Neubrandenburg, 27. Oktober 2015

Gute Resonanz auf Sortiment - Einjähriges wird mit Kunden gefeiert:

POCO-Markt nach einem Jahr in Neubrandenburg fest etabliert

Neubrandenburg. „Ein Jahr nach der Eröffnung des Standortes können wir feststellen: Wir haben uns in Neubrandenburg exzellent etabliert und setzen auf eine gute Zukunft“, sagt Marktleiterin Petra Nickel, nachdem POCO Anfang November 2014 erstmals seine Pforten an der Demminer Straße geöffnet hatte.

Als die Entscheidungen für die Übernahme und den Umbau des ehemaligen Max-Bahr-Marktes fielen, hegte POCO noch Zurückhaltung: Aber schon in den ersten Wochen nach der Neueröffnung zeigte sich, dass POCO in der gesamten Region rund um Neubrandenburg außerordentlich gut angenommen wird. Und darin hat sich bis heute nichts geändert, „Wir sind besonders glücklich, keine Anlaufschwierigkeiten gehabt zu haben, sondern sofort durchstarten zu können. Die Menschen finden ganz offenkundig bei uns das Angebot, das bis dato fehlte – und dazu eine intensive Beratung.“ 52 Mitarbeiter, die aus Sicht von Petra Nickel viel zum Erfolg vor Ort beitragen, kümmern sich in dem Haus mit seinen 5.300 Quadratmetern Verkaufsfläche um die Anliegen der Kunden.

POCO stellt sein Sortiment rund ums Einrichten und Renovieren unter das Motto „Schönes Wohnen für weniger Geld“. Neben Möbeln, Küchen, Teppichen und Bodenbelägen zählt zum Spektrum auch eine große Auswahl an so genannten Fachsortimenten: Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten sowie Elektro- und Geschenkartikel.

Das Einjährige will das Unternehmen am kommenden Wochenende zusammen mit den Menschen aus der Region Neubrandenburg feiern: Am 30. Oktober und 1. November steht der Markt ganz im Zeichen des Jubiläums und verspricht zahlreiche Aktionen.

POCO kurz gefasst

POCO betreibt Einrichtungsmärkte in allen Teilen Deutschlands. Sie richten ihr Angebot nicht nur an Haushalte, die bei ihrer Einrichtungsplanung genau auf die Kosten blicken müssen. Die POCO-Märkte beschäftigen annähernd 7.500 Mitarbeiter in jetzt 111 Märkten. Die Gruppe ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Und die Expansion soll fortgesetzt werden. Weitere 30 bis 40 Standorte hat das Unternehmen weiterhin fest im Blick. Ein neuer Märkte wird in nächster Zeit unter anderem im rheinischen Bonn eröffnen.