• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

  Sie sind hier: » Regale » Ratgeber » Regale aufhängen wie ein Profi: Tipps und Tricks

1601984480.6222--imageFile.jpg

Regal aufhängen wie ein Profi: Tipps und Tricks

Bringen Sie es an die Wand: Erfahren Sie, wie Sie Regale aufhängen, welches Werkzeug Sie benötigen und wie Sie es perfekt gerade ausrichten.
 


 

Stauraum für die Wand: Regal aufhängen Schritt für Schritt

Ist der Platz im Raum knapp bemessen, kommt das Wandregal ins Spiel. Es lässt den Boden frei und ist ebenso praktisch wie dekorativ. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung verrät Ihnen, wie Sie ein Regal professionell an der Wand befestigen und welches Werkzeug Sie zur Hand haben sollten.

Regal aufhängen: Welche Höhe ist optimal?

Bevor Sie Ihr neues Regal aufhängen, stellt sich die Frage, was Sie in Ihrem Wandregal unterbringen möchten.Davon hängt auch die Höhe ab, in der Sie das Regal idealerweise anbringen. Soll es als Stauraumlösung dienen, Ihre Deko in Szene setzen oder Ihre Büchersammlung beherbergen?

Stauraum bringen Sie clever in Deckenhöhe an: Über Türen in Wohnräumen oder Garderoben im Flur sparen Sie Platz im Raum.

Tipp: Bewahren Sie in hoch hängenden Regalen im Flur und Bad Utensilien auf, die Sie nicht täglich benötigen. In Wohnräumen nutzen Sie umlaufende Regale an Türrahmen als stilvolle Bibliothek. Über eine Bibliotheksleiter gelangen Sie an Ihre literarischen Schätze – und sie wertet den Raum auch optisch auf.

Ihr Regal soll gut erreichbar an der Wand hängen, weil Sie regelmäßig auf die Dinge zugreifen müssen? In diesem Fall steht die zweite Überlegung an: Soll es frei an der Wand, über einem Bett oder Sofa hängen? Beachten Sie bei der Montage über einem Möbelstück die Kopffreiheit, damit Sie sich bei einer falschen Bewegung nicht den Kopf stoßen. Hängen Sie das Regal daher so auf, dass Sie bequem aufstehen können.

1601986510.5722--imageFile.jpg

Frei an der Wand hängende Aufbewahrungslösungen platzieren Sie optimalerweise etwa auf Schulterhöhe. So haben Sie den Inhalt bequem im Blick und zur Hand. Bis zur Zimmerdecke lassen Sie abhängig von Ihrer Deckenhöhe circa 50-70 Zentimeter Platz.

 


1601986965.918--imageFile.jpg
1601986979.4275--imageFile.jpg
1601987055.1881--imageFile.jpg

Regal aufhängen: Welche Dübel und Schrauben brauche ich?

Kaum hängt das Regal, lösen sich auch schon die Dübel aus der Wand? Die passende Stärke von Schrauben und Dübeln ist beim Anbringen des Regals essenziell. Wie finden Sie heraus, welches Montagematerial Sie benötigen?

Drei Dinge spielen bei der Auswahl eine wichtige Rolle:

  • Beschaffenheit der Wand
  • Größe des Regals
  • Gewicht

Den Bohrer wählen Sie ebenfalls passend zum Wandmaterial aus. Für Beton-, Stein- und Ziegelwände ist oftmals der Griff zum Schlagbohrer notwendig. Leichtbau- und Gipswände bearbeiten Sie mit der normalen Bohrmaschine.

Tipp: Untersuchen Sie die Wand mit einem Ortungsgerät nach Strom- und Wasserleitungen, bevor es ans Bohren geht. Stromleitungen verlaufen häufig – aber nicht immer – senkrecht über Schaltern und Steckdosen. In Altbauten können sie allerdings auch querbeet in der Wand verteilt sein.

Mit Universaldübeln sind Sie in der Regel gut beraten. Ausnahmen kann es insbesondere in Altbauten geben. In porösen Wänden halten herkömmliche Dübel nicht. Sie benötigen spezielle Hohlraumdübel, die sich in der Wand aufspreizen.

Eine starke Verbindung zur Wand schaffen Sie mit zum Regal passenden Schrauben:

  • Je schwerer das (befüllte) Regal ist, desto größer sollte der Durchmesser der Schrauben sein. Werfen Sie auch einen Blick auf die Durchmesser der Bohrlöcher, falls bereits vorhanden. In der Montageanleitung des Wandregals erfahren Sie die optimale Schraubengröße.
  • Wählen Sie die Schraubenlänge passend zur Materialstärke des Regals. Die Schraube sollte sich zu mindestens drei Viertel ihrer Länge in die Wand schrauben lassen. Ein Beispiel: Ihr Regal hat eine Dicke von 20 Millimetern. Die Schraube sollte 80 Millimeter lang sein, sich also um 60 Millimeter in die Wand drehen lassen. So erzielen Sie einen sauberen Abschluss zur Wand.
  • Beachten Sie auch die Länge der Dübel: Nur ein kleiner Teil der Schraubenspitze darf am Ende des Dübels hinausragen.

Und der Bohrer? Welche Größe brauchen Sie da? Ganz einfach: Der Durchmesser des Bohrers sollte dem des Dübels entsprechen.

 


Regal aufhängen: So wird es gerade

Haben die Gegenstände auf Ihrem Regal Schlagseite, hängt es schief. Vermeiden Sie dies bereits vor der Montage. So gelingt es Schritt für Schritt:

  • Ihr bestes Hilfsmittel ist eine Wasserwaage. Ermitteln Sie mit ihrer Hilfe eine gerade Linie in gewünschter Höhe und zeichnen Sie diese mit einem Bleistift dünn an die Wand.
  • Markieren Sie anschließend die korrekte Position der Bohrlöcher. Das ist einfacher, wenn das Regal eine integrierte Aufhängung hat.
  • Nutzen Sie separate Regalwinkel, achten Sie auf ausgewogene Abstände. Bringen Sie diese an beiden Seiten mit minimalem Abstand zu den Seiten an. Lange und schwere Wandboards halten mit einem zusätzlichen Winkel in der Mitte zuverlässig.
  • Bohren Sie nun die Löcher in die Wand, setzen Sie die Dübel ein und schrauben Sie die Winkel fest.
  • Prüfen Sie die Markierungen vor dem Aufhängen erneut auf eine gerade Ausrichtung.
  • Legen Sie das Wandregal an und schrauben Sie es von unten an die Winkel.

Testen Sie, ob das Regal wirklich fest mit der Wand verbunden ist, bevor Sie es einrichten.

Tipp: Eine zweite helfende Hand macht das Anbringen und Ausrichten des Regals um ein Vielfaches leichter.

1603179333.1804--imageFile.jpg
1601987193.508--imageFile.jpg

 


Welcher Handwerker bringt Regale an?

Sie haben zwei linke Hände oder das passende Werkzeug nicht zur Hand? Hilfe naht mit dem POCO Montageservice. Wir bringen Ihre bei POCO gekauften Regale im Handumdrehen an die Wand. Versierte Allround-Handwerker stehen Ihnen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite. Sie finden sie über Kleinanzeigenportale oder Handwerkerbörsen im Internet.

1601987257.3276--imageFile.jpg

Zurück zum Anfang der Seite