• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Gardinenleisten



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Praktische und dekorative Gardinenleisten für ein wohnliches Ambiente

Sie sind gerade umgezogen, die Möbel stehen an ihrem Platz – aber die Fensterdekoration fehlt noch? Entscheiden Sie sich für Vorhänge, ist dazu eine entsprechende Befestigung notwendig. Eine klassische Gardinenleiste stellt hier eine ebenso zeitlose wie funktionelle Möglichkeit dar.
Ein großes Sortiment an Gardinenleisten, Vorhangschienen und Zubehör zu günstigen Preisen finden Sie bei POCO: Die Bandbreite reicht von ein- und zweiläufigen Schienen für normale Vorhänge bis hin zu mehrläufigen Exemplaren für Schiebegardinen. Zudem stehen unterschiedliche Materialien zur Verfügung. Da stellt sich natürlich die Frage: Worauf kommt es bei der Auswahl an? Kein Problem: Wir haben Ihnen einen Leitfaden zusammengestellt, mit dem Sie eine passende Vorhangschiene schnell und unkompliziert finden. Außerdem erhalten Sie Tipps, worauf bei der Montage zu achten ist.

Die Vorteile von Gardinenschienen auf einen Blick

Längst sind Gardinenleisten nicht mehr die einzige Option, wenn es darum geht, einen Vorhang aufzuhängen. Aber sie erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit – und das aus guten Gründen:

  • Gardinenleisten üben sich in vornehmer Zurückhaltung und rücken die Gardine in den Mittelpunkt. Vorhänge in edlen Farben oder mit geschmackvollen Mustern kommen so besonders gut zu Geltung.
  • Aufgrund ihrer unauffälligen, puristischen Optik stellen Vorhangschienen außerdem eine exzellente Wahl für eine modern eingerichtete Wohnung dar.
  • Gardinenschienen sind auch mit zwei oder mehreren Läufen (wie man die Rillen nennt, in denen die Gardinen „laufen“) erhältlich, sodass die Gardinen überlappen können. Dies ist beispielsweise bei der gängigen Kombination aus Dekoschals und Stores unerlässlich.
  • Zu guter Letzt überzeugen Vorhangschienen durch eine große Flexibilität bei der Raumgestaltung. Ganz gleich, ob kleines Fenster, große Fensterfront oder Erker: Gardinenleisten ermöglichen eine maßgeschneiderte, exakt auf die Räumlichkeiten abgestimmte Lösung.

Varianten: Welche Arten von Gardinenleisten gibt es?

Um einen Überblick über das umfangreiche Sortiment zu gewinnen, empfiehlt sich als Erstes ein genauerer Blick auf die unterschiedlichen Ausführungen. Gardinenleisten unterscheiden sich vor allem in Bezug auf das Material und die Anzahl der Läufe.

Die Materialien: Kunststoff, Holz, Aluminium

1590150524.3469--imageFile.jpg

Die unterschiedlichen Werkstoffe fallen als Erstes ins Auge: Sie finden bei uns Modelle aus Kunststoff ebenso wie solche aus Aluminium.
Die weißen Kunststoff-Ausführungen „verschwinden“ optisch an einer weißen Zimmerdecke. Es gibt sie in zwei Spielarten: mit oder ohne Holzkern. Die Gardinenschienen mit Holzkern weisen eine etwas größere Stabilität auf. Dies ist ein Pluspunkt bei sehr großen oder schweren Vorhängen und bei langen Fensterfronten. Zudem dämpft die Holzfüllung das Laufgeräusch der Vorhanggleiter.
Aluminium kommt vor allem bei Gardinenleisten für Schiebegardinen zum Einsatz. Das mattsilberne Metall unterstützt die moderne Ausstrahlung dieser Fensterdekoration. Aluminium kann sich nicht verziehen, was einen gleichmäßigen Lauf der Paneelwagen garantiert.

Vorhangschienen mit einem, zwei oder drei Läufen

Die Anzahl der Läufe bestimmt, wie die Gardinen überlappen können. Wie viele dieser Rillen oder Kanäle Sie in der Schiene benötigen, hängt also von der Art der Fensterdekoration ab:

  • Eine einläufige Gardinenleiste reicht aus, wenn Sie ein Fenster nur mit einem einzigen Vorhang schmücken möchten. Dieser darf natürlich aus zwei Teilen bestehen. Die beiden Teile stoßen dabei in der Mitte aufeinander.
  • Eine zweiläufige Vorhangschiene ermöglicht es, beispielsweise einen weißen, transparenten Store und farbige Seitenschals hintereinander aufzuhängen. So können Sie beide Vorhänge getrennt voneinander auf- und zuziehen.
  • Eine Leiste mit zwei Läufen kann aber auch bei einem zweiteiligen Verdunklungsvorhang von Vorteil sein. Im zugezogenen Zustand überdecken sich die beiden Vorhangelemente – so ist ausgeschlossen, dass Licht durch eine kleine Lücke fällt. Für eine optimale Überlappung liegen bei solchen Schienen die Läufe oft etwas näher zusammen.
  • Eine dreiläufige Gardinenleiste kommt beispielsweise in Betracht, wenn Sie einen Verdunklungsvorhang mit Stores kombinieren möchten.
  • Drei Läufe sind auch bei Schienen für Schiebevorhänge weit verbreitet: Sie ermöglichen es, bis zu sechs einzelne Paneele anzubringen. Im offenen Zustand befinden sich jeweils drei Stoffbahnen auf der linken und rechten Seite.

Tipp: Wenn Sie sich nicht sicher sind, nehmen Sie im Zweifelsfall lieber eine Gardinenleiste mit einem Lauf mehr. Das gibt Ihnen den notwendigen Spielraum, falls Sie später umdekorieren möchten.

Gardinenleisten für Decken- oder Wandmontage

Die Gardinenleisten aus unserem Sortiment sind in der Regel für die Aufputzmontage an der Decke vorbereitet und verfügen gleich über die entsprechenden Bohrungen. Es ist jedoch auch möglich, sie an der Wand zu montieren. Dies kommt beispielsweise in überhohen Räumen in Betracht, falls der Vorhang nicht bis zur Decke reichen soll.
Sie brauchen dazu sogenannte Winkelträger, die Sie ebenfalls günstig im Onlineshop von POCO finden. Die Höhe der Anbringung lässt sich damit frei wählen. Einige Winkelträger erlauben außerdem, den Abstand der Gardinenschiene von der Wand in einem gewissen Rahmen zu verändern.

Besonders elegant: Gardinenleisten mit Blenden

Sie gehören zu den Menschen, die bei der Einrichtung auch auf kleinste Details achten? Wenn die Vorhangschiene samt Gleitern komplett aus dem Blickfeld verschwindet, sorgt das für einen besonders edlen Eindruck. Möglich machen diesen Effekt schmale Blenden, die die Gardinenleiste von vorn abdecken. Die Blenden sind für bestimmte Modelle als Zubehör erhältlich und lassen sich einfach aufstecken. Außerdem gibt es Gardinenschienen mit fest integrierter Blende. Haben Sie eine farbige Decke? Wenn Sie die Verblendung im gleichen Ton wie die Decke streichen, bildet beides eine perfekte Einheit.
Für Fans einer elegant-glamourösen Optik gibt es eine weitere Möglichkeit, die Befestigung des Vorhangs vor Blicken zu verbergen: Verwenden Sie ein Zierprofil aus Styropor als Blende. Ein stimmiges Gesamtbild entsteht, wenn Sie auch den Rest der Zimmerdecke mit Stuckprofilen ausstatten. Auf Wunsch gibt eine passende Deckenrosette dem Ambiente den letzten Schliff.

Runde Leistenelemente für geschickte Ecklösungen

Wenn zwei Fenster oder Fensterfronten in der Ecke aufeinanderstoßen, liegt es nahe, die Gardinenleisten zu verbinden. Dies bewerkstelligen Sie mithilfe von 90-Grad-Rundbögen. Diese Eckelemente sind ebenfalls in ein-, zwei- und dreiläufigen Ausführungen verfügbar. Die einzelnen Teile lassen sich mit einem einfachen Handgriff zusammenstecken.

Das richtige Maß: Wie lang muss die Gardinenleiste sein?

Die Länge der Gardinenleiste hängt von der Fensterbreite ab – und davon, wie viel der Vorhang an den Seiten überstehen soll. Im Normalfall gilt ein Überstand von 20 bis 30 Zentimetern auf jeder Seite als empfehlenswert. Hat das Fenster also beispielsweise eine Breite von 150 Zentimetern, brauchen Sie eine Gardinenschiene mit einer Länge von 190 bis 210 Zentimetern.

1590150789.3777--imageFile.jpg

Aber keine Regel ohne Ausnahme – in bestimmten Fällen ist es sinnvoll, von der allgemeinen Empfehlung abzuweichen:

  • Die Gardinenleiste endet bei der Berechnung mit der obigen Formel kurz vor einer seitlichen Wand? Dann sieht es besser aus, wenn sie sich gleich bis ganz zur Raumbegrenzung erstreckt. So vermeiden Sie eine unschöne Lücke zwischen Vorhang und Zimmerecke.
  • Bei Schiebegardinen muss der Überstand auf jeder Seite mindestens so groß sein wie die Breite der einzelnen Stoffbahnen. Das können gut und gern 60 Zentimeter oder mehr sein. Ansonsten verdecken die Paneele nämlich auch im aufgezogenen Zustand zum Teil das Fenster.
  • Wenn ein Fenster nah an eine Seitenwand grenzt, ist bei einer gängigen Gardinenleiste nur ein geringer Überstand möglich. Reicht dieser nicht einmal aus, um einen normalen Vorhang zusammenzuschieben? Dieses Problem lösen Sie, indem Sie die Schiene mithilfe eines runden 90-Grad-Elements ein kleines Stück um die Ecke führen.
  • Auch bei sehr hohen oder sehr niedrigen Räumen ist es unter Umständen sinnvoll, den Überstand anzupassen. Ist der Raum niedrig, sorgt ein geringerer Überstand dafür, dass das Fenster schmaler erscheint – und gleichzeitig höher. Umgekehrt gilt dasselbe für sehr hohe Räume und schmale Fenster, die durch einen größeren Überstand niedriger bzw. breiter wirken.

Das passende Zubehör für die neuen Gardinenleisten

Art und Länge der Gardinenleiste stehen fest? Was Sie dann – neben den Vorhängen – noch brauchen, ist das richtige Zubehör.

  • Für saubere Abschlüsse der Gardinenschienen gibt es Abschlusskappen in verschiedenen Ausführungen. Sie verhindern, dass die Gleiter und Haken an der Seite herausrutschen. Gleichzeitig besitzen viele Kappen eine spezielle Ausklinkung, um die Vorhanggleiter leichter einzufädeln.
  • Möchten Sie eine Vorhangschiene aus Kunststoff verlängern, geschieht dies mithilfe von Verbindungsstücken. Diese schieben Sie am Ende in die einzelnen Läufe ein, sodass sie perfekt ineinandergreifen. So ist ein gleichmäßiger Lauf der Gleiter gewährleistet. Pro Lauf und Verlängerung benötigen Sie ein Verbindungsstück.
  • Für Aluschienen gibt es spezielle Schienenverbinder. Damit schrauben Sie die einzelnen Schienenelemente an der Rückseite zusammen. Aufgrund der hohen Stabilität ist es bei Gardinenleisten aus Alu nicht notwendig, die einzelnen Läufe zu verbinden.
  • Den Abschluss bilden die Kleinteile, um den Vorhang sicher anzubringen: Gleiter oder Rollringe mit Haken sowie Feststeller und Abdeckkappen für die Einfädelöffnungen. Dieses Zubehör können Sie bei POCO separat oder in günstigen Sets online kaufen. Teilweise enthalten die Sets auch bereits das Befestigungsmaterial für die Montage der Gardinenleiste.

Nützliche Tipps: Wie befestige ich die Gardinenschiene?

Apropos Montage: Wie schon erwähnt, haben Sie hier grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder Sie schrauben die Schienen direkt an die Decke oder Sie montieren sie mit Winkelhaltern an die Wand. In jedem Fall ist geeignetes Befestigungsmaterial erforderlich. In klassischem Mauerwerk und in Betondecken und -wänden sorgen Universaldübel aus Kunststoff für einen sicheren Halt.
Sie wohnen in einer Dachgeschosswohnung und die Zimmerdecke ist mit Gipsplatten verkleidet? Falls hinter der Gipsplatte ein Holzbalken verläuft, greifen Sie zu Holzschrauben mit einer ausreichenden Länge. Etwas komplizierter wird das Ganze, wenn sich dahinter ein Hohlraum befindet. Dann sind entweder Gipsdübel mit einem extragroßen Durchmesser oder sogenannte Hohlraumdübel die richtige Lösung. Letztere spreizen sich im Hohlraum auf, wenn Sie die Schraube eindrehen.
Neben dem Befestigungsmaterial benötigen Sie für eine sorgfältige Montage der Gardinenleiste folgende Werkzeuge: Bohrmaschine, Zollstock, Bleistift und eventuell eine Säge sowie eine Sägehilfe.

1590151265.7955--imageFile.jpg
  • Ist die Gardinenleiste zu lang? Dann sägen Sie sie als Erstes auf das gewünschte Maß zu. Die flache Rückseite sollte dabei aus Gründen der Stabilität oben liegen. Möchten Sie sichergehen, dass der Schnitt exakt ist, greifen Sie zu einer Sägehilfe mit einer vertikalen Führung.
  • Zeichnen Sie die Mitte an der Gardinenschiene an, dann die Mitte am Fenster. Anhand dieser Markierungen sehen Sie auf einen Blick, wenn die Leiste richtig ausgerichtet ist und auf beiden Seiten gleich weit übersteht. Dann markieren Sie die Entfernung zur Wand mit dem Zollstock, am besten in Abständen von ungefähr 20 Zentimetern.
  • Der nächste Schritt klappt am besten zu zweit: Eine Person hält die Leiste an die Decke, die andere zeichnet durch die Bohrungen hindurch die Bohrlöcher an. Achten Sie darauf, dass die Gardinenleiste dabei nicht verrutscht und Sie die Mittelpunkte der Löcher treffen.
  • Sind die Bohrlöcher exakt an der richtigen Stelle angezeichnet? Wunderbar – dann kommt die Bohrmaschine zum Einsatz. Es sei denn, Sie haben eine Gipsdecke und verwenden entsprechende Gipsdübel. Diese verfügen über ein selbstschneidendes Gewinde.
  • Fast geschafft! Zu guter Letzt schrauben Sie die Gardinenschiene an die Decke und stecken – falls vorhanden – die Blende auf. Möchten Sie statt einer normalen Blende eine Stuckleiste anbringen, warten Sie damit ebenfalls bis zum Schluss.

Bei der Wandmontage gehen Sie ähnlich vor. Allerdings benötigen Sie hier noch eine Wasserwaage, damit sich die Winkelträger auf gleicher Höhe befinden.

Gardinenleisten bei POCO günstig online kaufen

Ganz gleich, ob Sie eine Gardinenleiste in schlichtem Weiß oder eine aus Aluminium suchen – im vielfältigen Sortiment von POCO bleiben keine Wünsche offen. Unsere umfangreiche Auswahl reicht von einläufigen Modellen bis hin zu Exemplaren mit zwei oder drei Läufen. Zudem haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Längen, was Ihnen in vielen Fällen ein Zuschneiden der Vorhangschienen erspart. Das passende Zubehör wie Verbindungsstücke, Blenden oder Rollringe gibt es ebenfalls bei uns. Was alle Produkte gemeinsam haben? Die extrem günstigen Preise, die Sie von uns als großem Möbeldiscounter zu Recht erwarten.
Übrigens: Sie können die Artikel nicht nur bequem online kaufen, sondern auf Wunsch auch selbst in einem Markt abholen. Prüfen Sie in diesem Fall am besten die Verfügbarkeit online, um sicherzugehen, dass alles vorrätig ist.
Entdecken Sie jetzt die vielseitige Auswahl an Gardinenleisten und -zubehör und suchen Sie die benötigten Produkte bequem im Onlineshop aus!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.