Kategorievorschläge
{{ #attributes.parentCategory }}{{ attributes.parentCategory }} / {{ /attributes.parentCategory }}{{{ name }}}

Alle Produkte mit "" anzeigen
Produktvorschläge
{{{ name }}} {{ #subName }} {{ subName }} {{ /subName }} {{attributes.Preis}} € {{ #attributes.Preisprefix }} {{ attributes.Preisprefix }}  {{ /attributes.Preisprefix }} {{ #attributes.StreichpreisIllustrationUVP }} UVP {{ attributes.Streichpreis }} € {{ /attributes.StreichpreisIllustrationUVP }} {{ #attributes.StreichpreisIllustrationStandard }} {{ attributes.Streichpreis }} € {{ /attributes.StreichpreisIllustrationStandard }} {{ #attributes.StreichpreisIllustrationProzentGespart }} {{ attributes.SavingsPercentage }}% gespart! {{ /attributes.StreichpreisIllustrationProzentGespart }} {{ #attributes.StreichpreisIllustrationWOW }} {{ /attributes.StreichpreisIllustrationWOW }}

Homburg/Saarlouis, 08. August 2018 

Einrichtungsdiscounter präsentiert sich in Homburg und Saarlouis

POCO kommt im Herbst mit zwei neuen Einrichtungsmärkten ins Saarland

Bergkamen/Homburg/Saarlouis. Der Countdown läuft: Mit der Eröffnung der neuen Discount-Einrichtungsmärkte in Homburg und Saarlouis kommt die POCO-Gruppe erstmals ins Saarland und ist damit in allen 16 Bundesländern vertreten: „Wir freuen uns, dass wir nun den letzten wei-ßen Fleck auf der POCO-Landkarte füllen und den Menschen dort unser Discount-Konzept anbieten können“, sagt Vertriebsgeschäftsführer Volker Matzke. Das Saarland mit den Grenzen zu Frankreich und Luxemburg sei für das Unternehmen ein Standort mit guten Entwicklungsperspektiven.

Die beiden Gebäudekomplexe an der Richard-Wagner-Straße 24 in Homburg und Saarbrücker Straße 83-91 in Saarlouis hat POCO von dem Familienunternehmen „das fröhliche M“ übernommen. Derzeit laufen die Modernisierungsarbeiten in beiden Häusern auf Hochtouren und Volker Matzke rechnet mit der Eröffnung im Herbst dieses Jahres. „Dass wir hier gleich zwei Märkte eröffnen können, war ein großes Glück für uns. Denn das Saarland hatten wir schon länger im Blick“, so Volker Matzke.

POCO setzt in Homburg und Saarlouis auf umfassende Warenpräsentation und auf ein klares Discountkonzept, bei dem das exzellente Preis-Leistungsverhältnis im Mittelpunkt steht: „Wir werben mit einer offensiven Preispolitik um die Kunden und bieten ihnen dafür trotzdem ein Optimum an Qualität“, betont Volker Matzke. Mit einer anspruchsvollen Präsentation wird der Einrichter deshalb auch im Saarland auftreten und sein umfangreiches Sortiment anbieten: Es reicht von Möbeln über Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten, Teppichböden und Teppichen bis hin zu Elektro- und Geschenkartikeln.

POCO hat bereits die Mannschaft für die beiden neuen Märkte rekrutiert: In Homburg steht Michael Vetter und in Saarlouis Jürgen Hoffmann an der Spitze – beide erfahrene Marktleiter bei POCO. Insgesamt werden an beiden Standorten 140 Mitarbeiter tätig sein. Sie werden derzeit auf ihre künftigen Aufgaben intensiv vorbereitet und beteiligen sich anschließend an der Einrichtung des neuen Marktes.

Der Einrichtungsdiscounter POCO, inzwischen Nummer 6 unter den deutschen Möbel-Gruppen, beschäftigt annähernd 8.500 Mitarbeiter in derzeit 123 Märkten. POCO wird seine offensive Expansion auch in den kommenden Monaten fortsetzen. Weitere Märkte werden u.a. auch in Wetzlar und Osnabrück eröffnet.


Zurück zum Anfang der Seite

POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.