• Geprüfter Onlineshop
  • Ratenkauf
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

Bücherregale



{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}
weitere  
weniger  
{{ group.name }}

-

+ mehr Filter
- Filter verbergen


{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}

 Artikel
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Bücherregale für Ihre Lieblingsbücher und vieles mehr

Zeigen Sie, was Sie haben, und finden Sie Bücher, Bildbände, Fotoalben und Zeitschriftenordner auf einen Blick wieder: Bücherregale zählen zu den Allroundern der Einrichtung. Denn nicht nur Ihre Lektüre passt perfekt in die Regalböden, sondern auch Spiele, Deko und Beleuchtung. So wird aus einem Bücherregal eines der wichtigsten Möbelstücke in Ihrem Wohnzimmer – und nicht nur dort. Bücherregale finden in großzügigen Fluren und Dielen ihren Platz oder warten im Schlafzimmer darauf, dass Sie einen spannenden Roman als Bettlektüre auswählen.
Die Regale gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Deshalb finden Sie mindestens ein Modell, das Ihre Ansprüche erfüllt: Haben Sie eine große Büchersammlung und wünschen sich eine Regalwand mit viel Stauraum? Möchten Sie lediglich Ihre liebsten Bücher unterbringen und Ihnen genügt ein kompaktes Eckregal? Benötigen Sie einen Raumteiler und bestücken diesen außer mit Büchern mit Deko, Pflanzen oder Bildern? Es gibt für jedes Bedürfnis ein passendes Regal. Leben Sie Ihren Wohnstil oder erzielen Sie Kontraste, holen Sie sich günstige Regale für die vorübergehende Nutzung oder schicke Echtholzmöbel, die praktisch ewig halten.
Worauf Sie beim Kauf von Bücherregalen achten sollten, wie viele Elemente Sie wirklich brauchen und wie Sie das Regal gekonnt in Ihr Wohnambiente integrieren, erfahren Sie hier.

Bücherregale: die Klassiker unter den Möbelstücken

1580463297.7185--imageFile.jpg

Ein Bücherregal kann die Atmosphäre eines Zimmers stark beeinflussen. Die Bücherwand verleiht ihm Wohnlichkeit und auch das Einzelregal hat großes Potenzial. Als Alternative zur Wohnwand ist es mit seiner offenen Bauweise ideal, um hübsche Deko oder besondere Gegenstände zu zeigen: So dient es gleichermaßen der Aufbewahrung von Büchern sowie als Stauraum und Präsentationsfläche.
Durch die offene Gestaltung stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung: Zeigen Sie Ihre Büchersammlung mit den verschiedenfarbigen Buchrücken und den unterschiedlichen Formaten. Geschickt platziert wirkt sie sehr dekorativ. Das Bücherregal bietet Platz für Körbe und Aufbewahrungsboxen, in denen Sie Kleinigkeiten stilvoll verstauen. Für optische Abwechslung sorgen zum Beispiel Vasen, Karaffen oder Leuchten, die Sie zwischen den Büchern platzieren oder in separaten Fächern unterbringen.

 

Eine Literatursammlung kann ein hohes Gewicht auf die Waage bringen. Bücherregale sollten daher einige Kriterien erfüllen:

  • mit belastbaren Regalböden ausgestattet sein,
  • robustes Material und
  • einen sicheren Stand aufweisen.

Tipp: Es kann ratsam sein, das Regal an der Wand zu befestigen. Insbesondere wenn kleine Kinder in Ihrem Haushalt leben, ist das ein wichtiger Sicherheitsfaktor. Klettert Ihr Kind am Regal hoch, besteht Unfallgefahr, wenn es nicht sicher befestigt ist.

Welche Arten von Bücherregalen gibt es?

Steckt in Ihnen ein Bücherwurm und verschlingen Sie jedes Buch, das Ihnen in die Finger kommt, oder setzen Sie auf wenige ausgewählte Sach- und Fachbücher? Abhängig von Ihren Lesegewohnheiten entscheiden Sie sich für ein Bücherregal, das zu Ihnen passt. Dabei spielen weitere Faktoren eine Rolle:

  • die Raumgröße,
  • besondere Raumformen wie Dachschrägen,
  • Ihr Wohnstil,
  • Ihre Materialvorlieben.

In kleinen Räumen erweisen sich schmale, hohe Regale als praktisch. Sie nutzen den Raum bis zur Decke aus und bringen viele Bücher auf kleiner Fläche unter. Auch Drehregale zeigen in kleinen Zimmern ihre Stärken. Sie erlauben den Zugriff von vier Seiten und benötigen wenig Platz.
Auf einer großzügigen Fläche wirkt eine Bücherwand sehr stilvoll. Hier gehen Sie in die Breite und setzen je nach Umfang Ihrer Sammlung auf niedrige Ausführungen. Sie erhalten auf diese Weise zusätzlich eine Ablagefläche oder einen Platz für Ihr TV-Gerät.
Ist der Raum sehr groß, gestalten Sie mit einem Bücherregal als Raumteiler verschiedene Zonen. Die meist offenen Regale lassen sich mitten im Zimmer platzieren und Sie können Bücher, Zeitschriftenordner und Deko hineinstellen. Tipp: In Raumteilern mit extra tiefen Regalböden bewahren Sie auf beiden Seiten Bücher auf. So gewährleisten Sie von jedem Blickwinkel aus eine aufgeräumte, harmonische Optik.
Räume mit Dachschrägen sind bei der Einrichtung eine Herausforderung. Mit einem Bücherregal lassen sich niedrige Schrägen bestmöglich ausnutzen. Setzen Sie zum Beispiel auf Stufenregale. Durch die stufenweise Anordnung der Elemente passen sie hervorragend in Schrägen. Würfelregale als Alternative zur klassischen Bücheraufbewahrung erweisen sich in Dachschrägen ebenfalls als schlaue Lösung. Die quadratischen Einzelelemente sind aufgrund ihrer geringen Höhe perfekt, um Bücher in einer Schräge zu lagern.

Material und Design: Ihr Stil ist ausschlaggebend

Form und Größe sind wichtige Kriterien für die Kaufentscheidung, Material und Einrichtungsstil spielen dabei die Hauptrolle. Mit einem Bücherregal gestalten Sie Ihre Räume in einem einheitlichen Design oder platzieren einen Hingucker. Wohnen Sie gerne im Landhausstil mit hellen Hölzern und Textilien mit Blümchenmustern, Karos oder Pünktchen, ist eine Bücherwand mit Schnitzereien eine passende Wahl. Oder Sie setzen auf den verwandten Shabby Chic, der Landhausmöbel mit dem gewissen Vintage-Effekt versieht. Bücherregale in diesem Stil bekommen mit speziellen Techniken einen Retro-Touch: Gewollt gebraucht aussehende Texturen, Farbabweichungen und Edelrost auf Metallregalen zählen zu den typischen Merkmalen dieses Stils.

1580463598.6746--imageFile.jpg

In modernen Einrichtungen sind Regale mit Hochglanzoberflächen eine tolle Sache: Sie passen hervorragend zu Ledersofas und Glastischen und stehen für einen cleanen Chic. Auch mattweiße Beschichtungen fügen sich in eine trendorientierte Möblierung sehr gut ein. In klassischen Einrichtungen setzen Sie mit einem solchen Regal einen Kontrast. Der Mix aus einerseits zurückhaltenden Möbeln und einem anderen Teil in einem stylishen Design bringt Abwechslung in den Raum.

Wo kommen Ihre Bücherregale zum Einsatz?

Oftmals stehen Bücherregale im Wohnzimmer. Das ist aber nicht der einzige Ort, an dem Sie nützlich und ansprechend zur Geltung kommen. Ist Ihr Flur groß genug, erweist er sich als ideale Alternative. Alle Haushaltsmitglieder haben Zugriff auf die Bücher und Sie nutzen das Wohnzimmer vollständig als Entspannungs- oder Fernsehzone. Wenn das Zimmer sehr klein ist, ist es geschickt, Regale und Schränke woanders unterzubringen. So schaffen Sie Platz für eine ausladende Couch und weitere Sitzgelegenheiten wie Sessel, Sitzkissen und Hocker.
Lesen Sie gerne vor dem Einschlafen einen spannenden Roman, stellen Sie Ihr Regal ins Schlafzimmer. So haben Sie Ihre Lieblingsbücher stets parat. Ein Board voller Bücher erzeugt zudem eine wohnliche, gemütliche Atmosphäre.

Alternativen für das klassische Bücherregal: Wandregale, Würfel und Co

In einer Bücherwand bringen Sie Ihre gesamte Bibliothek unter. Doch nicht immer benötigen Sie so viel Platz. Deshalb gibt es viele Optionen, in denen Sie kleinere Sammlungen, einzelne Fachbücher oder Kinderbücher unterbringen.
Da ist zum Beispiel das Wandregal. Es kann aus lediglich einer Etage bestehen, zwei oder drei Regalböden haben. Wählen Sie die Größe so aus, dass das Wandboard im Raum harmonisch wirkt: Ausladende Wandregale passen besser auf große, hohe Wände, einzelne Boards in kleine Räume. Dank der Wandbefestigung sparen Sie Platz auf dem Boden und bringen etwa Ihre Lieblingsbücher oder Bildbände, in die Sie öfter hineinschauen, griffbereit unter.
Tipp: Regalböden ohne Seitenwände verschönern Sie mit Buchstützen. Sie dienen als Halt und Deko-Element in einem.
Regalwürfel setzen Sie nicht nur, wie beschrieben, in Dachschrägen geschickt ein. Die Quader kommen gerne im Trio in drei Größen und lassen sich ausgezeichnet in ungenutzten Ecken im Raum, an der Wand oder mitten im Zimmer unterbringen. Die Dreier-Platzierung schafft ein harmonisches Bild. Die Würfel eignen sich darüber hinaus zur griffbereiten Aufbewahrung von Fachbüchern direkt am oder unter dem Schreibtisch.

Welche Materialien stehen Ihnen zur Verfügung?

Stabil und robust muss ein Bücherregal sein. Damit es diese Ansprüche erfüllt, haben Sie verschiedene Materialien zur Auswahl. Zu den gängigsten zählen:

  • Massivholz,
  • Holzwerkstoffe/Furniere sowie
  • Metall.

Holz ist mit seiner natürlichen Ausstrahlung und der hohen Widerstandsfähigkeit ideal für Bücherwände und Einzelregale. Böden aus Massivholz halten besonders hohe Gewichte aus. Das Material lässt sich abschleifen, neu lackieren oder lasieren und hält mit ein wenig Pflege praktisch ewig. Die regelmäßige Behandlung mit einer Politur hilft Ihnen dabei.
Eine günstige Alternative steht Ihnen mit Holzwerkstoffen zur Verfügung: Für diese werden Reste der Holzproduktion mit einem speziellen Leim verfestigt und zu Formholz gepresst. Beschichtungen aus Kunststoffen in Holzoptiken oder verschiedenen Farben erlauben eine große Designvielfalt. Trendige Oberflächen sind ebenfalls möglich, etwa in Beton oder Schiefer. Holzwerkstoffe sind heute optisch kaum noch von Echtholz zu unterscheiden. Sie bieten sich als Material für kleine, kompakte und leichte Bücherregale an.
Metall kann eine tolle Alternative sein: Das Material ist schwer, sodass das Regal einen festen Stand hat, und quasi unverwüstlich. Zudem erzielen Sie mit einem Metall-Bücherregal spannende Effekte. In modernen Einrichtungen begeistert es als Blickfang, in einem klassischen Ambiente als geschickter Stilbruch und Eyecatcher.

Bücher von A bis Z: So sorgen Sie für Ordnung

An großzügigen Bücherwänden verbringen Sie einige Zeit mit der Suche nach dem gewünschten Roman. In kompakten Regalen stapeln sich die Bücher und Sie benötigen dringend ein Ordnungssystem? Ihre Bücher können Sie auf unterschiedliche Weise sortieren:

  • alphabetisch,
  • nach Themen,
  • nach Aktualität oder
  • nach Farben.
1580463925.5652--imageFile.jpg

Die Anordnung von A bis Z ist die einfachste: Neue Bücher räumen Sie an die passende Stelle und finden so jeden Autor sofort wieder. Es kann auch sinnvoll sein, thematische Grenzen zu ziehen. Auf einem Regalboden stehen Liebesromane, nebenan Reiseführer, darunter Bildbände, darüber Sachbücher zu Ihrem Hobby. Auf diese Weise ist es einfach, das gewünschte Buch schnell zu finden. Ihre Bücher nach Aktualität einzuräumen, spart Ihnen Zeit: Stellen Sie sie etwa von links nach rechts sowie oben nach unten nach dem Kaufdatum ein. Vorteilhaft ist das vor allem bei kleinen Sammlungen.

Die Sortierung nach Farben hat einen optischen Vorteil: Es kann sehr schön aussehen, die Buchrücken in allen Regenbogenfarben aufleuchten zu lassen. Die Methode ist ratsam, wenn Sie auf Ihre Sammlung eher selten zurückgreifen, ein kleines Regal nutzen und einen gewissen Suchaufwand nicht scheuen.

Wie groß sollte Ihr Bücherregal sein?

Viele Bücher, großes Regal: Die Rechnung ist einfach. Doch wie groß genau sollte es sein? Ein Bücherregal ist meist 80 bis 90 Zentimeter lang und circa 40 Zentimeter tief. Auf einen Regalboden passen zwischen 20 und 30 Bücher, abhängig von der Seitenstärke. Ein klassisches Bücherregal mit einer Höhe von 1,80 Metern umfasst in der Regel fünf Fächer und bietet somit Platz für rund 150 Bücher.

Cleveres und praktisches Zubehör: Körbe, Einsätze und mehr

In einem Bücherregal bringen Sie längst nicht nur Bücher unter. Es dient als Alternative für Schränke und Kommoden und damit als Aufbewahrungsort für allerlei Utensilien. Spiele, Bürozubehör, jahreszeitliche Deko, Fotosammlungen, Vasen, Teelichtgläser, Kerzenhalter – all das findet seinen Platz in Ihrem Regal. Viele kleine Gegenstände wirken schnell unordentlich. Damit das nicht passiert, nutzen Sie folgendes sinnvolles Zubehör für Ihre Bücherregale:

  • Körbe,
  • Boxen,
  • Kartons,
  • Flascheneinsätze,
  • CD- und DVD-Einsätze sowie
  • zusätzliche Einlegeböden.

Körbe, Boxen und Kartons zählen zu den wohl nützlichsten Zubehörteilen: Sämtliche Kleinigkeiten finden hier aufgeräumt ihren Platz. Achtung: Räumen Sie die Ordnungshelfer regelmäßig auf, bevor Gegenstände herausragen.
Flascheneinsätze passen ebenso hervorragend in das Regal. Sie bieten Platz für außergewöhnliche Alkoholika wie hochwertige Whiskeys, die Sie im Wohnraum aufbewahren, oder edle Weine. Ähnlich platzsparend sind CD- und DVD-Einsätze. Sie stapeln Ihre Medien zukünftig nicht mehr, sondern sortieren sie übersichtlich ein und haben alle Titel stets im Blick.
Besitzen Sie viele kompakte Bücher oder möchten andere kleine Gegenstände aufbewahren, schafft ein zweiter Regalboden mehr Raum. Sie setzen ihn einfach zwischen zwei Böden ein und nutzen eine zweite Ebene.
Tipp: Die so entstehende abwechslungsreiche Anordnung der Böden erzielt einen spannenden optischen Effekt. Aus einem schlichten Bücherregal wird im Handumdrehen ein Designobjekt. Außergewöhnliche Hingucker sind beispielsweise auch bedruckte Boxen und Körbe aus exotischen Materialien wie Bananen- oder Palmenblättern.

Bücherregale günstig online bei POCO ordern

Stapeln Sie noch oder sortieren Sie schon ein? Ein Bücherregal schafft Ordnung und jede Menge Stauraum. Entdecken Sie jetzt geschmackvolle Regale in Ihrem Einrichtungsdiscounter POCO: großzügige Bücherwände, Raumteiler, Stufenregale, Würfel und viele weitere Möbelstücke für die Aufbewahrung von Büchern und Co. Auch das passende Zubehör und abwechslungsreiche Dekorationsartikel finden Sie in unserem Shop. Kaufen Sie Ihr neues Bücherregal jetzt online bei POCO und profitieren Sie von niedrigen Preisen bei hoher Qualität.

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite