Startseite  »  Ratgeber  » Sofas & Couches  »  Sofa transportieren: So kommt das gute Stück heil an
KG_Landingpage_Sofa_transportieren_1270x300_iStock_Prostock.jpg

Sofa transportieren: So kommt das gute Stück heil an

Sie haben sich für Ihr neues Traumsofa entschieden und können es kaum erwarten, dass es in Ihrem Wohnzimmer steht. Doch wie kommt es dorthin? Eine Möglichkeit: Sie lassen es sich liefern. Allerdings ist das in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wenn Sie selbst das Sofa transportieren, sparen Sie möglicherweise Geld. Was dabei zu beachten ist, verraten wir Ihnen hier.
accessibility.skipSection

Das Wichtigste zuerst: Transportmöglichkeit finden

Mit einem geeigneten Transportmittel steht und fällt der Transport eines Sofas. Schauen Sie zunächst nach, ob die Couch sich zerlegen lässt. Manche kleinen Polstermöbel passen in Einzelteilen in ein Auto mit einer großen Heckklappe. Noch besser eignen sich Kombis.
Ist das nicht der Fall, besteht die Möglichkeit, einen Anhänger oder einen Kleintransporter zu mieten. Ersteres bietet sich an, falls Sie ein Auto mit Anhängerkupplung haben. Kleintransporter sind heute ebenfalls günstig verfügbar.

Es ist generell empfehlenswert, darauf zu achten, ob sich das Sofa einfach zerlegen lässt. Auf diese Weise vermeiden Sie Probleme in Treppenhäusern, bei Türen und an anderen Engstellen. Lange Sofas lassen sich für den Transport manchmal in zwei Elemente teilen.
One_Site_Emotionsgrafik_Sofa_Transportieren_Transport_540x550_iStock_LightFieldStudios_.jpg
accessibility.skipSection
One_Site_Emotionsgrafik_Sofa_Transportieren_Verpackung_540x550_iStock_EXTREME-PHOTOGRAPHER.jpg

Sofa transportieren: Tipps für die richtige Verpackung

Wenn es sich um ein neues Sofa handelt, hat dieses im besten Fall eine Transportverpackung. Sie schützt das Möbelstück optimal. Doch nicht immer ist eine solche vorhanden, etwa bei reduzierten Ausstellungsstücken. Dann gilt es, das Möbel selbst transportfertig zu machen. Je sorgfältiger Sie es verpacken, desto geringer ist das Risiko für Beschädigungen oder Flecken.
  • Für Polster und Bezüge gibt es eine spezielle Stretchfolie, die sich der Form perfekt anpasst.
  • Alternativ eignen sich normale Kunststofffolien, Malervlies oder alte Decken. Diese befestigen Sie am besten mit Paketband, das Sie zur Sicherheit mehrmals herumwickeln.
  • Stoßempfindliche Teile wie Rahmen oder Füße verdienen besondere Aufmerksamkeit, wenn Sie ein Sofa transportieren. Um diese zu schützen, eignet sich Luftpolsterfolie oder Schaumstoff. Stücke von einer alten Isomatte gehen ebenfalls.
Zu guter Letzt brauchen Sie Spanngurte, um das Sofa auf dem Anhänger oder im Kleinbus zu sichern.
accessibility.skipSection

Couch transportieren: Achten Sie auf Ihren Rücken

Die häufige Frage „Wie viel wiegt eine Couch?“ lässt sich nicht allgemein beantworten. Es kommt sehr auf die Art und die Größe des Sofas an. Während manche kleinen Zweiersofas nur 40 Kilogramm wiegen, kommen größere Exemplare teilweise auf über 100 Kilogramm.
Auch schon bei leichteren Modellen gilt: Denken Sie an Ihren Rücken. Halten Sie ihn gerade und heben Sie so weit wie möglich aus den Knien. Dazu gehen Sie beim Anheben in die Hocke, statt sich herunterzubeugen.
Um schwere Sofas zu transportieren, sind spezielle Tragegurte für Möbel hilfreich. Sie lassen sich über die Schultern legen und verteilen das Gewicht gleichmäßig. Das schont das Kreuz und spart Kraft. Beim Tragen ohne Gurte machen meist zuerst die Arme schlapp.
One_Site_Emotionsgrafik_Sofa_Transportieren_Ruecken_540x550_iStock_RgStudio.jpg
accessibility.skipSection
One_Site_Emotionsgrafik_Sofa_Transportieren_Treppenhaus_540x550_iStock_Simon-Potter.jpg

Das Sofa sicher durch Treppenhaus & Co. bringen

Wenn Sie eine Couch transportieren, ist der schwierigste Teil normalerweise der von der Haustür bis zum endgültigen Aufstellort. Um Überraschungen zu vermeiden, empfehlen wir Folgendes:
  • Gehen Sie die Strecke vorher ab.
  • Messen Sie mögliche Engstellen aus.
  • Überlegen Sie sich an kritischen Punkten im Vorfeld, wie Sie das Sofa kippen oder drehen.
Passt das Möbel nicht durch das Treppenhaus? Dann bleibt als Lösung, die Couch über den Balkon in die Wohnung zu befördern. Liegt diese höher als im ersten Stock, empfiehlt es sich, Profis zu beauftragen. Diese setzen einen sogenannten Möbellift ein. Er besitzt ausziehbare Schienen, auf denen das Sofa nach oben fährt.