• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Lowboards



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Lowboards: niedrig, aber oho

1587027463.0447--imageFile.jpg

Der neue Fernseher ist da und erstrahlt in seinem Glanz – aber irgendetwas fehlt noch zur perfekten Atmosphäre? Diese schaffen Sie im Handumdrehen mit angesagten TV-Möbeln. Zu den unangefochtenen Favoriten gehört dabei das Lowboard: Aufgrund seiner Proportionen harmoniert es ausgezeichnet mit zeitgemäßen, großen TV-Geräten. Und auch die übrige Ausstattung ist bei vielen Modellen speziell auf die Anforderungen moderner Unterhaltungselektronik abgestimmt. Somit bildet ein TV-Lowboard die ideale Basis für das Heimkino in den eigenen vier Wänden.

Es ist nicht allzu lange her, da waren Lowboards ein vergleichsweise kostspieliges Vergnügen. Aber diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Bei Ihrem Möbeldiscounter POCO finden Sie eine vielfältige Auswahl an Modellen in geschmackvoller Optik. Gleichzeitig sind die Preise so günstig, wie Sie es von uns erwarten. Klingt interessant? Hier erfahren Sie mehr über unser Sortiment und finden Tipps zum Kauf eines neuen Lowboards.

In aller Kürze: Was ist ein Lowboard?

Sinngemäß übersetzt bedeutet das englische Wort „Lowboard“ soviel wie „niedriges Regal“. Das gibt bereits die wesentlichen Merkmale vor: Es handelt sich in der Regel um ein Aufbewahrungsmöbel mit geringer Bauhöhe. Sie liegt üblicherweise zwischen 30 und 50 Zentimetern, wobei Ausführungen mit ungefähr 40 Zentimetern am häufigsten anzutreffen sind. Zu den ähnlichen Sideboards besteht der Unterschied in der Höhe: Diese sind meist über 70 Zentimetern hoch. Sie haben außerdem die Wahl unter einer großen Bandbreite an unterschiedlichen Designs: Lowboards gibt es sowohl in sehr breiten als auch in eher schmalen Ausführungen. Einige haben eine komplett geschlossene Front, während andere über eine ganz oder teilweise offene Vorderseite verfügen.

1587030087.7825--imageFile.jpg

Welche Vorzüge hat ein TV-Lowboard?

Lowboards laufen auch unter dem Begriff TV-Lowboards, da sie sich prima als Standort für die heutigen Fernseher eignen. Denn diese fallen bekanntlich ziemlich groß aus. Entsprechend erweisen sich niedrige TV-Möbel als sinnvoll: Sie gewährleisten, dass sich der Bildschirm auf einer angenehmen Höhe befindet. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie das TV direkt auf das Lowboard stellen oder ihn darüber aufhängen möchten.

Lowboards machen auch rein optisch eine ausgesprochen gute Figur. Aufgrund der gestreckten Proportionen erscheinen sie sehr modern und dynamisch, teilweise sogar futuristisch. Das TV auf dem Lowboard ist übrigens kein Muss. Es sieht ebenso gut solo aus, beispielsweise anstelle eines Sideboards neben einem niedrigen Futonbett im Schlafzimmer.

Platz für die Unterhaltungselektronik

1587027809.8306--imageFile.jpg

Einige Lowboards verfügen ausschließlich über geschlossenen Stauraum, während die meisten zusätzliche offene Fächer besitzen. Was ist besser? Hier kommt es außer auf den Geschmack auch auf die Nutzung an. Die größte Flexibilität bieten Ihnen Modelle mit einem Mix unterschiedlicher Aufbewahrungsmöglichkeiten: Eines oder mehrere offene Fächer nehmen bei Bedarf zum Beispiel einen Blu-Ray-Player oder einen AV-Receiver auf. Dabei bleibt die Verbindung zwischen den Geräten und der Infrarot-Fernbedienung gewährleistet. Auch eine Spielkonsole findet hier Platz. Hinter Türen und Klappen und in Schubkästen bringen Sie Dinge unter, die nicht sofort ins Auge fallen sollen.

Offene Fächer sind keineswegs notwendig. Falls Sie Ihre Unterhaltungselektronik indirekt über den Fernseher steuern, dürfen Blu-ray-Player und Co ruhig hinter einer geschlossenen Front verschwinden. Diese Möglichkeit besteht vor allem dann, wenn die Geräte vom selben Hersteller stammen. Sie streamen mit Ihrem Smart-TV Filme und Serien ausschließlich über das Internet oder von einem heimischen Medienserver? In diesem Fall sind offene Ablagen beim TV-Lowboard ebenfalls nicht erforderlich.

Große Auswahl an trendigen Designs

Kommen wir zu einem besonders spannenden Aspekt – dem Design! Vor allem dank eines vielfältigen Angebots an Oberflächen ist es ein Leichtes, ein Lowboard perfekt an Ihre Einrichtung anzupassen. In unserem Sortiment finden Sie günstige Modelle für jeden Geschmack.

1587027903.2737--imageFile.jpg
  • Schnörkellose, moderne Klassiker stellen Lowboards mit Hochglanzoptik in Weiß oder Schwarz dar. Dabei wirkt Weiß etwas futuristischer, während Schwarz sehr edel aussieht. Beide Farben bieten den Vorteil, dass sie zu allen anderen Tönen passen.
  • Soll das TV-Möbel besonders leicht wirken? Dann empfiehlt sich ein Modell mit offener Konstruktion und/oder Einlegeböden aus Glas. Auf diesen erscheinen AV- und Hi-Fi-Geräte wie schwebend.
  • Als besonders vielseitig erweisen sich TV-Lowboards mit Holzdekor in Verbindung mit weißen Hochglanz-Oberflächen. Dank des Materialmixes lassen sich diese gleichermaßen mit weißen Möbeln oder mit Modellen aus Holz kombinieren.
  • Der trendige Industrial Style zeigt sich in Form von Lowboards mit Fronten in Altholz-Optik. Diese entsteht durch den dunkleren Holzton und die täuschend echt nachgeahmten Gebrauchsspuren. Korpusse in Schwarz oder in Beton-Optik vervollständigen den Industrie-Look.
  • Apropos Beton-Optik: Das angesagte Dekor gibt es auch in anderen Varianten, zum Beispiel pur oder in Verbindung mit hochglänzendem Weiß. Der deutliche Kontrast zwischen den verschiedenen Oberflächen ist ausgesprochen reizvoll.
  • Das Kontrastprogramm zum Industrial Style bilden TV-Lowboards in einem modernen Landhausstil. Hier treffen weiße Oberflächen auf klassische Elemente wie Metallgriffe im Antik-Look und Fronten in Rahmenoptik.

Das ist natürlich nur ein kleiner Vorgeschmack auf die große Auswahl bei POCO. Ein Blick in unseren Onlineshop lohnt sich – dort warten viele aktuelle Modelle auf Sie.

Auf Wunsch mit integrierter Beleuchtung

Zu einer gemütlichen Heimkino-Atmosphäre trägt nicht zuletzt die Beleuchtung bei. Im Idealfall ist der Raum fast komplett dunkel – aber nicht ganz. Dezente Lichtquellen sorgen für eine Stimmung wie im Kino. Außer normalen Lampen übernimmt diese Aufgabe beispielsweise ein Lowboard mit integrierten LED-Leuchten.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Bei einigen Modellen ist die Beleuchtung im Lieferumfang enthalten. Dabei erscheinen Teile der Front, der Sockel oder die Regalfächer in softem Licht. Ist das nicht der Fall, besteht die Möglichkeit, das TV-Lowboard mit einer Möbelbeleuchtung nachzurüsten. So lassen sich beispielsweise durch Unterbaustrahler offene Regalfächer erhellen. Übrigens muss das Licht nicht in jedem Fall weiß sein: Auch farbige Leuchten und solche mit Farbwechsel können Sie im POCO Onlineshop kaufen. Bei Letzteren verändern Sie die Lichtfarbe auf Knopfdruck.

Einzeln oder mit weiteren Möbeln verwendbar

Wie ein Sideboard ist auch ein Lowboard grundsätzlich ein eigenständiges Möbel. Fans eines minimalistischen Einrichtungsstils können es problemlos solo verwenden. Behalten Sie die Wirkung im Zusammenspiel mit der Wand im Hinterkopf: Ist die Stellwand besonders groß, darf auch das Lowboard gerne länger sein. Daneben dient der Fernseher als Anhaltspunkt für die Maße des Möbels. Normalerweise sollte das Lowboard ein Stück breiter sein als der TV. Das sieht am besten aus und außerdem bleibt in diesem Fall rechts und links noch Platz für eine schöne Dekoration.

TV-Lowboard als Teil einer Wohnwand

Ebenso gut sehen Lowboards als Teil einer Wohnwand aus. Die weiteren Elemente für Ihre Wunschkombination bekommen Sie ebenfalls in Ihrem Einrichtungsdiscounter. Das Spektrum reicht von Wandboards bis hin zu Vitrinenschränken mit verglasten Bereichen:

  • Für Spannung und optische Leichtigkeit sorgen horizontale Linien und hängende Elemente. Möchten Sie den Effekt auf die Spitze treiben? Dann kombinieren Sie beispielsweise ein breites TV-Lowboard mit einem lang gestreckten Wandregal und zwei Hängeschränken. Zusätzliche Dynamik kommt ins Spiel, wenn Sie die einzelnen Teile asymmetrisch montieren.
  • Standvitrinen und Schränke strahlen Ruhe aus. Am stärksten zeigt sich diese Wirkung, wenn Sie die Möbelstücke an beiden Seiten des Lowboards aufstellen. Ein Höhenunterschied – etwa zwischen einem Highboard links und einer noch höheren Vitrine rechts – nimmt dem Ganzen die Strenge.
  • Je nach Art der Elemente und der Anzahl an horizontalen und vertikalen Linien verändert sich das Gesamtbild. Deshalb zahlt es sich aus, unterschiedliche Möglichkeiten durchzuspielen. Natürlich nicht mit den echten Möbeln – sondern vorab auf einem Blatt Papier.

Sie hätten gerne alles in einem praktischen Komplettpaket? Außer einzelnen Möbeln wie Lowboards und Schränken führen wir bei POCO auch Wohnwand-Sets.

1587028563.8449--imageFile.jpg

Fernseher an die Wand hängen statt stellen

Übrigens: Dass das TV-Lowboard als Plattform für den Fernseher dient, bedeutet nicht, dass dieser auf jeden Fall darauf stehen muss. Ebenso ist es denkbar, ihn darüber an die Wand zu hängen. Das bietet sich vor allem bei weniger großen Bildschirmen an, um diese ein Stück höher zu positionieren. Ein anderer interessanter Aspekt: Indem Sie das Gerät an der Wand montieren, bleibt die Oberseite des Lowboards vollständig frei. Sie lässt sich somit anderweitig nutzen, etwa als Ablage für Bücher oder Zeitschriften.

Wohnliche Raumgestaltung mit Lowboard

Sie haben das perfekte Lowboard beziehungsweise Ihre Wunsch-Wohnwand gefunden? Damit die neuen Möbel optimal zur Geltung kommen, haben wir Ihnen im Folgenden noch einige nützliche Tipps zusammengestellt.

Wo steht das Lowboard am besten?

Wenn Sie gerade umgezogen sind und sich neu einrichten, stehen möglicherweise mehrere Standorte für das TV-Lowboard zur Auswahl. Um den besten zu finden, achten Sie als Erstes auf den Einfall des natürlichen Lichts: Wenn Sie auf dem Sofa sitzen und in Richtung Lowboard und Fernseher blicken, haben Sie idealerweise kein Fenster im Rücken. Denn wenn es hell draußen ist, spiegelt es sich im Screen. Am besten ist ein Lichteinfall von der Seite. Einen weiteren Anhaltspunkt für die optimale Position des TV-Möbels geben die Türen. Die meisten Menschen haben diese gerne im Blick, wenn sie entspannt auf dem Sofa sitzen.

Manchmal lässt es sich aufgrund des Schnitts des Raumes nicht vermeiden, dass am frühen Abend Sonnenlicht auf den Bildschirm fällt. Kein Problem! Mit Rollos, Jalousien oder Vorhängen regulieren Sie den Lichteinfall.

Farbige Wände für spannende Effekte

Farbige Wände sind ein ausgesprochen wirkungsvolles Mittel, um Räume wohnlich zu gestalten. Das gilt ebenso für die Wand hinter einem Lowboard samt TV. Dabei können Sie sich die unterschiedlichen Wirkungen der Farben zunutze machen.

  • Sie möchten den Raum luftiger und größer erscheinen lassen? Kleine Zimmer gewinnen für den Betrachter an Größe, wenn Sie bevorzugt auf helle Farben setzen. Das muss nicht Weiß sein. Ebenso gut funktioniert das Ganze beispielsweise mit einem weißen TV-Lowboard vor einer Wand in Hellgrau oder hellem Beige.
  • Lust auf einen trendigen und gemütlichen Look? Dann stellen Sie ein TV-Board im Industrial-Look mit dunkler Altholz-Front vor eine Wand in einem dunklen Farbton. Eine tolle, wohnliche Ausstrahlung besitzen insbesondere warme dunkle Töne wie Dunkelrot. Solche insgesamt dunkleren Kombinationen sehen am besten in größeren Wohnzimmern aus und lassen die Wand optisch ein Stück näher rücken.
  • Starke Kontraste machen eine Wohnwand zum eindrucksvollen Blickfang. Stellen Sie sich beispielsweise ein helles Lowboard und helle Hängeschränke vor einer dunkelgrauen Wandfläche vor. Im Gegenzug empfiehlt es sich, den Rest des Raumes dezenter einzurichten und eher Ton in Ton zu halten.

Übrigens: Was mit Wandfarben geht, klappt auch mit Tapeten. Der Aufwand ist ein bisschen größer, dafür ergeben sich hier viele weitere Möglichkeiten. Die Bandbreite reicht von klassischen Mustern bis hin zu außergewöhnlichen Strukturtapeten. Diese ahmen zum Beispiel einen Putz in Wischoptik nach, während eingearbeitete Glitzerpartikel für ein edles Flair sorgen. Oder haben Sie Lust auf eine coole Loft-Atmosphäre? Die können Sie mit einer Vliestapete erzeugen, die wie eine Ziegelwand aussieht.

1587028794.3971--imageFile.jpg

Dekoration für das Lowboard

Das i-Tüpfelchen bildet eine stilvolle Deko für das neue TV-Lowboard. Sie braucht nicht aufwendig zu sein: Auf modernen Lowboards kommen wenige, sorgfältig ausgewählte Deko-Objekte am besten zur Geltung. Das können zum Beispiel Vasen und Schalen mit weichen Rundungen sein. Sie gleichen die rechten Winkel von TV und Möbeln aus und lockern somit das Gesamtbild auf. Ebenfalls einen reizvollen Kontrast bilden natürliche Formen, beispielsweise die einer eindrucksvollen Pflanze. Und falls Sie keinen grünen Daumen haben, stellen Sie einfach ein paar getrocknete Zweige in eine Vase.

Wo kann ich ein Lowboard zum kleinen Preis kaufen?

Ob in strahlendem Weiß oder im coolen Industrial Style: Beim Möbeldiscounter POCO finden Sie eine vielfältige Auswahl an TV-Lowboards in aktuellen Designs. Diese erfreuen außer dem Auge auch den Geldbeutel, denn unsere Preise sind extrem günstig. Das gilt übrigens ebenso für die Vitrinen, Schränke und Wandregale, die die Lowboards auf Wunsch ergänzen. Und falls Sie nicht direkt online kaufen möchten, können Sie Ihre Wunschmöbel auch reservieren und in einem Markt abholen.

Sehen Sie sich jetzt in unserem Onlineshop um und entdecken Sie moderne Lowboards und viele weitere Möbel für das Wohnzimmer!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite