• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Töpfe & Pfannen



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Töpfe & Pfannen zum Kochen und Braten

Was beim Heimwerken gilt, gilt ebenso in der Küche: Mit gutem Werkzeug geht alles einfacher von der Hand. Dazu gehören auch Töpfe und Pfannen in verschiedenen Ausführungen. Denn mit dem richtigen Topf oder der geeigneten Pfanne lassen sich Gerichte komfortabler zubereiten. Kochgeschirr in der passenden Größe hilft Ihnen außerdem, bei der Zubereitung Energie zu sparen.

Koch- und Bratgeschirr ist im Allgemeinen eine kostspielige Anschaffung. Dass es anders geht, beweist das Angebot Ihres Möbeldiscounters POCO: Hier profitieren Sie von kleinen Preisen und einer großen Auswahl. Sie erhalten einzelne Pfannen und Töpfe ebenso wie komplette Topfsets. Letztere sind die perfekte Möglichkeit, die Ausstattung Ihrer Küche auf Vordermann zu bringen. Um Ihnen die Orientierung im umfangreichen Sortiment zu erleichtern, finden Sie hier interessante Informationen und Tipps.

Inhaltsverzeichnis

Welcher Topf und welche Pfanne eignen sich wofür?

Keine Sorge, wenn das Angebot beim Kochgeschirr auf den ersten Blick verwirrend erscheint: So viele unterschiedliche Modelle gibt es nicht. Die einzelnen Typen unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Größe.

Kochtöpfe

Kochtöpfe tragen aus Tradition Namen, die auf einen typischen Verwendungszweck hinweisen. Das bedeutet natürlich nicht, dass sich ein bestimmter Topf nur für ein Gericht eignet. Stattdessen dienen die Bezeichnungen als grobe Orientierung – denn sie lassen sich leichter merken als genaue Maße:

  • Mit einem Durchmesser von 20 bis 24 Zentimetern gehört der Fleischtopf zu den größten Töpfen. Klassischerweise dient dieser Topf für Gerichte wie Gulasch oder Eintöpfe. Aufgrund seines großen Fassungsvermögens eignet er sich aber ebenso gut, um beispielsweise Pasta, Kartoffeln oder Suppen zu kochen.
  • Der Braten- oder Schmortopf ist mit 16 bis 20 Zentimeter Durchmesser ein Stückchen kleiner und zeichnet sich durch seine deutlich geringere Höhe aus. Dadurch ist die Bodenfläche im Verhältnis zum Volumen größer, was es erleichtert, Fleisch zu schmoren. Ausführungen mit hitzebeständigen Metallgriffen lassen sich auch im Backofen verwenden.
  • Die Stielkasserolle unterscheidet sich auf den ersten Blick von allen anderen Töpfen durch den namensgebenden langen Stiel. Die Variante ist in erster Linie für Soßen und andere flüssige Speisen gedacht. Diese lassen sich dank des Stiels bequem ausgießen. Manche Ausführungen verfügen zu diesem Zweck über einen Ausguss.
  • Milchtöpfe fallen eher klein, aber verhältnismäßig hoch aus. Durch die geringe Bodenfläche ist es möglich, die Hitze besser zu dosieren. Ein Henkel erlaubt es, den Inhalt bequem auszugießen. Einige Modelle besitzen eine Innenskalierung, um die Milch abzumessen.
  • Wenn Sie eine große Menge Nudeln oder Chili für eine Party zubereiten möchten, kommt ein Großraumtopf gelegen. Durchmesser und Fassungsvermögen gehen über die Maße von Fleischtöpfen hinaus.

Von diesen fünf Topfarten gehören die ersten drei zur üblichen Grundausstattung: der Fleisch- und der Bratentopf sowie die Stielkasserolle. Kochen Sie selten Milch, ist ein Milchtopf kein Muss: Bei Bedarf übernimmt die Stielkasserolle dessen Funktion.

Gut zu wissen: Viele Hersteller verwenden die Bezeichnungen nicht einheitlich. Somit kann es vorkommen, dass ein Topf mit einem Durchmesser von 18 Zentimetern als Fleischtopf läuft. Lassen Sie sich davon nicht irritieren – letztlich entscheiden Ihre persönlichen Anforderungen.

1591091677.425--imageFile.jpg

Brat- und Spezialpfannen

Bratpfannen tragen in der Regel keine speziellen Bezeichnungen, sondern unterscheiden sich allein durch die Größe und die Höhe des Randes. Hier kommt ein kleiner Überblick über die gängigen Varianten:

  • Zu den beliebtesten Modellen gehören Pfannen mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern. Darin finden drei bis vier mittelgroße Koteletts Platz. In Modellen mit höherem Rand bereiten Sie beispielsweise auch Reis- oder Gemüsepfannen für drei bis vier Personen zu.
  • Pfannen mit 26 Zentimeter Durchmesser stellen die kompakteren Verwandten der vielseitigen 28-Zentimeter-Pfannen dar. Hier beträgt das Fassungsvermögen eher zwei bis drei Portionen.
  • Eine extra große Pfanne mit 32 Zentimeter Durchmesser empfiehlt sich, wenn Sie mehr als vier Stücke Fleisch gleichzeitig anbraten möchten. Achten Sie aber darauf, dass die Pfanne zur Größe des Kochfelds passt und der Boden nicht deutlich übersteht. Normalerweise ist der Durchmesser des Bodens vier bis sieben Zentimeter geringer als der Innendurchmesser einer Pfanne.
  • Kleinere 20- oder 24-Zentimeter-Pfannen sind nützlich, um Gerichte für ein bis zwei Personen oder Beilagen energiesparend zuzubereiten.

Neben normalen Bratpfannen gibt es auch Spezialpfannen. Dazu gehören beispielsweise Grillpfannen: Von einer normalen Pfanne unterscheiden sich diese durch einen geriffelten Boden und häufig durch die rechteckige Form. Die geriffelte Oberfläche sorgt für das typische Grillmuster. Sie erlaubt darüber hinaus ein kräftiges Anbraten in der Pfanne, ohne dass die komplette Oberfläche des Fleisches dunkel wird. Eine weitere Variante stellt die Wokpfanne dar, die sich durch einen sehr hohen, stark abgerundeten Rand auszeichnet.

1591091812.2736--imageFile.jpg
1591092419.3992--imageFile.jpg

Auflaufformen und Bräter

Außer einem neuen Topf oder einer neuen Pfanne finden Sie in Ihrem Einrichtungsdiscounter POCO ebenso Auflaufformen und Bräter. Möchten Sie während des Backens die Schichten des Auflaufs im Auge behalten, bieten sich Modelle aus hitzebeständigem Glas an. Und falls Sie gerne Lasagne essen, erhalten Sie spezielle Lasagneformen, die flacher und eckiger ausfallen als herkömmliche Modelle.

1591092991.6245--imageFile.jpg

Wie messe ich die Größe eines Topfes oder einer Pfanne?

Sie haben einen alten Topf oder eine Pfanne in der perfekten Größe und suchen einen gleich großen Ersatz? Damit das neue Koch- und Bratgeschirr genauso groß ist wie das alte, nehmen Sie zur Sicherheit Maß: Der angegebene Durchmesser bezieht sich grundsätzlich auf den inneren Durchmesser am oberen Rand der Modelle.

Die Materialien: Edelstahl, Teflon, Keramik, Glas

So weit der Überblick über die Einsatzmöglichkeiten unterschiedlich großer Töpfe und Pfannen. Aber wie sieht es mit dem Material aus? Auch hier gibt es deutliche Unterschiede:

  • Edelstahl stellt ein klassisches Material für Kochgeschirr dar. Ein Topf aus Edelstahl ist extrem robust und lässt sich bei Bedarf problemlos in der Spülmaschine reinigen. Zudem hat Edelstahl eine besonders hohe Lebensdauer.
  • Aluminium wird bei Kochgeschirr selten allein verwendet. Vielmehr dient Aluguss vor allem als Basis für beschichtete Pfannen. Diese gibt es wiederum in zwei Ausprägungen: mit Teflon- oder Keramikbeschichtungen.
  • Bei Teflon handelt es sich um einen hitzebeständigen Kunststoff mit ausgezeichneten Antihafteigenschaften. Nicht einmal klebrige Gerichte – etwa Eierspeisen mit Zucker – bleiben an einer Pfanne mit Teflonbeschichtung hängen.
  • Ähnliches gilt für Pfannen mit Keramikbeschichtung. Es gibt aber Unterschiede zu einer Teflonpfanne beim Einsatz in der Praxis. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie im nächsten Abschnitt.
  • Glas kommt außer bei Auflaufformen vor allem bei Glasdeckeln zum Einsatz. Der Pluspunkt: Sie müssen für einen Blick in den Topf den Deckel nicht öffnen. Das spart Energie.

In welchen Töpfen und Pfannen brennt nichts an?

Wenn eine Pfanne zu lange in der Küche auf dem Herd steht, färbt sich das Bratgut früher oder später dunkel. Der Vorteil von beschichten Pfannen besteht vor allem darin, dass die Speisen nicht anhaften. Dabei gibt es kleine, aber feine Unterschiede zwischen den Beschichtungen.

Teflon verfügt über geringfügig bessere Antihafteigenschaften als Keramik. Es ist davon abzuraten, eine Teflonpfanne im leeren Zustand stark aufzuheizen, da sich die Beschichtung bei Temperaturen über 300 Grad zersetzt. Ein Vorheizen ist deshalb maximal bei mittlerer Stufe ratsam. Im Gegensatz dazu verträgt Keramik extrem hohe Temperaturen von über 400 Grad und eignet sich somit zum scharfen Anbraten. Allerdings ist die Lebensdauer von Keramikbeschichtungen im Durchschnitt etwas geringer als von Teflonversiegelungen.

Neben Pfannen mit Antihaftbeschichtung gibt es entsprechende Töpfe. Sie sind kein Muss, bieten aber einen kleinen Komfortvorteil beim Kochen.

1591093930.7949--imageFile.jpg

Bei welchen Pfannen brauche ich kein Öl?

Grundsätzlich können Sie jede gute Antihaftpfanne – ob mit Teflon oder Keramik – für die Zubereitung ohne Öl oder Fett verwenden. In der Praxis empfiehlt sich dies aber nur, falls das Bratgut von Haus aus eine ordentliche Menge Fett enthält. Denn Fett ist ein wichtiger Geschmacksträger, durch den sich beispielsweise die Aromen von Gemüse vollständig entfalten. Auch bestimmte Vitamine, etwa das Vitamin A in Karotten, sind fettlöslich. Eine Gemüsepfanne komplett ohne Öl zuzubereiten, ist zwar theoretisch möglich, aber wenig empfehlenswert. Möchten Sie Kalorien sparen, nehmen Sie eine geringere Menge, ohne komplett darauf zu verzichten.

Wofür ist eine unbeschichtete Pfanne gut?

Unbeschichtete Edelpfannen haben die Nase vorn, wenn es darum geht, Speisen bei sehr hoher Temperatur anzubraten. Hinzu kommt, dass bei bestimmten Speisen die Röstaromen erwünscht sind, die durch leichtes Ansetzen entstehen. Ein treffendes Beispiel sind Bratkartoffeln. Profis und viele Hobbyköche greifen hier nach wie vor zu einer Pfanne aus Edelstahl.

Welche Töpfe sind für ein Induktionskochfeld geeignet?

1591094235.8145--imageFile.jpg

Ein Induktionskochfeld erhitzt den Topf nicht, indem es sich selbst aufheizt. Stattdessen erzeugen die Drahtspulen unter dem Kochfeld ein elektromagnetisches Feld, das den Topfboden direkt erhitzt. Damit das Ganze funktioniert, muss der Topfboden über eine Schicht aus einem magnetisierbaren Metall verfügen. Dies ist bei den meisten modernen Töpfen der Fall – auch bei Modellen, die aus Alu oder Edelstahl bestehen. Um sicherzugehen, dass sich ein Topf für den Induktionsherd eignet, empfiehlt sich ein Blick in die Artikelbeschreibungen bei POCO.

Komplette Topfsets für die Ausstattung der Küche

Sie möchten Ihre Küche komplett neu bestücken oder mehrere Töpfe und Pfannen auf einmal ersetzen? Für solche Fälle können Sie beim Möbeldiscounter POCO günstige Sets online kaufen. Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Kombinationen, je nachdem, wie Ihre persönlichen Anforderungen aussehen: Wir führen Pfannen- und Topfsets sowie Serien, die beides enthalten. Zudem unterscheiden sich Sets in der Anzahl der Teile. Die Bandbreite reicht von kleinen vierteiligen Modellen für den Singlehaushalt bis zu großen Topfsets für mehrköpfige Familien und leidenschaftliche Hobbyköche.

1591094497.5341--imageFile.jpg

Wie pflege ich Töpfe und Pfannen am besten?

Die Pflege von Kochgeschirr hängt davon ab, ob der Topf oder die Pfanne über eine Beschichtung verfügt oder nicht.

  • Unbeschichtetes Edelstahlgeschirr lässt sich problemlos in der Spülmaschine reinigen. Waschen Sie mit der Hand ab, greifen Sie zu einem weichen Schwamm oder einer Spülbürste. Scheuerschwämme oder gar Stahlwolle empfehlen sich nicht, da sie die Oberfläche aufrauen, sodass Speisen leichter anbrennen.
  • Reicht Spülmittel nicht aus, um angebrannte Rückstände von einer Edelstahlpfanne zu entfernen? Dann hilft dieser nützliche Trick: Geben Sie Backpulver sorgfältig auf die angebackenen Reste und bedecken Sie den Boden komplett mit Wasser. Anschließend kochen Sie das Ganze kurz auf.
  • Eine beschichtete Pfanne reinigen Sie vorzugsweise mit der Hand. Das ideale Hilfsmittel ist ein softer Schwamm. Eine Bürste mit Kunststoff- oder Naturborsten kommt für stärkere Verschmutzungen infrage. Alle scheuernden Hilfsmittel sind absolut tabu: Diese zerstören die Teflon- oder Keramikschicht. Das gilt ebenso bei einem beschichteten Topf.
  • Bei beschichtetem Kochgeschirr ist es darüber hinaus ratsam, nur Kochlöffel und Pfannenwender aus Kunststoff oder Holz zu verwenden. Küchenwerkzeug aus Metall hinterlässt Kratzer in der Oberfläche und mindert den Antihafteffekt.
  • Die Lebensdauer einer Teflonschicht verlängert sich, wenn Sie diese sorgfältig mit einem Tropfen Speiseöl einfetten. Vor dem ersten Gebrauch und nach jeder gründlichen Reinigung ist das Vorgehen sinnvoll. Am besten funktioniert das Einfetten mit einem Papiertuch, sodass kein überschüssiges Öl zurückbleibt. Eine hauchdünne Fettschicht reicht für die Pflege der Oberfläche aus.

Warum sollten Sie beschichtete Pfannen nicht in der Spülmaschine reinigen?

Auch wenn sich heute zahlreiche beschichtete Pfannen laut Hersteller für die Spülmaschine eignen: Das Spülen in der Maschine sollte eine Ausnahme bleiben, denn die Beschichtungen sind weniger robust als die Oberfläche einer Edelstahlpfanne. Vor allem Teflon altert schneller, wenn Sie es regelmäßig in der Maschine reinigen. Bei Keramikpfannen ist dies weniger der Fall. Aber auch diese halten länger, wenn Sie sie mit der Hand abspülen.

Wo gibt es Töpfe und Pfannen günstig zu kaufen?

Vom Topf aus Edelstahl bis zur Pfanne mit Teflon- oder Keramikbeschichtung: Beim Möbeldiscounter POCO erhalten Sie hochwertiges Kochgeschirr zu Schnäppchenpreisen. Wir führen Produkte von bekannten Markenherstellern wie Tefal und ELO. Neben einzelnen Töpfen und Pfannen umfasst unser Sortiment komplette Sets, mit denen Sie Ihre Küche auf den neuesten Stand bringen.

Zu den kleinen Preisen kommt der komfortable Einkauf: Sie können Ihr neues Brat- und Kochgeschirr wahlweise online kaufen oder in einem Markt in Ihrer Nähe. Im letzteren Fall prüfen Sie über den Onlineshop im Handumdrehen, ob ein Artikel vor Ort verfügbar ist.

Stöbern Sie jetzt durch unser Sortiment und entdecken Sie die vielfältige Auswahl an Töpfen und Pfannen!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite