• Geprüfter Onlineshop
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

   {{ element.name }}
   {{ element.name }}
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
   {{ element.name }}
   {{ element.name }}
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}

  weitere  

  weniger  
{{ group.name }}{{ group.elements.0.selectedMinValue }} {{ group.unit }}   -   {{ group.elements.0.selectedMaxValue }} {{ group.unit }}
 löschen

-


{{ group.name }}{{ group.elements.0.selectedMinValue }} {{ group.unit }}   -   {{ group.elements.0.selectedMaxValue }} {{ group.unit }}
 löschen

-




POCO Einrichtungsmärkte
   {{ element.name }}
   {{ element.name }}
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
   {{ element.name }}
   {{ element.name }}
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}

  weitere  

  weniger  
{{ group.name }}{{ group.elements.0.selectedMinValue }} {{ group.unit }}   -   {{ group.elements.0.selectedMaxValue }} {{ group.unit }}
 löschen

-


{{ group.name }}{{ group.elements.0.selectedMinValue }} {{ group.unit }}   -   {{ group.elements.0.selectedMaxValue }} {{ group.unit }}
 löschen

-



Felle

{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}
{{ record.Produktname }} bei poco.de
{{ #record.Direktlieferung }} nur online {{ /record.Direktlieferung }}

{{ record.Produktname }}

{{ #record.hasRating }} {{{ record.rating }}}  ({{ record.AnzahlProduktbewertungen }}) {{ /record.hasRating }}
{{ #record.StreichpreisIllustrationStandard }} {{ record.Streichpreis }} €
{{ /record.StreichpreisIllustrationStandard }} {{ #record.StreichpreisIllustrationUVP }} UVP {{ record.Streichpreis }} €
{{ /record.StreichpreisIllustrationUVP }} {{ #record.StreichpreisIllustrationProzentGespart }} {{ record.OriginalPricePercentSavedText }}
{{ /record.StreichpreisIllustrationProzentGespart }} {{ #record.StreichpreisIllustrationWOW }} Preisauszeichnung WOW-Preis
{{ /record.StreichpreisIllustrationWOW }} {{ #record.Preisprefix }} {{ record.Preisprefix }}  {{ /record.Preisprefix }} {{ record.Preis }} €

{{ #record.Grundmengenpreis }} {{ record.Grundmengeneinheit }} = {{ record.Grundmengenpreis }} € {{ /record.Grundmengenpreis }}
{{ #record.Energieeffizienzklasse }} {{{ text }}} {{ /record.Energieeffizienzklasse }} {{ #record.anyAvailability }}
{{ #record.kaufbar }} {{ /record.kaufbar }} {{ #record.inMarket }}   {{ /record.inMarket }} {{ #record.reserveable }} {{ /record.reserveable }}
{{ /record.anyAvailability }}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Felle für Haus und Garten – flauschige Vorleger mit behaglicher Ausstrahlung

Felle besitzen einen ganz eigenen, rustikalen Charme. Sie sind der Inbegriff von Gemütlichkeit. Betrachter verbinden sie häufig mit einem offenen Feuer im Kamin und weichen Schaffellen auf dem Sofa.
Attraktive Fellteppiche in Grau, Schwarz oder Weiß ergänzen ein modernes Wohnambiente und bringen mit ihrem kuscheligen Flor einen Hauch von Luxus und Behaglichkeit in Ihre vier Wände.

Welche Felle gibt es?

Fell ist eines der ältesten Materialien der Welt. Seit der Steinzeit nutzen Menschen den Pelz von Tieren als wärmende Bekleidung oder zum Auspolstern ihres Heims. Vorleger und Teppiche aus Fellen sind rund um den Globus bekannt. Zum Einsatz kommen stets die Felle von den Tierarten, die in den einzelnen Regionen besonders häufig vorkommen, wie zum Beispiel:

  • Robben-, Rentier- und Eisbärfelle im hohen Norden,
  • Schaf- und Ziegenfelle in Mittel- und Südeuropa,
  • Felle von Zebra, Rind und Gnu in Afrika.

Früher waren außerdem Safaris beliebt. Jäger nahmen die Felle von Löwen, Bären oder Tigern als Trophäe mit und schmückten zu Hause ihre Wohnungen.
Unter Fachleuten ist die Bezeichnung „Fell“ übrigens für die abgezogene und gegerbte Haut von kleineren Tieren wie Schaf, Ziege, Lamm oder Hirsch üblich. Bei Großtieren wie Rind oder Büffel sprechen Experten von „Haut“ – und zwar unabhängig davon, ob das Haarkleid noch vorhanden ist oder lediglich das Leder.

1571126178.8233--imageFile.jpg

Fell oder Pelz – das ist der Unterschied

1571126258.8962--imageFile.jpg

Felle und Pelze unterscheiden sich in der Anzahl ihrer Haare. Generell gilt:

  • Hat eine Haut 50 bis 400 Haare pro Quadratzentimeter, ist es ein Fell.
  • Besitzt sie deutlich mehr als 400 Haare pro Quadratzentimeter, ist ein Pelz.
  • Häute mit weniger als 50 Haaren pro Quadratzentimeter ist in Fachkreisen eine „haararme Haut“.

Wie wird Fell produziert?

Naturfell wie Schaf- oder Lammfell entsteht in mehreren Arbeitsschritten bei einem sogenannten Zurichter. Die Fachleute gehen dabei folgendermaßen vor:

  • Die beim Schlachten der Tiere abgezogenen Häute werden aufgespannt und getrocknet, sodass sie sich lange Zeit gut lagern lassen.
  • Der Zurichter weicht die trockenen, unbehandelten Felle in seiner Werkstatt erneut ein, um sie geschmeidig zu bekommen.
  • Nun säubert er die Rückseite und behandelt das Leder mit Gerbstoffen und Fetten, damit es weich und anschmiegsam wird.
  • Anschließend bürstet und pflegt der Zuschneider das Haarkleid und macht es haltbar.

Was ist Kunstfell?

1571126749.0607--imageFile.jpg

Menschen, die tierische Häute und Felle ablehnen, greifen stattdessen zu Kunstfellen, auch Webpelz oder Fellimitat genannt. Hierfür kommen ausschließlich Kunstfasern und Baumwolle zum Einsatz.
Die Herstellung dieser künstlichen Felle und Pelze ist aufwendig, dafür lassen sich moderne Produkte kaum noch von echten Fellen unterscheiden. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn künstliche Varianten

  • sind billig und haltbar,
  • können eine komplett tierfreie Herstellung vorweisen,
  • sind äußerst pflegeleicht und geruchsneutral,
  • eignen sich sehr gut für Allergiker,
  • gibt es in vielen Farben und Arten.

Wie lässt sich Kunstfell erkennen?

Wir im Einrichtungsdiscounter POCO stellen Ihnen sorgfältig ausgewähltes Kunstfell und Echtfell zur Verfügung. Doch was ist denn nun was? An diesen Merkmalen können Sie Kunstfelle ganz leicht vom echten Material unterscheiden:

  • Sehen Sie unter dem Haarkleid eine gewebte Stoffschicht anstelle von Leder, handelt es sich um ein künstliches Material.
  • Pusten Sie kräftig hinein, wirkt Webpelz eher steif und weniger fluffig als echter.
  • Sind die Haare gerade geschnitten und alle gleich lang und dick, ist das ebenfalls ein Zeichen für künstliches Fell.

Haben Sie Felle zu Hause, bei denen Sie sich nicht sicher sind, können Sie einige Haare herausziehen und vorsichtig auf einem Teller anzünden. Naturfell riecht ähnlich wie verbranntes Menschenhaar, während Kunstfell einen Geruch nach verschmortem Kunststoff abgibt.

Warum wärmt Fell?

Felle bestehen aus vielen einzelnen Haaren, die eng beieinanderstehen. Sie speichern in den Zwischenräumen viel Luft. Diese Luftschicht hält die Wärme dicht am Körper und bildet ein schützendes Polster. Ein Fell oder Pelz ist umso wärmer, je voller er ist und je feiner die Haare beschaffen sind. Dadurch vergrößert sich die Oberfläche des Luftpolsters, ein ähnlicher Effekt wie bei einem Daunenbett mit seinen vielen verästelten Federchen.

Kuschelige Deko – Felle im Wohn- und Schlafbereich

Weiche Felle sind heute vielseitige Deko-Objekte. Sie sorgen im gesamten Wohn- und Arbeitsbereich für warme Füße und bringen im Nu Behaglichkeit in den Raum. Außerdem sehen sie schick aus und sind ausgesprochen günstig.

Wohnlich und individuell – Felle im Wohnzimmer

Ob Landhaus-Optik oder moderne Wohnlandschaft: Ein paar Felle und Läufer auf dem Boden oder den Sitzmöbeln verteilt, kommen stets gut an. Sie sind mit ihrer pelzigen Oberfläche ein faszinierender Blickfang und laden Besucher ein, sich niederzulassen und zu entspannen.
Um den Wohnraum geschmackvoll zu dekorieren, haben wir bei POCO diese nützlichen Tipps für Sie:

  • Verteilen Sie Natur- oder Kunstfell sparsam im Raum, dann kommt seine Wirkung besonders schön zur Geltung.
  • Auf dem Boden sehen sie auf kühlen Flächen wie Stein, Holz oder Laminat sehr harmonisch aus, da sie einen warmen Gegensatz bilden.
  • Nutzen Sie die Kontrastwirkung zum Ausgleich für nüchterne, glatte Oberflächen aus Glas, Chrom oder Leder.

Kuschelweiche Begleiter: Felle rund ums Bett

Ein weiterer beliebter Einsatzort für Felle und Fellteppiche ist das Schlafzimmer. Gerade morgens nach dem Aufstehen ist es eine echte Wohltat, beim Anziehen mit den Füßen auf weichem Untergrund zu stehen. Darüber hinaus sehen Felle als Bettumrandung einfach fantastisch aus. Sie haben dabei die Wahl zwischen:

  • Langflorteppichen mit hohen, feinen Haaren,
  • Teppichen mit relativ kurzem Fell,
  • Modellen, die wie echte Lammfelle geformt sind,
  • richtigen Naturfellen wie beispielsweise Kuhfell.

Bei Fellteppichen stehen Ihnen des Weiteren runde, rechteckige und ovale Formen zur Verfügung.

1571127688.0857--imageFile.jpg

Lagerfeuerromantik auf Balkon und Terrasse: Felle draußen nutzen

Viele unserer Felle aus dem Möbeldiscounter sind so robust, dass Sie sie problemlos im Freien einsetzen können. Sie sehen als Sitzpolster auf Gartenstühlen und Bänken besonders einladend aus und verwandeln Ihre Hollywoodschaukel in eine einzigartige Kuschel-Oase.
Gerade im Frühjahr oder an Spätsommertagen schützen diese Auflagen perfekt vor Kälte und bringen jede Menge Komfort in Ihre Sitzgruppe unter freiem Himmel.
Wichtig: Wenn Sie Kunstfell verwenden, sind weiße oder cremefarbene Produkte ideal. Dunklere Ausführungen können unter Umständen bei Sonnenlicht ausbleichen.

Felle im Kinderzimmer

Kinder lieben es, zu kuscheln. Felle sind eine einfache und billige Lösung, das eigene Reich der kleinen Abenteurer wohnlich und weich zu gestalten. Kunst- und Naturfell eignet sich hervorragend, um:

  • Spielbereiche auszupolstern oder auf Parkett oder Laminat behagliche Sitzgelegenheiten zu zaubern,
  • das Bett tagsüber in ein flauschiges Sofa zu verwandeln,
  • eine heimelige Ecke zum Vorlesen, Musikhören und Träumen zu gestalten.

Die Vorleger aus Fell lassen sich zum Feuchtwischen des Bodens schnell einsammeln und sind anschließend zügig erneut ausgelegt.

Welche Felle eignen sich für Babys?

Babys sind noch recht empfindlich und benötigen spezielle Fell-Varianten. Ausgezeichnet eignen sich:

  • reine Naturfelle wie Schaf- oder Lammfell,
  • schadstofffreie und schonend gegerbte Ausführungen,
  • ungefärbte, hautfreundliche Varianten.

Warum sollte kein Fell ins Babybett?

Felle sind mollig warm und flaumig. Damit sind sie doch eigentlich ideal, um das Babybett auszukleiden? Fachleute sehen das ein wenig anders, denn Babys können die Temperatur noch nicht richtig regeln. Dadurch kann ihnen auf einem Lammfell im Kinderbett schnell zu warm werden. Zudem behindern die flaumigen Haare unter Umständen das Atmen. Verzichten Sie deshalb lieber auf diese Bettausstattung und nutzen Sie Felle stattdessen als Polster für die Krabbeldecke, wenn Sie mit Ihrem Kind zusammen spielen und schmusen. Zusätzlich ist ein Lammfell in der kalten Jahreszeit eine willkommene Wärmequelle auf der Wickelkommode und im Kinderwagen.

Ab wann können Sie Fell im Kinderwagen nutzen?

Ein Lammfell im Kinderwagen bringt einige Vorteile:

  • Ihr Kind liegt darauf angenehm weich.
  • Naturfell wärmt, wenn es kühl ist, und kühlt bei warmem Wetter.
  • Echte Felle nehmen überschüssige Feuchtigkeit rasch auf und sorgen für eine trockene Schlafumgebung.

Lammfell können Sie vom ersten Tag an im Kinderwagen nutzen. Wichtig ist, dass Ihr Kind darin nur unter Aufsicht schläft, damit Sie gleich mitbekommen, wenn es schwitzt oder Probleme beim Atmen bekommt.
Ein Tipp: Sie können schnell feststellen, ob Ihrem Kind zu warm ist, indem Sie mit den Fingern zwischen Unterlage und Hinterkopf fassen. Das Köpfchen sollte sich schön warm und trocken anfühlen. Ist es nass geschwitzt, ist dem Säugling auf der Fellunterlage zu heiß.

Reinigung und Pflege von Kunst- und Naturfell

Felle im Wohn- und Schlafbereich sind ausgesprochen pflegeleicht. Meist genügt es, sie regelmäßig auszuschütteln oder mit dem Staubsauger abzusaugen. Naturprodukte wie Lammfell verfügen darüber hinaus über eine Art Selbstreinigungsfunktion. Die Haare sind so beschichtet, dass Schmutz daran schwer haften bleibt. Selbst Gerüche verschwinden schnell, wenn Sie die Felle einige Stunden an der frischen Luft auslüften.

Wie lässt sich Fell waschen?

Hin und wieder ist auch bei Fellen eine Wäsche notwendig. Gerade Produkte, die Sie intensiv nutzen, sollten ab und zu in die Waschmaschine. Hier haben Webpelze und Fellimitate die Nase vorn, denn sie sind unkompliziert in der Maschine waschbar.
Nutzen Sie

  • wenn möglich einen Wäschesack, er vermindert die Reibung in der Waschtrommel und sorgt dafür, dass die Haare nicht verfilzen,
  • ein mildes Vollwaschmittel oder extra Feinwaschmittel für empfindliche Textilien,
  • einen Schonwaschgang mit niedrigen Temperaturen bis höchstens 30 Grad und geringen Schleudertouren.

Holen Sie das frisch gewaschene Fell aus der Maschine und schütteln Sie es gründlich aus, um die Haare in Form zu bringen. Nun legen Sie es zum Trocknen flach auf einen Wäscheständer.
Achtung: Geben Sie Felle nicht in den Trockner, dieser kann bei Kunst- und Naturfell die feinen Haare beschädigen.
Alternativ zur Maschine können Sie künstliche Fellteppiche per Hand reinigen. Das hat den Vorteil, dass Sie bei Bedarf lediglich die verschmutzten Stellen behandeln können und der Rest trocken bleibt. Das schont das Gewebe und lässt es länger frisch aussehen. Führen Sie die Handwäsche folgendermaßen durch:

  • Mischen Sie sich eine milde Seifenlauge mit Wasser und extra Handwaschmittel.
  • Geben Sie ein wenig Lauge auf die Verschmutzung und massieren Sie sie sanft mit den Fingern ein.
  • Lassen Sie die Stelle einige Zeit einwirken.
  • Spülen Sie die Stelle gründlich mit Wasser nach und drücken Sie anschließend das Gewebe vorsichtig aus.
  • Entfernen Sie die restliche Flüssigkeit, indem Sie das Fell eng in ein dickes Handtuch wickeln.
  • Schütteln Sie das Kunstfell in Form und legen Sie es zum Trocknen auf den Wäscheständer.

Einen Fellvorleger aus Fellimitat komplett mit der Hand zu waschen ist viel Arbeit. Bevorzugen Sie eine komplette Reinigung, ist die Waschmaschine die bessere Wahl.

Naturfell richtig reinigen

Echte Felle benötigen wesentlich mehr Fingerspitzengefühl bei der Wäsche. Die feinen Tierhaare sind sehr empfindlich und können schnell verfilzen oder brechen. Am sichersten ist hierbei der Gang zu einer Wäscherei, die auf Pelze und Felle spezialisiert ist.
Ansonsten empfiehlt es sich, wiederum nur die verschmutzten Bereiche zu säubern, um das Gewebe zu schonen. Je nach Art der Flecken benötigen Sie dazu:

  • eine Wollbürste oder einen Striegel für oberflächliche Verunreinigungen im Haarkleid,
  • etwas warmes Wasser und ein feuchtes Tuch für hartnäckigere Flecken,
  • Waschlauge mit Wollwaschmittel zum Entfernen tieferer Verunreinigungen per Hand.

Ist trotzdem eine Komplettwäsche nötig, ist es wichtig, dass Sie wissen, auf welche Art das Naturfell gegerbt wurde. Diese drei Verfahren kommen zum Einsatz:

  • medizinische Gerbung mit desinfizierenden Aldehyd-Chemikalien, durch die diese Felle gelbes Leder und gelbes Haar erhalten,
  • pflanzliche Gerbung, die zu weißem Pelz und roséfarbenem Leder führt,
  • herkömmliche Gerbung mithilfe von Salzen für helles Leder und natürlich aussehendes Fell.

In der Maschine waschbar sind medizinisch und pflanzlich gegerbte Felle, da sich die Salze der salzgegerbten Waren im Wasser herauslösen und das Material beeinträchtigen.
Kommt Ihr Naturfell für die Maschinenwäsche infrage, handeln Sie genauso wie bei den Webpelzen.
Beachten Sie, dass sich das Haarkleid und das Leder durch die Wäsche auf jeden Fall verändern. Es ist stets filziger und härter als ein ungewaschenes Stück.
Sie können dem Effekt entgegenwirken, indem Sie das Fell beim Trocknen regelmäßig vorsichtig in Form ziehen. Die Haare lassen sich durch sorgfältiges Ausbürsten weich und flauschig gestalten.

Natürlich oder künstlich: Felle sind eine große Bereicherung für Ihre Wohnung. Beim Einrichtungsdiscounter POCO können Sie diese exquisiten Teppiche online kaufen oder direkt in einer der Filialen zum Stöbern vorbeikommen. Unsere kleinen Preise schonen Ihren Geldbeutel. Da können Sie gleich noch einen Vorleger mehr aussuchen.

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.