrag, wenn sie am Programm teilnehmen. Zur Finanzierung arbeiten das Chancenwerk mit regional aktiven Stiftungen und Unternehmen zusammen.

Auszeichnungen

2014

  • Bildungspreis der Ergo-Stiftung „Jugend & Zukunft“

2011

  • Finalist des Wettbewerbs „Social Entrepreneur des Jahres“ (Schwab-Stiftung, Financial Times, BCG). Schirmherrin: Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • Nominierung für Gustav-Heinemann-Bürgerpreis
  • Vorsitzender ausgewählt für die Aktion „Die Verantwortlichen“ der Robert-Bosch-Stiftung

2010

  • Vorsitzender erhält Bundesverdienstkreuz am Bande
  • als Vorbildprojekt ausgezeichnet im Rahmen des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2010“ der Bundesregierung
  • internationale Auszeichnung als „Architekt der Zukunft“ durch das Waldzell Institute Wien

2009

  • Vorsitzender wird von proRuhrgebiet als „Bürger des Ruhrgebiets“ ausgezeichnet

2008

  • Preis des ZDF tivi „Der Goldene Tabaluga“

2007

  • Auszeichnung „Land der Ideen“. Schirmherr: Bundespräsident Horst Köhler
  • Ideen- & Initiativpreis „Der Heinrich“ durch die Heinrich-Böll-Stiftung

2006

  • Aufnahme ins weltweite Netzwerk führender Social Entrepreneurs durch Ashoka
  • Bundessieger beim Wettbewerb „Startsocial“. Schirmherrin: Bundeskanzlerin Angela Merkel

2005

  • Erste Förderung durch „Aktion Mensch“
  • Jugendförderpreis des Rotary Clubs

 

Kontakt

Chancenwerk e.V.
Münsterstr. 3
44575 Castrop-Rauxel
Tel. +49 (2305) 90 23 94 0
kontakt@chancenwerk.org

www.chancenwerk.org

 

Sparkasse Bochum
IBAN: DE 45430500010033415977
BIC: WELADED1BOC


Chancenwerk e.V. ist eine gemeinnützige Einrichtung, die in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins organisiert ist.
Amtsgericht Dortmund, VR 11477, Satzungslink: http://chancenwerk.org/infopool/satzung/
Geschäftsführender Vorsitzender: Dipl.-Ing. Murat Vural