• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Beistelltische



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Beistelltische: praktische Begleiter in schönen Designs

Als Ablage für Ihr Getränk, für Ihre Lieblingsbücher, für die Smartphone-Dockingstation oder einfach als Dekoration: Beistelltische übernehmen die unterschiedlichsten Rollen – und das nicht nur im Wohnzimmer. Sie sind überall dort zur Hand, wo Sie eine Ablagefläche in Griffweite benötigen. Gleichzeitig tragen die aktuellen Beistelltische mit ihrer attraktiven Gestaltung zu einer wohnlichen Atmosphäre bei. Für jeden Einrichtungsstil ist das passende Modell dabei, von ultramodern bis verspielt.
Und das Beste: Die Beistelltische sind schon zu außergewöhnlich günstigen Preisen bei POCO zu haben. Stellt sich nur noch die Frage, welches Exemplar aus unserem vielfältigen Sortiment am besten zu Ihrem Stil passt. Deshalb haben wir Ihnen Wissenswertes und nützliche Einrichtungstipps rund ums Thema Beistelltische zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren!

Unterschiede zu anderen Tischen: Was ist ein Beistelltisch?

Beistelltische gibt es in vielen Varianten, die sich teilweise erheblich unterscheiden. Für ein wenig Verwirrung sorgt vor allem die Abgrenzung zu Couchtischen. Der Unterschied liegt in der Größe: Ein ausgewachsener Couchtisch ist für einen Standort direkt vor der Couch ausgelegt und benötigt eine entsprechend große Stellfläche. Anders sieht es bei Beistelltischen aus. Diese sind im Durchschnitt nur halb so groß. Die Höhe wiederum bewegt sich im Bereich von Couchtischen und beträgt typischerweise zwischen 30 und 40 Zentimetern. Ausnahmen bestätigen die Regel – einzelne Exemplare sind durchaus 60 Zentimeter hoch.

Die Alleskönner: Warum sind Beistelltische nützlich?

1581596781.5862--imageFile.jpg

Aufgrund ihrer überschaubaren Größe erweisen sich Beistelltische als äußerst vielseitig. Sie können die kleinen Tische flexibel überall in der Wohnung platzieren. Außerdem lassen sie sich aufgrund ihres geringen Gewichts bei Bedarf im Handumdrehen umstellen. Dazu kommt: Ein schöner Beistelltisch wirkt als Blickfang im Raum und unterstreicht Ihren Einrichtungsstil. Interessant ist in diesem Zusammenhang die große Auswahl an unterschiedlichen Designs. Da im Gegensatz zu Esstischen kein Platz für die Beine notwendig ist, haben die Gestalter viele Freiheiten. So gibt es beispielsweise leichte Drahtuntergestelle, über denen die Tischplatte wie schwebend erscheint.

Nicht nur für das Wohnzimmer: kleine Tische, viele Möglichkeiten

Beistelltischen ist nicht auf den ersten Blick anzusehen, welche Möglichkeiten in ihnen stecken. Der Klassiker ist natürlich der Beistelltisch zum Sofa beziehungsweise zur Sitzgruppe. In größeren Wohnzimmern tritt er gerne im Zusammenspiel mit einem Couchtisch auf. Haben Sie wenig Platz zur Verfügung oder darf die Sitzgruppe einen Tick lockerer wirken? Dann verzichten Sie auf den Couchtisch und setzen stattdessen ganz auf einen oder mehrere Beistelltische. Sehr ansprechend erscheinen zum Beispiel Paare aus zwei kleinen Modellen im gleichen Design, aber in unterschiedlicher Größe. Geeignete, perfekt zusammenpassende Exemplare finden Sie beim Möbeldiscounter POCO.
Aber Beistelltische können noch viel mehr: Sie werten zum Beispiel auch Flure auf. In Eingangsbereichen ist oft kein Platz für eine Kommode oder andere große Möbel. Da kommt ein kompakter Tisch gerade richtig. Mit diesem ergänzen Sie eine Wandgarderobe um eine nützliche Ablagefläche. Darauf stellen Sie zum Beispiel eine Schale für Schlüssel und andere Dinge. Außerdem funktionieren einige Modelle auch als Hocker: Damit fällt das An- und Ausziehen der Schuhe sofort leichter.
Ebenso überzeugen sie als Nachttische. Dabei darf sich die Form ruhig deutlich von den rechten Winkeln der Schlafzimmermöbel abheben. Das Ergebnis ist ein entspanntes Raumgefühl mit dem Hauch des Improvisierten. Weiter unten erhalten Sie nützliche Tipps, auf was es beim Einsatz als Nachttisch ankommt.
Beistelltische lassen sich darüber hinaus verwenden, um Zimmerpflanzen zur gewünschten Geltung zu verhelfen. Vor allem kleine und mittelgroße Gewächse gewinnen durch einen erhöhten Standort an Präsenz. Aber ein normales Regal ist nicht in jedem Fall ideal, etwa weil es zu weit vom Fenster entfernt ist. Hier macht sich ein kompakter Tisch sehr gut.
Zu guter Letzt wechselt ein Beistelltisch bei Bedarf zwischen verschiedenen Funktionen: Verwenden Sie ihn immer wieder neu – wenn Ihnen der Sinn danach steht oder auch nach einem Umzug.

Design und Form: Beistelltische für jeden Geschmack und Wohnstil

Die Geschmäcker in puncto Einrichtung sind bekanntlich verschieden. Aus diesem Grund führen wir bei POCO eine vielfältige Auswahl an Beistelltischen. Ganz gleich, ob Ihr Herz für schlichtes oder eher verspieltes Design schlägt: Ihr zukünftiger Lieblingstisch für das Wohnzimmer oder einen anderen Raum wartet schon auf Sie.

  • Puristische Beistelltische folgen dem Motto „Weniger ist mehr“ und zeichnen sich durch klare Linien und eine schlichte, funktionelle Formensprache aus. Dabei haben Sie die Wahl unter Modellen mit verschiedenen Oberflächen, um den Tisch optimal auf Ihre Einrichtung abzustimmen. Darf es glänzender weißer Lack sein oder bevorzugen Sie ein warmes Holzdekor? Wer es ausgefallener liebt, greift zu einer Ausführung in Beton-Optik.
  • Modern und trendig, aber mit einem Hauch von Nostalgie: So präsentieren sich Tische für Wohnzimmer im Stil der 50er-Jahre. Zu den stilistischen Merkmalen dieser Epoche gehören schräg angewinkelte Tischbeine und Farbkombinationen wie Weiß mit Holz. Die Zusammenstellung wirkt schlicht, aber nicht zu streng und macht die Retro-Modelle zu tollen Hinguckern in jedem Raum.
  • Den angesagten Industrial Style verkörpern beispielsweise kleine runde Tische mit Untergestellen aus geschwärztem Draht. Mit ihnen hält das Flair einer umgebauten Fabriketage – eines Lofts – Einzug in die Wohnung. Die Tischplatten bestehen bei diesen Exemplaren aus Holz, das sich reizvoll von den Metallgestellen abhebt. Dabei haben Sie die Wahl zwischen hellen und dunklen Holzoberflächen.
  • Sie lieben einen klassischen Wohnstil mit romantischem Einschlag? In diesem Fall ist Weiß in Verbindung mit traditionellen Formen ein Favorit. Beistelltische mit leicht geschwungenen Beinen bezaubern mit ihrem Charme und verschönern die Wohnung.
  • Wenn es noch einen Tick verspielter sein darf, werfen Sie einen Blick auf die Mosaiktische in unserem Sortiment. Details wie geschwungene Füße aus Gusseisen verleihen ihnen ein antikes Aussehen. Dieses harmoniert wunderbar mit Pflanzen in Terrakotta-Töpfen, wenn Sie die Tische als Blumenhocker verwenden möchten.

Soweit ein kleiner Einblick in unser vielfältiges Sortiment. Im POCO Onlineshop warten noch viele weitere Exemplare auf Sie.

Beistelltische mit besonderen Funktionen und Merkmalen

Es gibt Beistelltische, die fallen ein wenig aus dem Rahmen. Die Rede ist hier nicht von Form, Farbe oder Material – sondern von der Funktion. Solche Tische dienen als Problemlöser für ganz bestimmte Zwecke.

  • Wahre Raumwunder sind Beistelltische, die mehrere Ebenen haben. Mit diesen nutzen Sie die Stellfläche gleich doppelt oder dreifach – je nach Anzahl der Tischplatten. Die Übergänge zu kompakten Regalen sind hier fließend. Mit solchen Tischen schlagen sie zwei oder mehr Fliegen mit einer Klappe. So lässt sich beispielsweise die Oberseite als Standort für eine Tischlampe verwenden. Gleichzeitig bleibt auf den unteren Ebenen genug Platz, um großformatige Bücher oder Zeitschriften unterzubringen.
  • Bei Telefontischen handelt es sich um besonders schlanke, kleine Tische mit minimalem Platzbedarf. Sie nehmen wenig Stellfläche in Anspruch und erfüllen ihre Funktion perfekt: Die Maße reichen typischerweise für die Basisstation eines Festnetztelefons und/oder eine Ladestation für das Smartphone aus. Auch diese Tische verfügen häufig über mehrere Ebenen.
  • Sie suchen einen kleinen Tisch, der Sie an verschiedene Orte in der Wohnung begleitet? Möchten Sie sich das Herumtragen sparen, greifen Sie zu einem Beistelltisch mit Rollen. Zudem haben rollbare Modelle den Vorteil, dass sie sich samt Beladung von einer Stelle zur anderen befördern lassen.
  • Satztische heißen so, weil sie in einem kompletten Satz erhältlich sind. Dieser besteht in der Regel aus zwei oder drei Tischen. Die Tische eines Sets teilen sich dasselbe Design, weisen aber normalerweise unterschiedliche Größen auf. Bei vielen Ausführungen ist es möglich, die Satztische bei Nichtgebrauch zusammenzuschieben und kostbare Quadratzentimeter zu sparen.

In unserem Sortiment finden Sie auch Zubehör, um die Möglichkeiten Ihres neuen Beistelltisches zu erweitern. Dazu gehören unter anderem praktische Faltboxen. Die Ordnungshelfer verwandeln die unteren Ablagen von Tischen mit mehreren Ebenen in einen geschlossenen Stauraum. Dort bringen Sie vor Blicken geschützt Dinge unter, die nicht sofort ins Auge fallen sollen, etwa Ladegeräte und Kabel.

1581601045.4038--imageFile.jpg

Einrichtungsideen: Beistelltische stilvoll kombinieren

Der beste Beistelltisch ist natürlich der, der mit Ihrer Einrichtung harmoniert. Zum Glück gestaltet sich das heutzutage einfach, denn bei modernen Möbeln passt fast alles zu allem. Letztlich spielt also der persönliche Geschmack eine entscheidende Rolle. Aber wie wäre es mit ein paar Anregungen? Einige Kombinationen funktionieren besonders gut. Darüber hinaus gibt es einige Faktoren, die sich direkt auf den Komfort bei der Nutzung auswirken, beispielsweise die Höhe. Grund genug, das Ganze genauer zu betrachten: Im Folgenden erhalten Sie nützliche Ideen und Tipps rund um den Einsatz von Beistelltischen im Wohn- und Schlafzimmer.

Zu Sofa und Sesseln: kleine Tische im Wohnzimmer

Im Wohnbereich haben Sie grundsätzlich zwei verschiedene Optionen: Verwenden Sie die Beistelltische zusammen mit einem Couchtisch oder als Ersatz für diesen. Die zweite Variante lässt kleine Wohnbereiche großzügiger erscheinen. Sehr gut eignen sich dafür Paare aus zwei Tischen im gleichen Design, aber unterschiedlichen Größen oder Farben. Zwei einzelne, kleine Tische kommen auch bei einem gemütlichen Filmabend wie gerufen: Stellen Sie die beiden rechts und links des Sofas als Ablage für Snacks und Getränke auf.
Beim Couchtisch gilt die Regel, dass er im Idealfall so hoch wie die Sitzhöhe der Polstermöbel ist. Einen größeren Spielraum haben Sie bei Beistelltischen. Diese gibt es ebenfalls in niedrigen Ausführungen, aber auch in solchen, die ein gutes Stück höher ausfallen. Vor allem Modelle in klassischen und in Retro-Designs weisen oft eine größere Höhe auf. Das passt gut zu den jeweiligen Stilrichtungen.

Ein lohnenswerter Gestaltungsansatz besteht darin, mit gegensätzlichen Formen zu spielen. Besitzt das Sofa strenge rechte Winkel und gerade Linien? In diesem Fall ergibt es Sinn, runde Beistelltische als auflockernde Elemente einzusetzen. Bei einem Sofa mit abgerundeten Armlehnen und locker aufgelegten Rückenkissen ergeben eckige Beistelltische einen spannenden Kontrast. Aber keine Regel ohne Ausnahme: Letztlich kommt es auf das Gesamtbild an, denn Sofa, Sessel und Tische sind nicht die einzigen Möbel im Wohnzimmer.
Tipp: Wenn ein Beistelltisch in die nähere Auswahl kommt, stellen Sie ihn sich mit geschlossenen Augen in Ihrem Wohnzimmer vor.

Im Schlafzimmer: der Beistelltisch als Nachttisch

Im Schlafzimmer ersetzt ein Beistelltisch bei Bedarf eine normale Nachtkonsole mit Schubladen. Diese Variante kommt in Betracht, wenn Sie eine lockere, leicht improvisiert wirkende Atmosphäre wünschen. Vor allem mit zwei Arten von Betten funktioniert das ausgezeichnet: luxuriösen Boxspring- und Polsterbetten sowie puristischen Futonbetten.
Damit Sie den Tisch vom Bett aus gut erreichen, sollte er ungefähr die Höhe des Betts plus Matratze aufweisen. Abweichungen von plus/minus zehn Zentimetern bewegen sich noch im Rahmen. So behalten Sie auch die Uhr auf dem Beistelltisch bequem im Blick.

1581601592.9274--imageFile.jpg

Noch ein heißer Tipp für die Beleuchtung: Indem Sie eine wandmontierte Lampe statt einer Tischlampe verwenden, sparen Sie kostbaren Platz auf dem Nachttisch. Als ausgesprochen funktionell erweisen sich wandmontierte Strahler. Möchten Sie lesen, richten Sie diese auf Ihre Lektüre. Oder bevorzugen Sie sanftes Licht für eine romantische Stimmung? Dann verstellen Sie den Spot so, dass er an der Wand entlang strahlt und den Raum indirekt erhellt.

Wo kann ich moderne Beistelltische zu attraktiven Preisen online kaufen?

Kleine Tische für kleines Geld: Wenn Sie Beistelltische in moderner Optik suchen und wenig ausgeben möchten, sind Sie beim Möbeldiscounter POCO richtig. Unser Sortiment zeigt, dass sich aktuelles Design und günstige Preise vereinen lassen. Sie finden bei uns Modelle in vielen trendigen Ausführungen. Das Spektrum reicht von puristischen Tischen in Weiß über Modelle im Retro-Look bis hin zu Exemplaren im Industrial Style. Ebenso kommen Fans verspielter Formen bei uns auf ihre Kosten.
Wenn Sie Ihr Wunschmodell gefunden haben, stehen Ihnen bequeme Bestelloptionen zur Verfügung. Sie können den Artikel reservieren und ihn persönlich in einem Markt Ihrer Wahl abholen. Noch bequemer ist es, wenn Sie das Möbel direkt online kaufen. In diesem Fall liefern wir es Ihnen nach Hause.
Stöbern Sie jetzt in unserem vielfältigen Angebot und entdecken Sie Beistelltische und viele weitere trendstarke Möbel im POCO Onlineshop!

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.