Heilbronn, 25.10.2017

Discounter im neuen Gewand: Wertigkeit des Sortiments unterstrichen

POCO setzt mit millionenschwerer Komplett-Modernisierung auf Heilbronn

Bergkamen/Heilbronn. Über sieben Millionen Euro hat POCO in die Zukunft des Heilbronner Einrichtungsmarktes investiert: Nach dem Total-Umbau und einer komplett neuen Ausstattung des Hauses feiert der Discount-Einrichter am Samstag und Montag (4. und 6. November 2017) die Neueröffnung an der Neckargartacher Straße 101 mit einem wahren Feuerwerk von Aktionen.

„Wir setzen große Zuversicht in die weitere Entwicklung des Standorts Heilbronn und haben deshalb viel Geld lockergemacht, um unser Haus in Heilbronn weiter zu stärken“, sagt Vertriebsgeschäftsführer Volker Matzke. Damit wurde es möglich, das Gebäude komplett umzubauen und zugleich zu modernisieren. Künftig finden die Kunden die Fachsortimente im Erdgeschoss, die Angebote für Wohnen, Speisen und Bad im ersten sowie die Küchen und Schlafmöbel im zweiten Obergeschoss.

Aufwändig waren die Arbeiten der vergangenen sechs Monate, während parallel der Verkauf fortgesetzt wurde: Unter anderem wurden die Be-leuchtung und die Bodenbeläge des Gebäudes ebenso erneuert wie die Brandschutztechnik und die komplette Ausstattung des Hauses. Das Ziel: Das neue Erscheinungsbild des Gebäudes unterstreicht, dass preisgünstiges Einrichten beim Discounter trotzdem mit hoher Wertigkeit bei den Produkten und beim Service zusammen passen. Abzulesen ist das beispielsweise an den 24 neuen Show-Kojen, in denen die Kunden komplette Zimmereinrichtungen beispielhaft vorgeführt bekommen. „POCO ist Preisführer – und bietet trotzdem ein Höchstmaß an Qualität und Service“, unterstreicht Volker Matzke.

Zusätzlich wurde auch die Außenhaut des Gebäudes generalüberholt, neue Büros für die Verwaltung und neue Sozialräume realisiert. Insgesamt flossen drei Millionen Euro in Baumaßnahmen und weitere gut vier Millionen in die Ausstattung und Präsentation.

POCO hatte das Gebäude, das auch zuvor schon als Möbelhaus genutzt wurde, 2005 übernommen. Insgesamt stehen nach einem Ausbau der Möbeletagen jetzt 6.500 Quadratmeter Verkaufs- und Präsentationsflächen zur Verfügung. Über 10.000 Artikel rund ums Renovieren und Ein-richten hat der Anbieter im Programm: Das Sortiment umfasst insbesondere Möbel, Küchen, Teppiche und Bodenbeläge, Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten sowie Elektro- und Geschenkartikel.

Dem Verkaufshaus ist unmittelbar ein großes Mitnahmelager angegliedert. Über 90 Prozent der Waren können die Kunden nach dem Einkauf gleich mitnehmen.

Bauend auf die POCO-Philosophie „Schönes Wohnen für weniger Geld“ richtet sich der neue Einrichtungsmarkt an Paare, Familien oder Singles, die mit einem spitzen Bleistift rechnen und trotzdem nicht auf angemessene Wohnqualität in ihren vier Wänden verzichten wollen. Sie finden bei POCO ein optimales Preis-Leistungsverhältnis, das inzwischen auch Kunden mit gehobenen Ansprüchen zu schätzen wissen.


80 Arbeitsplätze dauerhaft gesichert

POCO beschäftigt in Heilbronn 80 Mitarbeiter – und damit deutlich mehr als vergleichbare Anbieter. Aus gutem Grund: „Trotz der klaren Discount-Orientierung setzen wir auf einen umfassenden Service von der Beratung über die Finanzierung bis hin zur Lieferung und Montage“, so Markt-leiter René Blüthner. Mit der Investition der vergangenen Monate sind die Arbeitsplätze jetzt nicht nur dauerhaft gesichert, sondern werden – sollten sich die Erwartungen in weitere Kundenzuwächse bewahrheiten – voraussichtlich in den kommenden Monaten noch ergänzt.


Mitmach-Aktionen zur Eröffnung

Zur Neueröffnung des Heilbronner Marktes gibt es am Samstag neben dem attraktiven Einkaufsangebot auch Mitmach-Aktionen und Gewinn-spiele für die ganze Familie (Musik, Glücksrad, Kinderschminken etc.).


POCO kurz gefasst

Die POCO-Märkte beschäftigen annähernd 8.000 Mitarbeiter in jetzt 122 Märkten, wenn neben Heilbronn am 4. November parallel zwei neue Märkte im hessischen Petersberg bei Fulda sowie im nordrhein-westfälischen Oberhausen ans Netz gehen. Das Unternehmen wird in den kommenden Monaten sechs weitere Standorte in Deutschland eröffnen – unter anderem in Wetzlar und Stade.

Zurück zum Anfang der Seite

POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.