• Geprüfter Onlineshop
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung

   {{ element.name }}
   {{ element.name }}
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
   {{ element.name }}
   {{ element.name }}
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}

  weitere  

  weniger  
{{ group.name }}{{ group.elements.0.selectedMinValue }} {{ group.unit }}   -   {{ group.elements.0.selectedMaxValue }} {{ group.unit }}
 löschen

-


{{ group.name }}{{ group.elements.0.selectedMinValue }} {{ group.unit }}   -   {{ group.elements.0.selectedMaxValue }} {{ group.unit }}
 löschen

-




POCO Einrichtungsmärkte
   {{ element.name }}
   {{ element.name }}
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
   {{ element.name }}
   {{ element.name }}
{{ group.name }}
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
{{ group.name }}

  weitere  

  weniger  
{{ group.name }}{{ group.elements.0.selectedMinValue }} {{ group.unit }}   -   {{ group.elements.0.selectedMaxValue }} {{ group.unit }}
 löschen

-


{{ group.name }}{{ group.elements.0.selectedMinValue }} {{ group.unit }}   -   {{ group.elements.0.selectedMaxValue }} {{ group.unit }}
 löschen

-



Kinder- & Jugendzimmer

{{{text}}}

{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}
{{{text}}}
{{ record.Produktname }} bei poco.de
{{ #record.Direktlieferung }} nur online {{ /record.Direktlieferung }}

{{ record.Produktname }}

{{ #record.hasRating }} {{{ record.rating }}}  ({{ record.AnzahlProduktbewertungen }}) {{ /record.hasRating }}
{{ #record.StreichpreisIllustrationStandard }} {{ record.Streichpreis }} €
{{ /record.StreichpreisIllustrationStandard }} {{ #record.StreichpreisIllustrationUVP }} UVP {{ record.Streichpreis }} €
{{ /record.StreichpreisIllustrationUVP }} {{ #record.StreichpreisIllustrationProzentGespart }} {{ record.OriginalPricePercentSavedText }}
{{ /record.StreichpreisIllustrationProzentGespart }} {{ #record.StreichpreisIllustrationWOW }} Preisauszeichnung WOW-Preis
{{ /record.StreichpreisIllustrationWOW }} {{ #record.Preisprefix }} {{ record.Preisprefix }}  {{ /record.Preisprefix }} {{ record.Preis }} €

{{ #record.Grundmengenpreis }} {{ record.Grundmengeneinheit }} = {{ record.Grundmengenpreis }} € {{ /record.Grundmengenpreis }}
{{ #record.Energieeffizienzklasse }} {{{ text }}} {{ /record.Energieeffizienzklasse }} {{ #record.anyAvailability }}
{{ #record.kaufbar }} {{ /record.kaufbar }} {{ #record.inMarket }}   {{ /record.inMarket }} {{ #record.reserveable }} {{ /record.reserveable }}
{{ /record.anyAvailability }}
{{{text}}}

Empfehlungen werden geladen...

Kinderzimmer gestalten – mit POCO ein echtes Kinderspiel

Es ist immer was los im Kinder- & Jugendzimmer, denn kaum ein Raum verändert sich in wenigen Jahren so einschneidend wie das Zimmer unseres Nachwuchses: Vom kuscheligen Babyzimmer bis zur coolen Teenie-Bude vergehen oft nur wenige Jahre. Nicht immer lassen sich alle Einrichtungswünsche der Kids umsetzen, doch bei POCO finden Sie günstige Möbel für das Kinder- und Jugendzimmer, die Ihnen und Ihrem Nachwuchs bestimmt gefallen werden.

Während Sie als Eltern mindestens zwei Räume zur Verfügung haben – das Schlaf- und das Wohnzimmer – nutzen Kinder ihr eigenes Zimmer zum Schlafen, Spielen, Basteln, Lesen, Musik hören und Lernen. Ein Kinderzimmer muss deshalb sehr viele unterschiedliche Ansprüche erfüllen und möglichst flexibel eingerichtet sein. Zu den Möbeln, die in jedes Kinderzimmer gehören, zählen:

Kinderzimmer: Ideen und Wohnwelten für Kita- und Grundschulkinder

Die erste große Veränderung im Kinderzimmer beginnt im zweiten bis dritten Lebensjahr: Die Wickelkommode „fliegt“ raus, das Babybett wird für die kleinen Entdecker zu eng. Dafür erhalten neue Möbel Einzug ins Kinderzimmer. Doch was brauchen Kinder bis zum zehnten Lebensjahr wirklich?

Welche Möbel gehören ins Kinderzimmer?

  • ein Bett: Ob klassisches Einzelbett, Funktionsbett, Etagenbett oder Hochbett – für welchen Schlafplatz Sie sich entscheiden, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab.
  • ein Kleiderschrank: In einen geräumigen und übersichtlich aufgeteilten Kleiderschrank lassen sich Kleidung, Wäsche, Schuhe und Accessoires verstauen.
  • Regale, Kommoden und/oder Sideboards: Diese Möbel bieten Ihnen genau das, wovon Sie im Kinderzimmer besonders viel brauchen: Stauraum für Spielzeug, Bücher, CDs und Bastelutensilien.
  • ein Tisch mit Stühlen: Ab dem zweiten/dritten Lebensjahr setzen sich Kinder gerne zum Malen oder Basteln an einen Kindertisch. Mit der Einschulung benötigen sie dann einen richtigen Schreibtisch.
1568122739.0914--imageFile.jpg
1568122750.076--imageFile.jpg

Entdecken Sie in Ihrem Einrichtungsdiscounter POCO Einzelmöbel wie Betten, Schränke oder Tische sowie komplette Kinder- und Jugendzimmerprogramme zu kleinen Preisen.

Eine Kuschelecke schaffen – einfach und günstig

Ist ausreichend Platz vorhanden, ist die Gestaltung einer Kuschelecke empfehlenswert: In diese können sich die Kinder zum Lesen, Hörspiel- oder Musikhören zurückziehen und entspannen. Wie wäre es beispielsweise mit

  • einer coolen Hängematte,
  • einem großen Sitzsack,
  • einem flauschigen Teppich,
  • einem kleinen Spielzelt oder
  • einem gemütlichen Kindersessel

als Kuschelecke. Mit bunten, weichen Kissen und einer geschmackvollen Lampe oder Lichterkette wird so eine Kuschelecke schnell zum Lieblingsort.

Aufräumen: Wie lässt sich am besten Ordnung halten?

Das Thema Aufräumen zieht sich in den meisten Familien durch die gesamte Kindheit: Sind es in den ersten Jahren vor allem Bauklötze und Spielfiguren, die den Boden des Kinderzimmers bevölkern, geht es bei Jugendlichen meist eher um chaotische Berge von Klamotten sowie unaufgeräumte Schränke und Schreibtische.
Aufgebaute Spielwelten sollten nicht jeden Abend wieder zerstört werden müssen, auch wenn sie Platz wegnehmen: Kinder verbringen viel Zeit und Mühe mit dem Verbauen von Legosteinen oder beim Gestalten von Playmobil-Welten. Müssen diese jeden Abend wieder abgebaut werden, empfinden sie das als sehr frustrierend. Vielleicht können Sie sich mit Ihrem Nachwuchs auf eine Ecke einigen, die zumindest zeitweise unangetastet bleibt.
Feste Absprachen und Regeln erleichtern das Ordnunghalten im Allgemeinen: So könnten Sie mit Ihrem Nachwuchs auch einen Putz- und Aufräumtag in der Woche vereinbaren.
Machen Sie Ihrem Nachwuchs das Aufräumen seines Kinder- und Jugendzimmers so leicht wie möglich, dann ist die Chance groß, dass er es auch hin und wieder selbstständig erledigt.
Clevere Ordnungssysteme sind dabei das A und O. Bei POCO werden Sie auf der Suche nach solchen Systemen und Möbeln schnell das Passende finden. Entdecken Sie

  • Schubkastenkommoden,
  • Low- und Highboards,
  • Kommoden und
  • Nachttische.

Für kleinere Kinder sind Schubkastensysteme besonders empfehlenswert, da sie die Kästen meist auch ohne Hilfe aus den Regalen nehmen können. Legen Sie beim Kauf Wert auf robuste Materialien und viel Stauraum.

Was sollte ich beim Kauf von Möbeln für das Kinderzimmer beachten?

Das Angebot an Möbeln für das Kinder- und Jugendzimmer ist riesig. Damit Sie bei POCO zielsicher die geeigneten Möbel für Ihren Nachwuchs finden, brauchen Sie ein paar Kriterien, die Ihnen die Auswahl erleichtern. Beachten Sie vor allem folgende vier Punkte:

Sicherheit
Gerade bei Kleinkindern, aber auch noch bei Grundschulkindern steht die Sicherheit der Einrichtung an erster Stelle. Kinderzimmermöbel sollten sehr gut verarbeitet sein, keine spitzen Ecken und Kanten besitzen und stabil stehen. Da sie einiges aushalten müssen, ist es empfehlenswert, sich für robuste Möbelstücke zu entscheiden. Für einige Kindermöbel gibt es DIN-Normen, wie etwa Hoch- und Etagenbetten oder Wickeleinrichtungen. Achten Sie beim Kauf auf die Hinweise zu den DIN-Normen.
Funktionalität
Kindermöbel sollten praktisch und flexibel sein: Ganz gleich, ob Betten mit Stauraum, in der Größe anpassbare Tische und Betten sowie Möbel mit abwaschbaren Oberflächen – profitieren Sie von den cleveren Einrichtungsideen bei POCO.
Design
Die Ästhetik spielt natürlich auch bei Kindermöbeln eine Rolle, doch sollte sie anderen Kriterien untergeordnet sein. Warum? Möchten Sie auf Dauer Geld sparen, entscheiden Sie sich für schlichte Möbelstücke in neutralen Farben wie Weiß oder Beige. Diese kommen niemals aus der Mode und passen ins Kinderzimmer genauso gut wie ins Teenager-Zimmer.
Qualität
Geben Sie lieber ein paar Euro mehr aus und setzen Sie auf hochwertige Materialien und gute Verarbeitung. Das zahlt sich langfristig aus.

Kinderzimmer-Deko: Wände, Fenster und Boden gestalten

Stehen die Möbel einmal, wirkt ein Kinder- und Jugendzimmer zunächst noch recht kahl und kühl. Während Kinder ab zehn Jahren die Dekoration in der Regel selbst übernehmen und sich auch nichts mehr vorschreiben lassen, haben Sie bei jüngeren Kindern noch freie Wahl oder zumindest ein gewisses Mitspracherecht.

Wände
In vielen Hochglanzmagazinen zum Thema Wohnen sind Kinderzimmer oft in bunten Farbtönen gestrichen. Das mag am Anfang sehr schön sein, doch Geschmäcker ändern sich schnell: Nicht selten hat man sich an einem knalligen Farbton nach einer geraumen Zeit sattgesehen und braucht Veränderung. Um sich aufwendige Maler- und/oder Tapezierarbeiten zu ersparen, entscheiden Sie sich für Weiß als Wandfarbe. Verzieren können Sie diese dann immer noch, zum Beispiel mit kreativen Wandtattoos und Wandstickern, Bildern, Fotos oder kindgerechten Wandleuchten.
Fenster
Die Gestaltung der Fenster ist nicht nur eine ästhetische Frage, sondern auch eine praktische: Gardinen, Vorhänge und Rollos sollten im Kinder- und Jugendzimmer eine abdunkelnde Funktion haben, damit Ihre Kinder an den langen hellen Abenden auch im Sommer gut einschlafen können. Das heißt allerdings nicht, dass Sie auf leuchtende Farben und kindgerechte Muster verzichten müssen. Lassen Sie sich im POCO Möbeldiscounter inspirieren von Gardinen und Rollos in geschmackvollen Designs, die sich leicht und schnell montieren lassen.
Boden
In den meisten Kinder- & Jugendzimmern findet man heute Laminat- oder Holzböden. Auch Auslegeware ist in Wohnräumen wie dem Kinderzimmer noch weit verbreitet. Pflegeleichter sind Holzböden, die sich nass wischen lassen.
Ein dicker Spielteppich gehört in jedes Kinderzimmer: Heranwachsende spielen bis zur weiterführenden Schule hauptsächlich auf dem Boden. Gerade im Herbst und Winter wird solch ein Teppich schnell zum Mittelpunkt des Spielgeschehens.
Übrigens: Auch mit weichen Kissen in verschiedenen Farben und Mustern sowie hübschen Tages- oder Kuscheldecken setzen Sie im Kinder- und Jugendzimmer farbenfrohe Akzente und sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.

Die Beleuchtung: Wie schaffe ich Licht und Atmosphäre?

Wie alle Wohnräume benötigt auch das Kinder- & Jugendzimmer mehrere Lampen:

  • eine Deckenlampe oder einen Deckenstrahler für diffuses Licht,
  • eine Leselampe am Bett und/oder in der Kuschelecke,
  • eine Schreibtischlampe sowie
  • Wandleuchten, die für Atmosphäre sorgen.

Mit Lichterketten in unterschiedlichen Formen, Längen und Farbtönen schaffen Sie eine einladende Stimmung. Sie können jüngeren Kindern auch als Einschlafhilfe dienen.

Jugendzimmer – Rückzugsort für heranwachsende Rebellen

Der Unterschied zwischen einem Kinder- und einem Jugendzimmer wird oft schon an der Tür sichtbar: Diese ist beim Jugendzimmer nämlich meist verschlossen. Auf die Tatsache, dass jedes Hereintreten als überflüssige Störung empfunden wird, weisen Schilder an der Zimmertür hin.
Steht die Wandlung vom Kinder- zum Jugendzimmer an, heißt es in der Regel auch Abschied nehmen von Spielzeug, Büchern, CDs und Möbeln, die ein Kind lange begleitet haben. Doch das Aussortieren ist absolut nötig, um Platz für Neues zu schaffen und frischen Wind in den Raum zu bringen. Vielen Kindern fällt das nicht leicht. Nehmen Sie sich deshalb für das Aufräumen und Aussortieren Zeit und entscheiden Sie in Ruhe, was mit den ausgedienten Dingen passieren soll.

1568124624.1286--imageFile.jpg
1568124632.5124--imageFile.jpg

Was die einzelnen Möbel angeht, so unterscheiden sie sich nicht von denen eines Kinderzimmers. Auch Jugendliche brauchen einen Schrank, viel Stauraum, einen Schreibtisch und ein Bett. Hoch im Kurs bei Jugendlichen stehen Hochbetten.

Was sollte ich beim Kauf eines Hochbetts beachten?

Hochbetten bieten Ihnen viele Vorteile, so kann der Platz unter dem Bett vielseitig genutzt werden. Außerdem dient die Liegefläche Heranwachsenden als Rückzugsort, der für Eltern nicht sofort einsehbar ist.

Grundsätzlich unterscheidet man Hochbetten und Abenteuer- bzw. Spielbetten. Letztere sind oftmals nach einem bestimmten Motto gestaltet (Prinzessin, Pirat, Ritter etc.) und bieten dem Nachwuchs Spielmöglichkeiten wie Kletterseile oder eine Rutsche. Solche Betten kommen für Jugendliche allerdings nicht mehr in Frage.
Stattdessen sollten Sie sich für ein stabiles, dezentes Modell entscheiden, das einen hohen Schlafkomfort bietet.

1568124795.7055--imageFile.jpg
1568125901.1402--imageFile.jpg

Bevor Sie bei POCO ein Hochbett bestellen, sollten Sie noch folgende Aspekte bei der Auswahl berücksichtigen:

  • Für Hochbetten gibt es eine DIN-Norm, und zwar die EN 747. Ein neues Hochbett sollte dieser Norm entsprechen.
  • Zusätzliche Sicherheit bietet das GS-Siegel, das für geprüfte Sicherheit steht.
  • Entscheiden Sie sich für ein Modell, bei dem die Leiter fest am Bett montiert ist. Von Vorteil ist es, wenn sie über einen Handlauf verfügt.
  • Die obere Brüstung an der Liegefläche sollte eine Höhe von mindestens 26 cm haben, um ein Herausfallen während des Schlafes zu verhindern.

Beim Aufstellen des neuen Hochbetts sollten Sie das Möbelstück unbedingt fest an der Wand verankern.

Möbel zum Lernen und Relaxen

Gespielt wird im Jugendzimmer meist nur noch am Computer und der Monitor steht in der Regel auf dem Schreibtisch. Der Schreibtisch wird nach der Grundschule ohnehin immer wichtiger, denn hier verbringen Jugendliche viel Zeit mit Hausaufgaben und Lernen.
Beim Kauf eines Kinderschreibtisches sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Wie groß soll der Tisch sein? Steht auf dem Schreibtisch ein Monitor, benötigen Sie eine große Platte.
  • Welche Höhe sollte die Schreibtischplatte haben? Die Höhe richtet sich nach der Größe Ihres Kindes. Ideal sind in der Höhe verstellbare Schreibtische, die mitwachsen.
  • Sollte sich die Platte in der Neigung verstellen lassen?
  • Wie viel Stauraum braucht Ihr Kind am Schreibtisch? Ist eine Schublade ausreichend oder ist ein zusätzliches Regalfach angemessen?

Übrigens: Der Schreibtisch sollte seitlich zum Fenster stehen, damit das Licht von der Seite auf die Platte fällt. Achten Sie auch auf Steckdosen in der Nähe des Standorts.

Neben einem Arbeitsplatz braucht Ihr Kind in seinem Jugendzimmer eine einladende Sitzgelegenheit zum Entspannen, Musikhören, Lesen und Freunde treffen. Ist ausreichend Platz vorhanden, können Sie sich für ein kleines Schlafsofa entscheiden. Dieses dient als komfortable Sitzgelegenheit und kann für Übernachtungsgäste auch schnell ausgeklappt werden. Wenn mehr Freunde zu Besuch kommen, laden Sitzsäcke oder kleine Hocker zum Bleiben ein.

1568125104.8295--imageFile.jpg
1568125116.924--imageFile.jpg

Dekoration im Jugendzimmer

Bei der Deko haben Sie bei Ihren Teenager-Kindern nicht mehr viel mitzureden, und das ist auch richtig so. Kinder und Jugendliche müssen ihren eigenen Geschmack entwickeln, das gehört zur Persönlichkeitsbildung.
Halten Sie sich also mit Vorschlägen und abfälligen Kommentaren zurück und freuen Sie sich stattdessen, wenn Sie um Rat gefragt werden. Beliebt sind im Jugendzimmer Poster, Fotos und persönliche Erinnerungsstücke. Viele Jugendliche haben auch Freude an einer großen, exotischen Zimmerpflanze. Ein Spiegel ist unerlässlich, denn vor diesem verbringen Mädchen und Jungen in der Pubertät viel Zeit.
Ganz gleich, ob Sie sich für einzelne Möbelstücke oder eine komplette Kinder- und Jugendzimmer-Serie entscheiden, bei POCO finden Sie viele günstige Angebote und kreative Einrichtungsideen. Worauf warten Sie noch? Entdecken Sie geschmackvolle Möbel für das Kinder- & Jugendzimmer.

Weiterlesen

Zurück zum Anfang der Seite
POCO verwendet Cookies um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.