Startseite  »  Ratgeber  »  Couch-Ratgeber: Tipps, Trends & Kaufberatung
KG_Landingpage_Couch-Ratgeber_Tipps_Trends_-Kaufberatung_1270x300_iStock_2Mmedia.jpg

Couch-Ratgeber: Tipps, Trends & Kaufberatung

Die Couch im Wohnzimmer ist ein Möbel mit den unterschiedlichsten Funktionen: ein Ort, um sich zu erholen, um spannende Filme anzuschauen oder um mit Freunden oder der Familie zu plauschen. Obendrein dient sie manchmal als Übernachtungsmöglichkeit für Gäste. Entsprechend sorgfältig will der Kauf eines neuen Sofas geplant sein. Was dabei wichtig ist und welche Modelle im Trend liegen? All das und mehr erfahren Sie in unserem großen Couch-Ratgeber.
 

Design, Art, Form und mehr: Welche Couch passt zu mir?

accessibility.skipSection
Ein Blickfang im Wohnzimmer und eine gemütliche Ruheoase: Die perfekte Couch ist beides! Deshalb ist es wichtig, bei der Entscheidung für ein bestimmtes Modell eine ganze Reihe von Dingen zu berücksichtigen.
 
One_Site_Emotionsgrafik_Couch-Ratgeber_Design_540x550_iStock_petinovs.jpg
Design: Lieben Sie klares puristisches Design oder darf es ein Sofa mit traditionellen Details und Rundungen sein? Das perfekte Modell spiegelt Ihren persönlichen Stil wider und harmoniert mit dem Rest Ihrer Einrichtung. Vor dem Kauf lohnt sich ein Blick auf die aktuellen Trends.

Sofa-Trends: Angesagte Designs & Farben
One_Site_Emotionsgrafik_Couch-Ratgeber_Art_Form_groesse_540x550_iStock_AnnaDavy.jpg
Art, Form und Größe: Die Möglichkeiten reichen vom kompakten 2-Sitzer bis zur großen, U-förmigen Wohnlandschaft. Der zukünftige Standort spielt hier ebenso eine Rolle wie die Größe des Haushalts und die Nutzung. Mehr erfahren Sie in unserer Übersicht über die beliebtesten Sofa-Arten.

Sofa-Arten: Das sind die beliebtesten Varianten
One_Site_Emotionsgrafik_Couch-Ratgeber_Bezug_Farbe_540x550_iStock_BLUEXHAND.jpg
Bezug und Farbe: Beide Faktoren beeinflussen die Optik ähnlich stark wie das Design. Beim Bezugsmaterial kommt es außer auf das Aussehen auch auf die Widerstandsfähigkeit an – vor allem bei Haustieren oder Kindern. Mehr zu den Vorteilen unterschiedlicher Bezüge lesen Sie gleich im nächsten Abschnitt.

Sofa neu beziehen: Aufwand, Tipps & Anleitung

 

Der Stoff für die Couch: Welches Material ist am besten?

Geschmäcker sind verschieden, deshalb lässt sich die Frage nach dem besten Material für den Couchbezug nicht eindeutig beantworten. Der ideale Bezug passt von Farbe und Optik zur Einrichtung und er ist widerstandsfähig genug. Die beliebtesten Bezugsmaterialien haben jeweils eigene Vorzüge.
  • Mikrofaserstoffe fühlen sich samtig, weich und warm an. Die gebürstete Optik erinnert etwas an Wildleder. Mikrofasergewebe sind bei Couches sehr beliebt, weil sie sich leicht pflegen lassen. Verschmutzungen können Sie in den meisten Fällen mit einem feuchten Tuch abwischen.
  • Flachgewebe kennen Sie beispielsweise von Stoffhosen aus Baumwolle. Sie verfügen über eine feinere Struktur. Das sorgt für eine moderne und puristische Ausstrahlung. Ein Nachteil: Bei hellen Farben sind aufgrund der gleichmäßigen Oberfläche auch kleinere Flecken gut sichtbar.
  • Strukturgewebe mit gröberen Strukturen fühlen sich nicht nur griffig und gemütlich an. Sie haben darüber hinaus den Vorteil, dass sie kleinere Flecken optisch schlucken. Besonders stark ist dieser Effekt bei Ausführungen, die aus Fäden in unterschiedlichen Farben gewebt sind.
  • Kunstleder und (gedecktes) Echtleder gelten als extrem einfach zu pflegende Bezugsmaterialien. Sie sind ausgesprochen unempfindlich, auch gegenüber verschütteten Getränken. Kunstleder bleibt länger wie neu, dafür ist bei Echtleder die Lebensdauer insgesamt größer.
Übrigens: Stoffbezüge rein aus Naturfasern wie Baumwolle werden bei Sofas zunehmend seltener, da sie nicht so robust sind. Viele moderne Couchbezüge besitzen einen deutlichen Anteil an Kunstfasern oder bestehen vollständig daraus.

Kauftipps: Welche Couch bei Katzen & Hunden?

Welcher Sofastoff ist bei Kindern im Haushalt geeignet?

Geht es nach der Einfachheit der Pflege, sind Kunstleder oder gedecktes Glattleder die perfekte Wahl. In dunkleren Farben stecken diese Materialien praktisch alles weg. Ein verschütteter Kakao lässt sich ebenso einfach abwischen wie klebrige Flecken. Was dazu notwendig ist, ist lediglich ein feuchtes Tuch.
Falls Sie einen samtig-kuscheligen Bezug bevorzugen, bieten sich Mikrofaserbezüge an. Diese erinnern etwas an Wildleder. Sie sind jedoch relativ unempfindlich gegenüber Flecken.

Sofas reinigen: So verlieren Flecken den Schrecken
 

Welche Couch bei einer Hausstauballergie?

Glattleder und glattes Kunstleder eignen sich aufgrund der geschlossenen Oberfläche perfekt für Menschen mit einer starken Hausstauballergie. Staub kann nicht eindringen und lässt sich einfach mit einem Tuch abwischen.

Eine weitere Möglichkeit stellen Mikrofaserstoffe dar. Sie haben zwar eine samtige Beschaffenheit, sind aber sehr dicht. Dadurch gelangen nur wenige Hausstaubmilben in das Möbelstück, sodass sie sich nicht so stark vermehren. Wichtig ist hier, dass Sie den Bezug regelmäßig absaugen.
accessibility.skipSection

Welches Leder kommt für eine Couch infrage?

Möbelleder gibt es in verschiedenen Spielarten: als Kunstleder, gedecktes Leder, Anilinleder und Wildleder.
Unkomplizierte, robuste Varianten sind Kunstleder und gedecktes Leder. Beide zeichnen sich durch ihre geschlossene Oberfläche aus, von denen verschüttete Getränke abperlen. Allerdings sollte die Flüssigkeit nicht länger auf der Oberfläche stehen. Im Laufe der Zeit kann sie einziehen.
Anilinleder verfügt über eine offenporige Oberfläche. Dadurch saugt es Flüssigkeiten auf und ist deutlich anfälliger für Flecken. Es ist bei manchen sehr edlen Couches zu finden, die jedoch aufwendig zu pflegen sind.
Wildleder oder Veloursleder ist ebenfalls äußerst anfällig und deshalb bei Couches selten anzutreffen. Aber mit samtigen Mikrofaserstoffen gibt es eine tolle, pflegeleichte Alternative. Sie sehen ähnlich aus und fühlen sich auch so an.
 
One_Site_Emotionsgrafik_Couch-Ratgeber_Welches_Leder_540x550_iStock_KatarzynaBialasiewicz.jpg

Weitere häufige Fragen zu Sofas: Hier kommen die Antworten!

Unsere Erfahrung zeigt: Rund um den Kauf eines neuen Sofas tauchen oft noch weitere Fragen auf. Diese haben wir gesammelt und beantworten sie hier.
 

Warum ist meine Couch elektrisch geladen?

Es knistert beim Hinsetzen oder die Couch zieht Haare wie magnetisch an? In der Regel ist daran eine zu geringe Luftfeuchtigkeit im Raum schuld. Sie liegt im besten Fall zwischen 40 und 60 Prozent. Vor allem während der Heizperiode fällt sie aber oft deutlich unter 40 Prozent. Polstermöbel & Co. laden sich dann schnell elektrisch auf.
Anders als oft angenommen, sind davon nicht nur Modelle mit Kunstfaserbezügen betroffen. Auch Baumwolle kann sich elektrisch aufladen. Glücklicherweise ist die Lösung einfach: Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Das beseitigt nicht nur das nervige Knistern. Eine ausreichende Luftfeuchtigkeit ist zugleich besser für die Atemwege.
 
accessibility.skipSection

Was ist bei einer Couch besser – Kaltschaum oder Federkern?

Beide Varianten sind hochwertig und langlebig. Es gibt aber Unterschiede beim Sitzgefühl. Federkern schwingt in der Regel etwas, wenn Sie sich hinsetzen. Weil sich zwischen den einzelnen Federn Luft befindet, isoliert eine Federkernpolsterung nach unten relativ wenig. Dies ist etwa in einer warmen Dachgeschosswohnung angenehm.
Bei Kaltschaum gibt die Oberfläche punktelastisch nach, ohne zu schwingen. Er fühlt sich, anders als der Name vermuten lässt, etwas wärmer an als Federkern. Der Grund liegt in der stärkeren Isolation des Materials. Dies ist aber nur eine Tendenz. Eine große Rolle spielt hier auch der Bezug. Samtige Bezüge aus Mikrofaser haben beispielsweise einen wärmeren Griff als Glattleder.
 

Gut zu wissen:

Die Bezeichnung „Kaltschaum“ stammt von der Art der Herstellung. Das Material wird bei niedrigen Temperaturen aufgeschäumt. Das unterscheidet es von einfacheren, weniger punktelastischen Schaumstoffen wie Komfortschaum, die unter Hitzeentwicklung aushärten.
One_Site_Emotionsgrafik_Couch-Ratgeber_Kaltschaum_federkern_540x550_iStock_PeopleImages.jpg

Lohnt es sich, eine Couch neu zu beziehen oder aufzupolstern?

Ein Neubeziehen durch einen Fachbetrieb kommt in erster Linie bei sehr wertvollen Modellen infrage. Die Kosten sind vergleichsweise hoch. Die Alternative: Sie legen selbst Hand an. In unseren separaten Artikeln erfahren Sie mehr zu den grundlegenden Schritten beim Beziehen und Aufpolstern.
 

Wie transportiere ich mein neues Sofa nach Hause?

Am bequemsten geht das beispielsweise mit unserem günstigen Lieferservice. Falls Sie Ihr altes Polstermöbel entsorgen und das neue selbst befördern möchten, haben wir Ihnen in unseren Ratgebern wichtige Tipps zusammengestellt.