• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

  Sie sind hier: » Regale » Ratgeber » Regale: Stauraumwunder für die kleinste Hütte

1601383944.6557--imageFile.jpg

Regale: Stauraumwunder für die kleinste Hütte

Platz ist in vielen Wohnungen ein rares Gut. Ihre Bücher, Unterlagen, Vorräte und Haushaltswaren möchten Sie dennoch sicher und ordentlich unterbringen. Hier kommen Regale ins Spiel.


 

Ach du Schreck, mein Stauraum ist weg

In kleinen Einzimmerwohnungen, WG- und Wohnheimzimmern ist Stauraum knapp und will schlau organisiert sein. Auch in größeren Wohnungen mit mehr Platz sind einzelne Räume unter Umständen vollgestellt. Typische Beispiele dafür sind:

  • Vorratskammern
  • Ankleidezimmer
  • Hobbyräume

In all diesen Fällen ist Stauraum gefragt.


 

Passende Regale für jeden Zweck

Regale erweisen sich als echte Alleskönner in der kleinsten Hütte. Sie setzen Deko in Szene und ordnen darin alles, was Sie haben. Einfach alles ins Regal zu stellen, ist jedoch nicht die Lösung. Nutzen Sie praktische Helfer wie diese: Auf kleinstem Raum kann Ordnung zur Herausforderung werden. Platzmangel bedeutet oftmals Chaosgefahr. Dabei ist ein aufgeräumtes Gesamtbild auf überschaubarer Fläche besonders wichtig. Es lässt sie größer wirken und Sie finden schneller wieder, was Sie suchen. Wie bringen Sie Ihr Hab und Gut unter, wenn nur wenig Raum zur Verfügung steht? Ganz einfach: in Regalen.

Regale erweisen sich als echte Alleskönner in der kleinsten Hütte. Sie setzen Deko in Szene und ordnen darin alles, was Sie haben. Einfach alles ins Regal zu stellen, ist jedoch nicht die Lösung. Nutzen Sie praktische Helfer wie diese:

1601633084.4031--imageFile.jpg

Körbe nehmen alles auf, was gerade keinen festen Platz hat. Sortieren Sie solche Krimskramskörbe einmal im Monat aus.

1601384419.3763--imageFile.jpg

In Zeitschriftenordnern finden Magazine ebenso Platz wie lose Dokumente. Tipp: Stellen Sie die Ordner mit der Rückseite ins Regal und notieren Sie darauf, was drin ist.

1601633107.0194--imageFile.jpg

Kartons und Boxen sind praktisch und stilvoll. Stapeln Sie Boxen in einem einheitlichen Design übereinander. Oder wählen Sie Exemplare in verschiedenen Farben.

Tipp: Nennen Sie eine umfangreiche Büchersammlung Ihr Eigen oder wünschen Sie sich mehr Platz im Vorratsregal? Hier finden Sie schlaue Tipps für die Organisation.

 

In Einraumwohnungen und größeren WG-Zimmern trennen Sie Funktionszonen mit einem Raumteiler ab. Nutzen Sie den Stauraum von beiden Seiten. Platzieren Sie etwa Bücher und Ordner auf einer, Deko, Boxen und Körbe auf der anderen Seite.

Möchten Sie einen Bereich vollständig abschirmen, eignen sich Regale mit Rückwand. Tipp: Streichen Sie die Rückseite mit Tafelfarbe oder kleben Sie eine Magnetfolie auf. Diese Lösung eignet sich besonders gut, um Schlaf- und Arbeitsbereiche zu trennen.

Mit einem Hängeregal bleibt Platz auf dem Boden frei, etwa für eine Sitzecke oder einen Schreibtisch. Platzieren Sie in kleinen Räumen möglichst hohe Wandregale. Akzente setzen Sie mit Wandboards. Dort finden zum Beispiel Fotos ihren Platz oder Sie nutzen sie als Ablage für Ihre Nachttischleuchte über dem Bett .

Sie wünschen sich mehr Platz im Ankleidezimmer? Mit diesen Regaltricks gelingt es:

  • Nutzen Sie in kleinen Räumen Regale mit geringer Tiefe. Auf einer Tiefe von circa 20 Zentimetern bringen Sie gerollte T-Shirts, Sweater und Pullover bequem unter.
  • Platzieren Sie möglichst hohe Regale und bewahren Sie in den oberen Fächern selten getragene oder saisonale Kleidung auf. Mit einer Trittleiter erreichen Sie sie bequem.
  • Stapeln Sie doppelt: selten getragene Kleidung nach hinten, Lieblingsstücke nach vorn. So nutzen Sie den Platz clever aus.

Im Hobbyraum herrscht oftmals Unordnung: Stoffe und andere Näh-Utensilien, Farben, Blöcke, Arbeitskleidung – alles fliegt durcheinander. Kreatives Chaos in allen Ehren – doch macht Ihnen Wiederfinden nicht doch mehr Freude? Nutzen Sie für jede Produktart einen Korb oder eine Box. Beschriften Sie sie oder kleben Sie ein Foto mit dem Inhalt auf. Wichtig: Die Regaltiefe sollte exakt mit den Stauraumlösungen übereinstimmen – für ein aufgeräumtes Bild.


Zurück zum Anfang der Seite