Zwickau, 28.08.2017

Acht Millionen-Investition – 70 Arbeitsplätze geschaffen

POCO kommt mit neuem Markt nach Zwickau: Einrichtungsdiscounter präsentiert sich hoch modern

Bergkamen/Zwickau. „Mit der Eröffnung des neuen Hauses in Zwickau geht für uns ein alter Herzenswunsch in Erfüllung: Denn seit langem ist POCO in Sachsen mit Märkten in Dresden, Leipzig und Chemnitz zuhause – und wir fühlen uns hier besonders wohl“, sagt Vertriebsgeschäftsführer Thomas Kurz anlässlich der Neueröffnung des Marktes an der Straße Am Westsachsenstadion 3 am Sonnabend, 2. September 2017.

POCO bringt sein unverwechselbares Discount-Konzept nach Zwickau, bei dem sich ein äußerst preiswertes Warenangebot mit einem Höchstmaß an Leistung verbindet. Abzulesen ist das schon an der hoch modernen Warenpräsentation, wie sie selbst den konventionellen Möbelhandel in Erstaunen versetzt: Weit über 10.000 Artikel werden in dem Markt absolut hochwertig präsentiert. Dazu kommt ein ausgereiftes Serviceangebot vom Nähen bis zur Lieferung und Montage.

POCO arbeitet unter dem Leitgedanken „Schönes Wohnen für weniger Geld: Der neue Einrichtungsmarkt bietet Paaren, Familien oder Singles, die mit einem spitzen Bleistift rechnen müssen und trotzdem nicht auf Wohnqualität in ihren vier Wänden verzichten wollen, ein Sortiment von Möbeln, Küchen, Teppichen und Bodenbelägen bis hin zu Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten sowie Elektro- und Geschenkartikeln. Mittlerweile kommen auch Kunden mit gehobenen Ansprüchen an Produkt und Leistung zu POCO.

 

POCO investierte rund acht Millionen Euro

Rund acht Millionen Euro investierte POCO in Erwerb, Modernisierung und Ausstattung des neuen Marktes. Rund 5.000 Quadratmeter Verkaufsfläche stehen zur Verfügung. Hochmoderne Showkojen tragen dazu bei, den Kunden anschaulich Einrichtungsvarianten vorzuführen und ihnen bei der Entscheidungsfindung zu helfen. Mehr als 90 Prozent der Artikel können die Kunden dank großzügiger Warenlager gleich mitnehmen. Damit stellt POCO eine hohe Warenverfügbarkeit sicher.

Für die Neuansiedlung in Zwickau hat POCO von den örtlichen Behörden Unterstützung erhalten: vom Rathaus ebenso wie vom Jobcenter bzw. von der örtlichen Agentur für Arbeit, die bei der Gewinnung von neuen Mitarbeitern halfen. In den vergangenen Wochen sind 70 Mitarbeiter in Zwickau eingestellt worden. Die Leitung übernimmt Jens Thiele. Der hohe Personalbedarf ergibt sich aus der POCO-Philosophie: Die Beratung und Betreuung des Kunden und seiner Aufträge stehen im Vordergrund.

Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, wurden die neuen Mitarbeiter in den vergangenen Monaten umfassend geschult: in der unternehmenseigenen Aus- und Weiterbildungseinrichtung POCO-Akademie in Dortmund und in den POCO-Märkten der Region. Ebenso liefen in den vergangenen Monaten direkt vor Ort die Bauarbeiten auf Hochtouren: Die Decken sind eingezogen, Böden verlegt, Wände gestrichen und Regale angebracht. Während einige Restarbeiten noch abgewickelt wurden, rollten die Lkw mit der Ware an, die die Mitarbeiter einräumten.

 

Gewinnspiel zur Eröffnung

Damit während der offiziellen Eröffnung am kommenden Samstag und Montag, wirklich alles rund läuft, findet am Donnerstag und Freitag sozusagen die Generalprobe statt: Das POCO-Team will unter Echtbedingungen die Abläufe testen, die Kunden können bereits shoppen. Zur eigentlichen Neueröffnung gibt es neben dem attraktiven Einkaufsangebot auch Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele für die ganze Familie. Mit etwas Glück können die Kunden einen Mittelklasse-Pkw im Wert von 30.000 Euro gewinnen.

 

POCO kurz gefasst

Die POCO-Märkte beschäftigen annähernd 8.000 Mitarbeiter in 120 Märkten, wenn neben Zwickau am 2. September parallel ein neuer Markt im nordrhein-westfälischen Lüdinghausen ans Netz geht. Das Unternehmen wird in den kommenden Wochen weitere Standorte in Oberhausen und Petersberg bei Fulda eröffnen.

Zurück zum Anfang der Seite

POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.