Startseite » POCO Ideenwelt » Spielhaus im Garten

Spielhaus im Garten

Gibt es für Eltern etwas Schöneres, als die eigenen Kinder im Garten spielen und lachen zu sehen? Wohl kaum! Denn wenn das eigene Kind glücklich ist, geht einem selbst das Herz auf.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen verschiedene Spielhäuser und Spieltürme für den Garten vorstellen, die Ihrem Kind helfen, sowohl kognitive als auch motorische Fähigkeiten spielerisch zu erlernen und mit der Zeit zu verbessern.

Schaffen Sie sich Ihren eigenen kleinen Abenteuerspielplatz im eigenen Garten mit einem langlebigen und qualitativ hochwertigen Kinderspielhaus. Lassen Sie sich von unseren Produkten inspirieren und sorgen Sie für strahlende Kinderaugen. Bei uns finden Sie eine große Auswahl der bekannten Markenhersteller „AXI“ und „Backyard Discovery“ zu günstigen Preisen.
accessibility.skipSection

Die Bedeutung eines eigenen Spielhauses für die Entwicklung Ihres Kindes

Vor dem Kauf eines hochwertigen Spielhauses stellt sich für Eltern natürlich die Frage, wie lange Kinder in einem Spielhaus spielen. Grundsätzlich lässt sich die Nutzung eines Spielhauses in zwei Altersstufen einteilen.
  • Bis zum Alter von 4 Jahren wird ein Spielhaus mit kleinen Herausforderungen empfohlen, z.B. ein kleines Plastikhaus mit einer Rutsche. Soll das Spielhaus jedoch länger genutzt werden, empfiehlt sich auch in diesem Alter ein größeres Modell.
  • Für Kinder im Alter von 5 bis 9 Jahren empfiehlt sich ein großes Spielhaus mit Rutsche, Schaukel und verschiedenen Klettermöglichkeiten. Für ein großes Spielhaus sollten Sie 5 bis 10 Quadratmeter im Garten einplanen. In dieser Umgebung hat Ihr Kind genügend Platz, um sich frei zu entfalten. Sei es im kognitiven oder im motorischen Bereich. Ein Spielhaus hilft Ihrem Kind, diese Fähigkeiten ganz unbewusst und spielerisch zu erlernen.

So wählen Sie das perfekte Spielhaus aus

Die Auswahl des perfekten Spielhauses für Ihre Kinder erfordert sorgfältige Überlegung. Es ist wichtig, dass das Spielhaus den Bedürfnissen Ihrer Familie entspricht. Hier sind einige Tipps, wie Sie das ideale Spielhaus auswählen können:
  1. Berücksichtigen Sie zunächst die verfügbare Gartenfläche. Messen Sie den Raum, um sicherzustellen, dass das Spielhaus gut in den Garten passt, ohne zu viel Platz einzunehmen. Berücksichtigen Sie dabei auch den Abstand zu anderen Gartenelementen.
  2. Denken Sie über die Bedürfnisse Ihrer Kinder nach. Ein einfaches Spielhaus mit ausreichend Platz zum Spielen könnte genügen. Ältere Kinder bevorzugen möglicherweise größere und komplexere Strukturen mit Rutschen, Kletterwänden oder anderen spannenden Elementen.
  3. Material und Haltbarkeit sind entscheidend. Wählen Sie ein Spielhaus aus hochwertigen, wetterbeständigen Materialien, um eine lange Lebensdauer im Freien zu gewährleisten. Holz ist eine beliebte Wahl, da es robust ist und sich gut in den Garten integriert.
  4. Das Spielhaus muss den gängigen Sicherheitsstandards entsprechen. Bitte prüfen Sie auch die Stabilität der Struktur, insbesondere wenn sie auf unebenem Boden aufgestellt wird.
  5. Berücksichtigen Sie bei der Wahl eines Spielhauses die Pflege und Wartung. Ein pflegeleichtes Spielhaus erleichtert die Instandhaltung. Behandeltes Holz oder wetterbeständige Oberflächen können dazu beitragen, dass das Spielhaus auch nach Jahren im Garten gut aussieht.
  6. Lesen Sie Kundenbewertungen und Erfahrungen, um mehr über bestimmte Modelle zu erfahren. Erfahrungen anderer Eltern können wertvolle Einblicke in die Praktikabilität und den Spaßfaktor des jeweiligen Spielhauses bieten.
Wenn Sie diese Überlegungen berücksichtigen, können Sie das perfekte Spielhaus für Ihre Kinder auswählen. Es sollte nicht nur ihren Vorlieben entsprechen, sondern auch sicher, langlebig und gut in Ihren Garten integriert sein.

Verschiedene Typen von Spielhäusern für den Garten

Natürlich gibt es Spielhäuser in verschiedenen Ausführungen auf dem Markt.  Viele Spielhäuser sind komplett aus massivem, witterungsbeständigem Holz gefertigt. Andere Spielhäuser sind aus UV-beständigem Kunststoff gefertigt. Natürlich kommt es auch häufig vor, dass ein Gartenspielhaus aus verschiedenen Materialien gefertigt und miteinander kombiniert wurde.

Sie müssen natürlich selbst entscheiden, welches Material Sie kaufen möchten. Wir empfehlen Ihnen jedoch, ein Spielhaus aus Holz zu kaufen, da es viele Vorteile gegenüber einem Kunststoffspielhaus hat und Sie außerdem etwas Gutes für die Umwelt tun.

Einen kleinen Vorteil hat das Spielhaus aus Kunststoff gegenüber dem Spielhaus aus Holz. Wenn es beim Spielen schmutzig wird, kann man es ganz einfach mit dem Gartenschlauch reinigen. Außerdem kann man das Kunststoffhaus auch im Kinderzimmer oder Spielzimmer aufstellen.

Holzspielhäuser - Natürliches Ambiente für kleine Abenteurer

Aus welchem Holz sind die Spielhäuser?

Die Spielhäuser des Herstellers AXI aus dem POCO Onlineshop bestehen aus Hemlockholz und haben ein Dach aus Zypressenholz. Beide Holzarten stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.  Sowohl Hemlock- als auch Zypressenholz splittern nicht und sind von Natur aus witterungs- und fäulnisbeständig. Das Holz für die Spielhäuser ist mit einer Beize auf Wasserbasis behandelt und daher nahezu wartungsfrei. Die Beize auf Wasserbasis ist umweltfreundlich und für Kinder unbedenklich (da keine Chemikalien verwendet werden).

Die Spielhäuser von Backyard Discovery sind aus robustem Zedernholz gefertigt und werden ebenfalls ohne Chemikalien behandelt. Zedernholz ist eine der besten Holzarten, die für viele Anwendungen verwendet wird und sich durch Langlebigkeit und hohe Qualität auszeichnet.

Spielhäuser mit Anbauten - Mehr Spielmöglichkeiten durch Zubehör

Die perfekte Positionierung des Spielhauses im Garten

accessibility.skipSection
Neben der Höhe eines Spielturms oder Spielhauses stellt sich für viele Eltern natürlich auch die Frage, wie nah ein Spielhaus oder Spielturm eigentlich an die Grundstücksgrenze gebaut werden darf. Leider gibt es auch zu dieser Frage nur bedingt verbindliche gesetzliche Regelungen.

Aus rechtlicher Sicht ist ein Spielturm eine bauliche Anlage mit relativ klar definierten Eigenschaften: So gilt ein Spielturm oder auch Spielhaus als:
  • sogenannte Nebenanlage 
  • nicht als Gebäude oder Aufenthaltsraum
Mit diesen beiden Eigenschaften sind bereits einige wesentliche Dinge in Bezug auf Rechte und Pflichten bei der Errichtung geregelt. Leider sind diese Rechte und Pflichten von Bundesland zu Bundesland bzw. von Gemeinde zu Gemeinde sehr unterschiedlich - es gibt aber allgemeine Grundsätze, die für alle Bundesländer gelten.

So gibt es die allgemeine Regelung, dass um bauliche Anlagen mit einer Höhe von mehr als zwei Metern mit gebäudeartiger Wirkung oder mit einer Höhe von mehr als einem Meter mit erwachsenengerechtem Aufenthaltscharakter eine so genannte Abstandsfläche von mindestens drei Metern zum Nachbargrundstück eingehalten werden muss. Ein Spielturm oder Spielhaus ist jedoch nur dann betroffen, wenn seine tatsächliche Höhe ebenfalls mehr als 2 Meter beträgt und ihm gebäudeartige Wirkungen zugeschrieben werden.
Am einfachsten ist natürlich immer das direkte Gespräch mit dem Nachbarn. Sollten danach noch Unklarheiten oder Zweifel bestehen, kann man sich auch an die zuständige Baubehörde wenden. Ein Gespräch unter Nachbarn klärt aber in der Regel bereits alle offenen Fragen.

Sonnig oder schattig? Den optimalen Standort finden

Bei der Auswahl des optimalen Standorts für Ihr Spielhaus ist es entscheidend, die Sonneneinstrahlung und den Schatten zu berücksichtigen. Der ideale Standort hängt von verschiedenen Faktoren ab, die das Spielerlebnis und die Sicherheit beeinflussen.
Ein sonniger Standort bietet den Vorteil, dass Kinder die Natur in vollen Zügen genießen können. Es ermöglicht ein helles, einladendes Ambiente und fördert Aktivitäten im Freien. Es ist jedoch wichtig, an ausreichenden Sonnenschutz zu denken, besonders an heißen Tagen, um Überhitzung zu vermeiden. Sonnenschirme oder strategisch platzierte Bäume können hier nützlich sein, um Schatten zu spenden.

Ein schattiger Standort bietet Schutz vor intensiver Sonneneinstrahlung. Dies ist besonders in Regionen mit heißen Sommern wichtig, um die Kinder vor Überhitzung zu bewahren. Achten Sie darauf, dass der Schatten nicht zu dunkel ist, um eine angenehme Spielatmosphäre zu gewährleisten. Ein ausgewogenes Verhältnis von Sonne und Schatten ermöglicht es den Kindern, das Spielhaus zu allen Tageszeiten zu nutzen.

Berücksichtigen Sie auch die Jahreszeiten. Ein Standort, der im Sommer ausreichend Schatten bietet, kann im Winter möglicherweise zu kühl sein. Eine flexible Lösung, wie bewegliche Sonnenschutzvorrichtungen, ermöglicht es, den optimalen Standort je nach Bedarf anzupassen.

Die Wahl zwischen sonnig und schattig hängt von den klimatischen Bedingungen und den individuellen Vorlieben Ihrer Familie ab. Beobachten Sie die Lichtverhältnisse in Ihrem Garten sorgfältig und wählen Sie den Standort entsprechend aus, um ein optimales Spielumfeld zu schaffen.

Wie hoch darf ein Spielturm oder ein Spielhaus im Garten sein?

Sie planen einen großen und vielleicht auch etwas höheren Spielturm für Ihre Kleinen im eigenen Garten? Um unnötigen Ärger zu vermeiden, sollten Sie einige Punkte beachten.

Für einen handelsüblichen Spielturm oder ein Spielhaus ist auf Privatgrundstücken in der Regel keine Baugenehmigung erforderlich. Handelt es sich jedoch um einen sehr hohen Spielturm, kann es sich unter Umständen um eine so genannte Nebenanlage handeln. In diesem Fall regelt der örtliche Bebauungsplan die Zulässigkeit und die maximale Höhe.

Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie einfach beim Bauamt Ihrer Stadt oder Gemeinde nach, ob es eine maximale Höhe für einen Spielturm gibt oder nicht.

Pflege und Schutz - Langlebigkeit Ihres Spielhauses sichern

accessibility.skipSection
Um die Langlebigkeit Ihres Spielhauses zu gewährleisten und den Spielspaß Ihrer Kinder aufrechtzuerhalten, ist es entscheidend, dass Sie es pflegen und schützen.
  • Wetterbeständige Materialien wählen: Entscheiden Sie sich von Anfang an für Spielhäuser aus wetterbeständigen Materialien. Behandeltes Holz oder Kunststoff sind hierfür ideal. Diese Materialien widerstehen den Elementen besser und benötigen weniger Wartung.
  • Regelmäßige Reinigung: Reinigen Sie das Spielhaus regelmäßig. Verwenden Sie milde Reinigungsmittel und Wasser, um Schmutz, Algen und Schimmel zu entfernen. Auf diese Weise vermeiden Sie Schäden an den Oberflächen.
  • Holzschutzmittel anwenden: Wenn Ihr Spielhaus aus Holz besteht, sollten Sie regelmäßig Holzschutzmittel auftragen, um es vor Feuchtigkeit, Schädlingen und UV-Strahlung zu schützen. Dadurch wird verhindert, dass es verfärbt, verrottet oder anderweitig beschädigt wird.
  • Abdeckungen verwenden: Decken Sie das Spielhaus mit einer passenden Abdeckung ab, wenn es für längere Zeit nicht genutzt wird. So schützen Sie es vor starken Sonneneinstrahlungen, Regen und Schnee.
  • Sicherheitsüberprüfung: Führen Sie regelmäßig Sicherheitsüberprüfungen durch. Stellen Sie sicher, dass alle Teile des Spielhauses sicher und stabil sind. Reparieren Sie etwaige Schäden oder Lockerungen umgehend.
  • Eingriffe der Natur berücksichtigen: Beachten Sie, dass Bäume, Pflanzen oder Vögel das Spielhaus beschädigen können. Halten Sie die Umgebung sauber und schneiden Sie überhängende Äste ab, um Beschädigungen zu vermeiden.
  • Kinder einbeziehen: Bringen Sie Ihren Kindern bei, ihr Spielhaus zu pflegen und zu schützen. Auf spielerische Art und Weise können sie dazu angehalten werden, ihre Umgebung sauber zu halten und auf ihren eigenen kleinen Rückzugsort zu achten.
Wenn Sie diese Pflegehinweise beachten, sorgen Sie nicht nur für eine lange Lebensdauer Ihres Spielhauses, sondern auch dafür, dass es immer ein sicherer und attraktiver Ort für die Abenteuer Ihrer Kinder bleibt.

Gestaltungs- und Einrichtungsideen für das Innere des Spielhauses

Gestalten Sie das Innere Ihres Spielhauses mit kreativen Ideen. Eine einladende und unterhaltsame Umgebung für Ihre Kinder entsteht durch thematische Dekorationen wie Weltraumabenteuern, Piratenschiffen oder Prinzessinnenschlössern, die die Fantasie beflügeln. Fügen Sie viele bequeme Kissen und Decken hinzu, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Diese ist ideal zum Ausruhen oder Geschichten erzählen.

Schaffen Sie einen Lern- und Spielbereich. Dazu benötigen Sie einen Tisch, Stühle und Regale für Bücher und Lernspiele. Verwenden Sie kinderfreundliche Möbel wie niedrige Regale und kleine Tische, die sicher und leicht zu reinigen sind. Integrieren Sie Fenster für natürliches Licht und dekorieren Sie sie mit bunten Vorhängen. Ergänzen Sie die Beleuchtung mit kinderfreundlichen Elementen wie LED-Lichterketten. Verwenden Sie weiche Teppiche oder Schaumstoffmatten als Bodenbelag für Komfort und Schutz.

Um die kreative Seite Ihrer Kinder zu fördern, können Sie einen kindersicheren Spiegel und eine Wandtafel aufhängen. Personalisieren Sie den Raum, indem Ihre Kinder ihre eigenen Kunstwerke erstellen und das Spielhaus damit dekorieren. Integrieren Sie Aufbewahrungsmöglichkeiten wie Körbe und Regale, um Spielzeug ordentlich zu organisieren. Achten Sie bei der Auswahl von Möbeln und Dekorationen stets auf die Sicherheit, um eine kinderfreundliche Umgebung zu gewährleisten. Diese Ideen sollen Ihr Spielhaus zu einem einzigartigen und ansprechenden Rückzugsort machen.

Schönes Zubehör für ein Gartenspielhaus

accessibility.skipSection