Fulda, 06.11.2017

Rund 13.000 Besucher kamen zur Eröffnung

Toller Start: POCO Fulda wurde zum Magneten

Fulda. Besser hätte es nicht laufen können. „Mit diesem Start können wir wirklich zufrieden sein. Das hat all unsere Erwartungen übertroffen", zieht Thorsten Kramer, Marktleiter von POCO Petersberg bei Fulda, zufrieden Bilanz. Zur Eröffnung zählte der Einrichtungsdiscounter im ehemaligen Sommerlad-Komplex an der Ignaz-Komp-Straße 3-7 rund 13.000 Besucher. Auch am Montag war der Ansturm riesig. Die Kunden standen zum Teil Schlange, um sich die besten Angebote zu sichern.

Trotzdem blieb die Stimmung entspannt – auch dank der zahlreichen Mitarbeiter aus umliegenden POCO-Märkten, die der neuen Mannschaft in Petersberg helfend zur Seite standen. „Dafür sagen wir ganz ausdrücklich danke“, so Thorsten Kramer.

Schon der so genannte „Kaltstart“, Generalprobe für die eigentliche Eröffnung am Samstag, lockte in der vergangenen Woche viele Menschen an. Am Eröffnungstag selbst sorgte außerdem das bunte Rahmenprogramm für allseits gute Laune. Es gab Angebote für jede Altersgruppe, die große Resonanz fanden.

Rund acht Millionen Euro flossen in die Komplett-Modernisierung und die Ausstattung des Marktes in Petersberg. Jetzt kommt das umfassende POCO-Sortiment rund ums Einrichten und Renovieren in einem höchst ansprechenden Ambiente zur Geltung. Es reicht von Möbeln, Küchen, Teppichen und Bodenbelägen bis hin zu Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten sowie Elektro- und Geschenkartikeln.

 

Info:
Bundesweit beschäftigt die POCO-Gruppe annähernd 8.000 Mitarbeiter in derzeit 121 Märkten. Weitere Standorte hat das Unternehmen weiterhin fest im Blick: Die POCO Einrichtungsmärkte GmbH hat ihren Sitz im westfälischen Bergkamen.

Zurück zum Anfang der Seite

POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.